News PC PS4 SWI XBO

Digimon Survive nennt mit Spannung erwartete Verkaufszahlen nach holprigem Start

Der Launch von Digimon Survive war nicht gerade optimal. Die Visual Novel mit SRPG-Einlagen kam in unserem Review hingegen gut weg, allerdings durfte man sich fragen, wie sich das Spiel schlagen wird, da es offenbar falsche Erwartungen an den Titel gab. Denn Digimon Survive macht einige Dinge anders, als es Fans gewohnt waren.

Nun gibt Bandai Namco weltweite Verkaufszahlen bekannt. Man steht aktuell bei 500.000 verkauften Einheiten. Ende Juli erschien Digimon Survive für PS4, Switch, Xbox One und Steam. Man kann also festhalten, dass es einigermaßen gut gelaufen ist.

Takuma Momozuka macht einen Campingausflug mit der Schule und findet sich in einer mysteriösen Welt voller Monster und Gefahren wieder. Begleite Takuma und Agumon bei der Entwicklung deiner Geschichte und kämpfe dich in Digimon Survive zurück nach Hause.

Bildmaterial: Digimon Survive, Bandai Namco, Hyde

4 Kommentare

  1. Schön, dass man dazu nochmal was hört :) Ich glaube, mit über 500k verkauften Exemplaren nach einem halben Jahr weltweit dürften die Entwickler ziemlich zufrieden sein. Ich erinnere mich an ein Interview, in dem ausdrücklich davon gesprochen wurde, dass man wisse, dass es sich um einen Nischen-Titel handelt, der große Teile der Fanbase nicht anspricht, insofern wird man auch realistische Erwartungen an die Verkaufszahlen gehabt haben, die mit den 500k vermutlich sogar übertroffen wurden. Ich mochte Digimon Survive sehr gerne (hab's sogar 2 Mal gekauft, weil mein physisches Exemplar nicht rechtzeitig ankam) und auch wenn ich es nicht perfekt fand, ist es trotzdem schön, dass das Digimon-Franchise "alive and well" ist :)
  2. Wenn der Publisher von sich selbst aus eine Zahl veröffentlicht, bevor der Geschäftsbericht erscheint, dann hat der Publisher auf alle Fälle einen gesetzten Verkaufsmeilenstein entweder erreicht oder die Erwartung wurde übertroffen. In diesem Falle hat man sich über Social Media mit einem Bild und "Thank You" Schriftzug gemeldet. Bandai Namco und Square Enix sind da sehr strickt, läuft etwas nicht so gut, wie erwartet, dann gibt es erstens keine Zahlen vorab und zweitens eine spezifische Meldung im Geschäftsbericht, dass das Spiel underperformed hat. Insofern ne schöne Geschichte. Digimon Survive ist fast ausschließlich ne Visual Novel und gleichzeitig ein PR-Debakel seitens Bandai Namco, die das Spiel fast gar nicht beworben haben. Zudem wurde Digimon Survive bisher weder Retail und noch Digital verramscht, der Preis ist da relativ stabil geblieben. Bin mir sehr sicher, da könnten noch ein paar Exemplare dazukommen, wenn das Spiel dann dann mal richtig günstig zu haben ist. Das ist ne Strategie, mit der Capcom seit Jahren gut fährt. Resident Evil 2 und Resident Evil 3 Ramakes werden gebundled und für 20 Euro digital verkauft.
  3. Somnium schrieb:

    Zudem wurde Digimon Survive bisher weder Retail und noch Digital verramscht, der Preis ist da relativ stabil geblieben.

    Allerdings nicht auf der PS4/5 dort war es in der jüngsten Vergangenheit erschreckend häufig in nem Sale. Letztens erst wieder im Black Friday Sale für 30€ (wobei es mit 50€ regulär ja auch kein Fullprice ist)

    Overall bin ich einigermaßen zufrieden mit dem Spiel. Die Story und der VN Aspekt waren absolut Top und war sehr zufrieden damit.....der Strategie Part eher enttäuschend. Nicht nur war er zu leicht sondern auch nicht sonderlich Strategisch. Deshalb habe ich auch irgendwann sämtliche Kämpfe auf Automatik gestellt und nebenbei am Tablet auf Youtube geschaut.

    Nen 2. Teil wäre ich allerdings definitiv nicht abgeneigt besonders weil der Story Aspekt mich echt (auf gute Weise) erschrocken hat wie erwachsen und düster er doch ist wenn man bedenkt das es nunmal.....naja Digimon ist.
  4. Hab es nicht gespielt aber die Entscheidung so einen harten VN Fokus zu setzen fand ich mega weird.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.