News PS4 PS5 SWI

Trinity Trigger: Xenoblade- und Chrono-Cross-Macher zeigen Neuerungen nach der Demo

Publisher FuRyu und Entwickler Three Rings haben sich mit einem neuen Trailer zum Action-RPG Trinity Trigger zurückgemeldet. Dabei geht es um Feedback, das zur Demo eingegangen ist. Einen Demo-Walktrough hatten wir euch bereits gezeigt.

Dabei stehen Quality-of-Life-Features im Zentrum, beispielsweise gibt es nun eine Anzeige, wie viele Truhen es in einem Gebiet noch zu entdecken gibt. Einen schnellen Waffenwechsel fügte man ebenso hinzu. Auch am Balancing hat man geschraubt. Neue Inhalte sind versteckte Bosse sowie erweiterte Event-Szenen und Szenarios.

Das RPG wird aus der Top-Down-Perspektive gespielt. Man sieht sich von den 90er-Jahren inspiriert. Ein „Ring Change“-System soll das Wechseln zwischen acht Waffentypen ermöglichen. Das auf den Gegner abgestimmte Wechseln der Waffen soll dann auch der Schlüssel zum Erfolg sein.

Zu den Charakteren gehören Cyan, Elise und Xantice. Ihre Begleiter sind die sogenannten Triggers, welche ein wenig an Pokémon erinnern. 60 unterschiedliche Karten erwarten SpielerInnen, darunter zahlreiche Städte und Dörfer, die erkundet werden möchten.

Euch erwartet ein World-Design von Nobuteru Yuuki (Chrono Cross). Das Charakter-Design wird Raita Kazama (Xenoblade Chronicles X) beisteuern und die Story kommt aus der Feder von Yuura Kubota (Octopath Traveler). Für die Musik zeichnet sich Hiroki Kikuta (Secret of Mana) verantwortlich, das Monster-Design kommt von Atsuko Nishida, Tomohiro Kitakaze und Megumi Mizutani.

Das Action-RPG wird in Japan am 15. September für PlayStation 4, PlayStation 5 und Nintendo Switch erscheinen.

Das Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

via Gematsu, Bildmaterial: Trinity Trigger, FuRyu, Three Rings

2 Kommentare

  1. Schwerter, Dolche, Äxte, Zauberstäbe, Bögen, Klauen/Fäustlinge, Pistolen? und Lanzen...

    Alles ziemlich fast identisch mit Secret of Mana, nur dass es da Peitschen, Wurfwaffen und Speere gab anstelle von Zauberstäben, Dolchen und son unpassender Mist wie Pistolen.

    Hätten lieber Wurfwaffen einbauen sollen statt Pistolen, aber naja, weiß ich schon mal, was ich nicht nutzen werde xD

    Hoffentlich lassen sich die 3 Charaktere auch wie in SoM stets umbenennen, die 3 Namen die da vorgegeben werden sind lahm hoch 3 ums mild auszudrücken.

    Hoffentlich fügt man noch ne Option hinzu diese hässlichen Waffen-Auren in den Charakterfarben zu deaktivieren, sieht einfach nur scheusslich kindisch aus.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.