Branche News

Deutsche Verkaufscharts: Live A Live spielt leider kaum eine Rolle in den Switch-Rankings

F1 22 muss in zwei von vier Retail-Hitlisten die Pole Position abgeben. In den PS4-Rankings und in den Xbox-One-Charts bleibt die Rennsportsimulation aber das Maß der Dinge. Nicht schlecht.

Vizemeister wird hier jeweils GTA V – Premium Edition, das auch in den PS5-Charts (zwei) und Xbox-Series-Charts (drei) prominent platziert ist. Wann hat eigentlich jeder GTA V? Die PS5-Charts werden von Gran Turismo 7 angeführt, während die Xbox-Series-Charts an Elden Ring gehen.

Der beste Neueinsteiger der vergangenen Woche ist Live A Live. Der sehr gut bewertete (81 bei OpenCritic) und erstmals nach fast 28 Jahren lokalisierte JRPG-Klassiker bekam ein schickes HD2D-Facelifting.

In den Switch-Rankings reichte es trotzdem nur für einen aus JRPG-Fan-Perspektive etwas enttäuschenden siebten Platz in der Launchwoche. Nintendo Switch Sports und Mario Kart 8 Deluxe beherrschen hier die Rankings.

via GfK Entertainment, Bildmaterial: Live A Live, Square Enix, Nintendo, Historia

25 Kommentare

  1. Es geht überhaupt nichts lustiges mehr aufgrund der Trophäen und des Realismus. Abgetrennte Körperteile kannste knicken. Unsterblichkeit kannste knicken. „Interessante“ Waffen kannste knicken.
    Alles was man heute noch bekommt ist das typische COD Arsenal. Pistole, Maschienengewehr, Schrotflinte. Ein Wunder das es noch Panzerfaust und Molotow gibt.
  2. Bastian.vonFantasien schrieb:

    Es geht überhaupt nichts lustiges mehr aufgrund der Trophäen und des Realismus.
    Wer sich Dadurch vom Cheaten oder Ähnlichem abhalten lässt (genauso wie Überhaupt möglichst viel Fun beim zocken zu haben...weil ja Jede Trophy mitgenommen werden "muss" ) , kann eben nich geholfen werden.
    Früher gab's keine Trophäen...da haben "wohl Alle" einfach nur das jeweilige Spiel gesuchtet, weil es einfach Spaß gemacht hat.
    Heute gibt's die Trophy-Lists (Deren erreichen aber auch nur Optional und nicht wirklich wichtig für den Spielverlauf und den Fun mit dem jeweiligen Game sind) und schon geht bei einigen der Spielspaß verloren. :huh:
    Ich hab mir GTA 5 gekauft um Fun damit zu haben...und Nicht, um eine Trophäen-Liste abzuarbeiten. :rolleyes: Deshalb stör ich mich auch nicht an den gegebenen Zusammenhängen zwischen Cheaterei und Trophys. ;)

    Keine Ahnung, was der Realismus daran kaputt gemacht haben / machen soll ?(

    Bastian.vonFantasien schrieb:

    Abgetrennte Körperteile kannste knicken. Unsterblichkeit kannste knicken. „Interessante“ Waffen kannste knicken.
    Mag sein :whistling: . Dem ist nicht so. Und Dem ist aus Meiner Sicht auch nicht so (vll. liegts auch einfach am Interface / der Steuerung...Waffen gibt es jedenfalls sehr viele verschiedene zur Auswahl) .
  3. Ich hatte in Vice City und 3 sehr viel Spaß mit dem Spiel weil man einfach spaß haben konnte. Als Teil 4 herauskam wurde von vielen kritisiert das die Waffenauswahl so langweilig war und das es eben keine besonderen Cheats gibt. Als Grund dafür wurden dann natürlich die Trophäen genannt. Stell dir vor es gäbe Cheats für ein Spiel wo andere mit viel Aufwand sich die Trophän erspielen müssen. Das geht halt nicht mehr. Cheats sind seitdem grundsätzlich kein Thema mehr. Deshalb gabs dann ja nurnoch savegame mods.

    Der realistische Grafik war dann halt schuld daran das man keine Körperteile mehr abtrennen konnte und brutale Waffen entfernt wurden. Ist ja auch verständlich. Sonnst wäre es sicher auf dem Index gelandet.

