3DS Branche News

Nintendo 3DS: Preise für 3DS-Spiele explodieren – diese Games sind aktuell viel wert

Die Preise für Nintendo-3DS-Spiele explodieren, hat SpeckObst auf seinem YouTube-Kanal festgestellt. Eine Überraschung ist das nicht. Die Schließung des 3DS-Stores wirft ihre Schatten voraus. In der Intensität, wie die Preise jedoch jetzt schon steigen, scheint das durchaus außergewöhnlich zu sein.

Mal abseits von absurden Preisentwicklungen wie jene von Barbie Groom and Glam Pups sind auch ganz normale Spiele inzwischen wieder bei ihrem alten Vollpreis angekommen oder sind bereits teurer.

Das Sega-RPG 7th Dragon III bekommt ihr für um die 50 Euro. Project X Zone 2 ist schon bei um die 60 Euro angesiedelt. Stella Glow? Ebenfalls 50 bis 60 Euro. Bei Shin Megami Tensei IV: Apocalypse sind wir schon bei 100 Euro. Auch Shin Megami Tensei: Devil Survivor – Overclocked klopft in diesen Regionen an. Große Überraschung: Yo-kai Watch 3 führt die Liste mit 160 Euro derzeit an.

Wer seine 3DS-RPG-Sammlung vervollständigen will, muss wohl ans Ersparte. Grund dafür sind natürlich einerseits kleine Auflagen, andererseits ein großer Markt. Und natürlich, dass die physische Version bald die einzige Möglichkeit sein wird, das Spiel überhaupt zu kaufen.

Dass Sammlereditionen nochmal in einer eigenen Liga spielen, dieser Hinweis erübrigt sich wohl. Die Limited Edition zu Fire Emblem Fates erzielt bei Ebay Preise von deutlich über 200 Euro. Auf einige weitere interessante Details und Hintergründe geht SpeckObst in seinem Video ein.

Nintendo hat kommuniziert, dass man Ende März 2023 die eShops von Nintendo 3DS und Wii U schließt. Es wird dann nicht mehr möglich sein, Inhalte zu kaufen oder kostenlose DLC herunterzuladen. Schon ab 23. Mai 2022 wird man mit Kreditkarten kein Guthaben mehr aufladen können.

3DS-Preise am Eskalieren:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bildmaterial: Nintendo

12 Kommentare

  1. Fayt schrieb:

    Ich hoffe mal das beruhigt sich nach einiger Zeit wieder.
    Kurzzeitig vll. mal wieder...aber längerfristig, geh ich nicht von aus...da verschärft es sich vermutlich eher noch weiter...bis irgendwann Remaster oder so (am besten auf physisch) kommen...dann werden die Preise wieder rapide purzeln.
  2. Weird schrieb:

    7th Dragon nur noch für 50€? o.o Ich frag mich wo... Fand da bisher immer nur Angebote ab 70€+... Wobei ich auch unsicher bin, ob ich 50€ noch mitmachen würde. Glaube ursprünglich kostete es ja nur 40€.

    Damals im Saturn für rund 20 Euro brandneu abgegriffen :D
    Die eigentliche Schande liegt eher darin, immer vorgehabt es zu spielen, bis heute nicht in die Tat umgesetzt.

    Genau wie auf der Vita habe ich ne recht große 3DS Spielesammlung. Da dürften so einige Perlen dabei sein, für die ich auch gebraucht noch gut was abgreifen könnte (wichtig ist, dass die Originalverpackung dabei ist die bei vielen gebrauchten Titeln kurioserweise fehlt. Das ist ein Mythos, den ich nie verstehen werde ob die eigentlichen Käufer die Hüllen bereits weggeworfen haben oder die Gebrauchtwarenhändler). Aber ich möchte mich nicht wirklich von den Spielen trennen. Denke, etliche dieser Titel werden wohl für immer auf dem 3DS bleiben (Etrian Odyssey, Persona Q). Das ist halt keine Wii U wo dann 95% aller Titel nochmal auf der Switch gelandet sind. Die Vita hatte da etwas mehr Glück, dass zumindest einige Nischentitel es später auch auf Konsole geschafft hatten. Der 3DS hat halt noch das weitere Problem, ne menge Spiele sind auf den Touchscreen ausgelegt. Wie man die genannten Etrian Odyssey und Persona Q völlig ohne Touchscreen spielen soll, ist wirklich enorm schwer glaube ich umsetzbar, einfach, weil man da die Dungeon-Karten praktisch selbst zeichnen muss. Auch wenn das bei späteren Ablegern etwas vereinfacht/automatisiert wurde.
  3. Die teuersten Spiele die ich habe sind:

    Monster Hunter Stories
    Shin Megami Tensei: Strange Jurney Redux
    Majors Mask
    Pokemon Omega und Alpha

    Radiant Historia wird auch ziemlich hoch gehandelt.
    Find die DS Version aber eh schicker.
  4. Weird schrieb:

    7th Dragon nur noch für 50€? o.o Ich frag mich wo... Fand da bisher immer nur Angebote ab 70€+... Wobei ich auch unsicher bin, ob ich 50€ noch mitmachen würde. Glaube ursprünglich kostete es ja nur 40€.
    Da versuche ich jetzt auch schon 2-3 Jahre nen Exemplar zu kriegen und bin inzwischen so verzweifelt, dass ich selbst die Download Version nehmen würde, sollte die mal im Angebot sein xD
    Habe gerade nachgeschaut und ich habe das 2017 ganz normal auf Amazon für 12,99 gekauft.
  5. Ich wette gewisse Spezialkarten werden auch teuer.

    Was logisch ist. Nintendo will ja kein Geld mehr.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.