News PC PS4 SWI XBO

Digimon Survive ist ab sofort erhältlich – aber Fans suchen Reviews und die Handelsversion

Heute erscheint Digimon Survive und die Veröffentlichung könnte für JRPG-Fans kaum ungünstiger liegen, flankiert von Xenoblade Chronicles 3 und Live A Live. Doch auch wenn ihr fest überzeugt seid, zu Digimon Survive zu greifen, habt ihr heute eure Problemchen.

Die Handelsversion für PS4 wurde schon vor einigen Tagen von Bandai Namco auf den 2. August verschoben. Grund sind logistische Probleme. Vereinzelt berichten Fans jedoch auch, dass sie ihre PS4-Version schon in den Händen halten. Doch auch wenn ihr die Switch-Version bestellen möchtet, wird das gar nicht so einfach.

Amazon war gestern leergefegt. Heute nimmt man wieder Bestellungen für die Switch-Version von Digimon Survive an, kann allerdings erst ab 11. August liefern. Bei Media Markt* werdet ihr fündig. Dort ist die PS4-Version* übrigens jetzt Teil der laufenden „3 für 2“-Aktion – falls ihr Geduld habt.

Reviews gibt es noch nicht

Doch noch etwas anderes könnte euch Sorgen bereiten. Wo sind eigentlich die Reviews zu Digimon Survive? Richtig – nicht da. Das ist zum Launch natürlich ein Zeichen, das zumindest aufmerksam machen sollte. Die ersten Steam-Reaktionen liegen im Bereich „sehr positiv“, aber die meisten dürften bisher nur reingespielt haben.

Sowohl OpenCritic als auch Metacritic bieten bis dato genau keine Testberichte. Habt ihr Digimon Survive schon eingelegt und könnt in den Kommentaren vielleicht mit euren ersten Eindrücken aushelfen?

Digimon Survive hat eine bewegte Entwicklungsgeschichte hinter sich. Das Spiel wurde 2018 angekündigt und sollte eigentlich schon 2019 erscheinen. Dass dies nicht klappen würde, bemerkte man bereits im Sommer 2019, als das Spiel auf 2020 verschoben wurde. Digimon Survive verschwand von der Bildfläche, erst im Februar 2022 tauchte es wieder auf.

Grundsätzlich ist Digimon Survive aber noch das Spiel, das uns 2018 versprochen wurde. Digimon Survive bietet eine erfrischende Gameplay-Mischung aus taktischen Kämpfen und Visual-Novel-Erzählstil.

Takuma Momozuka macht einen Campingausflug mit der Schule und findet sich in einer mysteriösen Welt voller Monster und Gefahren wieder. Begleite Takuma und Agumon bei der Entwicklung deiner Geschichte und kämpfe dich in Digimon Survive zurück nach Hause.

Der Launchtrailer:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bildmaterial: Digimon Survive, Bandai Namco, Hyde

10 Kommentare

  1. Somnium schrieb:

    Bei mir ist es eher so, ich bin kein massiver SRPG-Fan, ich hätte nichts dagegen, wenn der Visual Novel Anteil so 80% betragen würde :D
    Geht mir genauso und hatte eigentl schon damit gerechnet, daß VN Teil den größten Teil ausmacht, kommt mir also entgegen :thumbsup:
  2. Hab gerade im Saturn 3 Exemplare (Switch) entdeckt und mir, obwohl ich es hätte lassen sollen wegen Geld und so, mitgenommen :D Meine Vernunft lässt es aber erst noch eingeschweißt.

    Die Hülle verrät übrigens nicht, was sich für ein Spiel dahinter verbirgt. Die Rückseite ist natürlich zu 70% Warnhinweise zu Coypright auf weißem Hintergrund. Der restliche kleine Teil befindet sich aus dem bekannten Cover-Artwork und wie bei Bamco üblich eine einzige Zeile zum Spiel, die dann in 4 oder 5 verschiedene Sprachen abgedruckt wurde. Besonders weil es wohl überwiegend eine Visual Novel ist, wird es hier beim anzocken sicherlich viele lange Gesichter geben. Kann mir sowieso nicht vorstellen, dass sich Digimon Survive wie warmes Brot verkaufen wird. Glaube, der PR-Plan von Bamco sieht hier eher danach aus, als wolle man wirklich in sämtlichen Fällen Story-Spoiler vermeiden.
  3. Ich hätte ganz gerne 50:50, da ich lieber taktisch kämpfe, aber auch mag das die Story genug Zeit bekommt
    Also vermute ich das Verhältnis eher so wie bei den Utawarerumono Spielen :)

    Ansonsten schon mal gut zu wissen wo man eventuell Retail auf der Lauer liegen sollte :D
  4. Somnium schrieb:

    Die Hülle verrät übrigens nicht, was sich für ein Spiel dahinter verbirgt. Die Rückseite ist natürlich zu 70% Warnhinweise zu Coypright auf weißem Hintergrund. Der restliche kleine Teil befindet sich aus dem bekannten Cover-Artwork und wie bei Bamco üblich eine einzige Zeile zum Spiel, die dann in 4 oder 5 verschiedene Sprachen abgedruckt wurde. Besonders weil es wohl überwiegend eine Visual Novel ist, wird es hier beim anzocken sicherlich viele lange Gesichter geben. Kann mir sowieso nicht vorstellen, dass sich Digimon Survive wie warmes Brot verkaufen wird. Glaube, der PR-Plan von Bamco sieht hier eher danach aus, als wolle man wirklich in sämtlichen Fällen Story-Spoiler vermeiden.
    Dafür hat es aber als Ausgleich wieder ein sehr sehr schönes innencover, leider kein Wendecover. ^^ So mal schauen ob die Vernunft obsiegt oder die Neugier triumphiert. :D
  5. Bloody-Valkyrur schrieb:

    Ich hätte ganz gerne 50:50, da ich lieber taktisch kämpfe, aber auch mag das die Story genug Zeit bekommt

    Falls du mal kein Bock auf gelaner hast kannst du eigendlich fast immer Freie Kämpfe machen zum Trainieren oder neue Digimon rekrutieren.

    Was die Story angeht.......naja. Also hier muss ich sagen schwächelt das Spiel leider etwas. Man merkt das man sich von vorne bis hinten sehr stark an die 1. Digimon Staffel angelehnt hat, was ja nichts schlechtes ist. Aber das was die Urserie in einer bis max 2 Folgen abgearbeitet hat, braucht das Spiel leider 2-3 Std. Das Pacing ist leider sehr sehr langsam und kommt nahezu 0 in Fahrt. Ich bin jetzt bei gut 10 Std und fühl mich immernoch wie in den ersten 3 Folgen Digimon.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.