    Natürlich ist es nicht das Hauptziel eines GTAs Bürger abzumurksen oder alles mit Panzern zu zerschrotten. Aber wir haben doch alle früher gern die Polizeistation aufgesucht und dann ein Massengrab erichtet. Oder uns auf irgendeine bescheuerte Art im Spiel ins Jenseits befördert. Für mich war das früher immer der einzige Grund das Spiel anzumachen. :D


    GTA4 hatte ich noch gespielt aber bei 5 hab ich bisher nie auch nur irgend einen Grund verspührt es mir kaufen zu müssen.
  4. Bastian.vonFantasien schrieb:

    Als Teil 4 herauskam wurde von vielen kritisiert das die Waffenauswahl so langweilig war und das es eben keine besonderen Cheats gibt. Als Grund dafür wurden dann natürlich die Trophäen genannt. Stell dir vor es gäbe Cheats für ein Spiel wo andere mit viel Aufwand sich die Trophän erspielen müssen. Das geht halt nicht mehr. Cheats sind seitdem grundsätzlich kein Thema mehr. Deshalb gabs dann ja nurnoch savegame mods.
    Keine Ahnung, woher genau du diese Infos hast...aber die sind schlicht nicht komplett / korrekt.

    Infos zu Waffen (manche sind nur Online erhältlich...manche haben es garnicht ins Spiel geschafft...aber selbst die Offline-Auswahl ist mMn nicht zu verachten)

    Cheats: Tastenkombis / Telefonnummern
    "Sobald ihr einen Cheat aktiviert, könnt ihr keine Erfolge und Trophäen mehr sammeln, egal ob auf Konsole oder PC. Erst wenn ihr den Cheat wieder deaktiviert, könnt ihr weiter Erfolge sammeln.
    Daher ein Tipp: Bevor ihr mit den Cheats die offene Spielwelt verwüstet, solltet ihr abspeichern, damit ihr einen Spielstand vor der Mogelei habt.
    Die Cheats funktionieren nur im Einzelspielermodus von GTA 5. Der Online-Modus von Grand Theft Auto 5 bietet keine Möglichkeit, dass ihr mit solchen Codes trickst. " (Hab glaub schon bei manch anderen gesehen, dass aber selbst Das wohl irgendwie funktioniert)

    GTA 4 Cheats

    Wer suchet, der findet. ;)

    Bastian.vonFantasien schrieb:

    Der realistische Grafik war dann halt schuld daran das man keine Körperteile mehr abtrennen konnte... ...Ist ja auch verständlich. Sonnst wäre es sicher auf dem Index gelandet.
    Mag sein, ja.

    Bastian.vonFantasien schrieb:

    Natürlich ist es nicht das Hauptziel eines GTAs Bürger abzumurksen oder alles mit Panzern zu zerschrotten. Aber wir haben doch alle früher gern die Polizeistation aufgesucht und dann ein Massengrab erichtet. ... ...Für mich war das früher immer der einzige Grund das Spiel anzumachen. :D
    Jupp...und ich schätze ein, dass unter Denen, die GTA nur ganz "brav" nach "Drehbuch" spielen, die viel Schlimmeren sind (nämlich Die, Die das Spiel zum üben nutzen, um irgendwann vll. mal IRL GTA zu "spielen" ) .

    Bastian.vonFantasien schrieb:

    Oder uns auf irgendeine bescheuerte Art im Spiel ins Jenseits befördert.
    Kann man in GTA 5 auch viel experimentieren.
    Hab schon öfter den Freiflug-Cheat genutzt (umso höher man vor Aktivierung ist, umso höher startet man auch durch den Cheat) . Kann man auch umgekehrt probieren...mit möglichst wenig Schaden durch zu kommen (oder mit möglichst viel Vor-Schaden zu beginnen) ... ... .

    Bastian.vonFantasien schrieb:

    GTA4 hatte ich noch gespielt aber bei 5 hab ich bisher nie auch nur irgend einen Grund verspührt es mir kaufen zu müssen.
    Muss ja jeder selber wissen.
    Meine Absicht ist ja nicht, jemand was aufzuquatschen.
    Wollt nur bissl "aufklären" .

    MfG ;)
  5. Ich weiß wie man Cheats in GTA4 nutzt.
    Hab ich selbst zu genüge getan damals. Kannte sie sogar auswendig. War aber alles nicht dasselbe.
    Deswegen schrieb ich ja „besondere“.

    Ein Witz verglichen mit Vice City und 3.
    Nicht einmal Panzer gab es im Spiel.
    Es sei denn man hat inzwischen neue hinzugefügt. Hatte das Spiel zuletzt drin als man eine Trophäenliste per Update nachreichte. Also schon ein wenig her.

    Es gibt grundsätzlich seit dem PSN und Trophäen keine Cheats mehr die das Spielgeschehen zu stark beeinflussen.
    Vlt kennst du ein paar Ausnahmen und wirst sie mir jetzt nennen. Aber i.d.R sind Cheats ausgestorben.

    Habe bei vielen Spielen Savemods benutzt daher kenne ich mich durchaus mit dem Problem aus.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.