Branche News

Sony klopft nochmal bei Handhelds an und stellt Backbone One – PlayStation Edition vor

Die Geschichte von Sony PlayStation auf dem Handheldmarkt ist eine tragische. Da sind sich Fans aller Lager wohl einig. Es ist auch eine Geschichte, die wohl leider zu früh endete. Dass Sony PlayStation einen neuen dedizierten Handheld an den Start bringt, das scheint mehr als abwegig.

Die Ankündigung von Backbone One – PlayStation Edition kommt deshalb durchaus ein bisschen überraschend. Der mobile Controller ermöglicht nicht weniger als das (einigermaßen) mobile Spielen von PlayStation-Spielen mit eurem iPhone.

Das war natürlich auch vorher per Remote-Play möglich. Jetzt könnt ihr aber dazu einen Controller im PlayStation-Design benutzen, was natürlich auch die Eingaben vereinfacht. Und nach PlayStation aussieht. Das ist eigentlich auch schon die ganze Geschichte. Der Backbone One ist eine iPhone-Peripherie, ein mobiler Controller für iPhone-BenutzerInnen.

Der Backbone One im PlayStation-Design kann natürlich auch mit Spielen aus dem App Store und mit anderen Streaming-Services genutzt werden. Aber mit Breitbandanschluss und in der Nähe eurer PlayStation-Konsole könnt ihr dank PlayStation Remote Play App theoretisch (und praktisch) auch PlayStation-Spiele zocken.

Der Backbone One in der PlayStation Edition soll ab sofort in zahlreichen Ländern erhältlich sein, darunter auch Deutschland. Im offiziellen Store kostet das Zubehör 119,99 Euro. Ist das etwas für euch?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bildmaterial: Sony PlayStation

4 Kommentare

  1. Es ist für Apple.
    So einen billigen crap kauft sich doch keiner fürs Iphone!?
  2. Ergonomie sieht aber anders aus.. es wäre sinniger gewesen, einen PS5 Controller ausziehbar zu machen.
  3. viel zu überteuert, mit dem Preis wird das n Flop, wenn da Teil irgendwo zwissen 49,99 und 69,99 läge, wäre der Preis angemessen. 120 ist dreiste Abzocke, auch in Anbetracht das der Preis vermutlich egen dem Chipmangel höher angesetzt wurde, ist ja bnun auch ne bequeme Ausrede, um die Gewinnmarge noch höher setzten zu können von wegen, man müssen ja nun die Preise erhöhn blabla, weil sonst nagt das Unternehmen ja SOFORT um Hungerstuch und sonst müssten ja eventuell Entlassungen gemacht werden...
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.