Branche News

Remaster und Remakes: Embracer sieht „großes Potenzial“ in Tomb Raider, Legacy of Kain und Co.

Die Embracer Group hat sich Deus Ex und Tomb Raider unter den Nagel gerissen. Während viele Fans glauben, dass Tomb Raider auch bei Square Enix ein ganz gutes zu Hause hatte – immerhin war die modere Trilogie recht gelungen – gibt es auch andere Meinungen. Tomb Raider wäre bei der Embracer Group besser aufgehoben.

So oder so – auf jeden Fall hat man einiges vor mit Lara Croft. Wie aus dem aktuellen Geschäftsbericht der Embracer Group hervorgeht, würde man großes Potenzial in der Marke sehen. Dass bei Crystal Dynamics ein neues Tomb Raider entsteht, war bereits vor der Übernahme bekannt.

Die Entwicklung dieses Potenzials soll sich aber „nicht nur in Fortsetzungen, sondern auch in Remakes, Remasters, Spin-offs sowie Transmedia-Projekten innerhalb der Gruppe“ zeigen. Das gilt übrigens nicht nur für Tomb Raider. Die Embracer Group nennt in diesem Atemzug auch „Deux Ex, Thief, Legacy of Kain und andere Marken“.

Bildmaterial: Rise of the Tomb Raider, Square Enix

8 Kommentare

  1. Ich habe die legacy of Kain reihe bei einem Sale auf Steam gekauft und mich an den ersten Teil von Soul Reaver rangewagt.
    Es ist ein furchtbarer Port. Je nachdem welche Auflösung man auswählt, sind die Farben plötzlich komplett anders, es gibt keine vernünftige gamepad Option und generell ist die komplette Steuerung/ Menüs für die Katz. Ich habe dann aber trotzdem für 2 bis 3 Stunden gespielt und als ich es wieder am nächsten Tag spielen wollte, war ich komplett wo anders im Spiel. Ich habe absolut keinen Schimmer wie das Speichersystem funktioniert :/ Und bei dem ultra verwirrenden Level Design habe ich letztendlich die Lust verloren wieder zurückzufinden und habe das Game nicht mehr angefasst. Ich könnte auch schwören dass das Spiel auf englisch war, obwohl es eine deutsche Dub dazu gibt, eventuell vertausche ich da aber auch was.

    Ich wollte schon immer die Soul Reaver Reihe nachholen, aber bei den PC Ports sollte man echt die Finger von lassen. Hoffentlich kommt da was von denen, das ich dem noch eine Chance gebe.
    Bei THQ ist das doch meistens sogar so, dass man die remaster auf Steam geschenkt bekommt, wenn man das Original besitzt. Das wäre natürlich das Beste :D
  2. Ich erwarte nichts anderes als remaster, Remakes und dazu sehr teure CEs. Was neues kann ich erstmal nicht glauben bis jetzt haben die kaum was veröffentlicht. Die Marken sind bei der EG sehr schlecht aufgehoben und ich habe keine Erwartungen.

    Frage mich auch wo her die das Geld haben und was die eigentlich einnehmen. Das ist doch eine riesige Seifenblase
  3. Ich bin ein wenig glücklich, dass meine Aktienprognose aufgegangen ist.. und noch glücklicher wäre ich, wenn ich mein ganzes Portfolio in Enbracer geballert hätte.. das wären spontan über Nacht 10% mehr. ^^
  4. Klingt ziemlich gut. Da scheint man wohl einiges vorzuhaben und die Franchises zu vergrößern.
    Ich bin da wirklich gespannt, was da alles kommen wird, gerade zu Thief. Tomb Raider hatte mich ja eh noch nie interessiert. Gefiel mir nie, wobei das Reboot ganz cool wirkt. Wäre aber dennoch schade um die Marke, wenn die so klanglos untergehen würde, daher ist das schon ganz gut, dass die sich das gekrallt haben. Die werden da wohl noch einiges machen mit der Marke. Wird aber natürlich alles seine Zeit dauern.
  5. ganz ehrlich, den einzigen Studio derzeit dem ihr zutrauen Täte richtig gute TR-Spiele zu machen die in Sachen Gameplay und Story auf einer Höhe liegen, wäre Guirilla, die Macher von Horizon Zero Dawn und Forbidden West.

    In deren Händen wäre Tomb Raider, Thief, Legacy of Kain und Deus Ex meiner Ansicht nach am Besten aufgehoben.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.