Branche News

Medienbericht: Drei neue Silent-Hill-Spiele sind in Arbeit und es wird langsam unkonkret

Man ist es ja inzwischen fast leid, auch noch die allerneuesten Silent-Hill-Gerüchte wiederzugeben. Letzte Woche sind vermeintlich erste Bilder aus einem neuen Silent Hill aufgetaucht. Nun fasst VGC die aktuellen Meldungen zusammen und ergänzt um neue Details, nachdem der oft zitierte NateTheHate verkündet hat, dass ein Silent Hill bei Bloober Team entsteht.

Die Kooperation mit Bloober Team (The Medium) wäre in der Tat noch am naheliegendsten. Offiziell ist nämlich, dass Konami und Bloober Team eine „strategische Partnerschaft“ schon im Juni 2021 eingegangen sind. Laut NateTheHate soll es ein Remake zu Silent Hill 2 sein. Journalist Jeff Grubb hat das nach eigenem Bekunden auch so gehört. Kojima Productions ist hingegen raus.

Das passt auch zu dem, was die Quellen von VGC behaupten, behauptet VGC. Gut – das haben wir also. Aber es sollen ja mehrere Silent-Hill-Projekte sein. Eine Art episodische Serie von „Short Stories“ soll es dann noch geben. Hier stand Until-Dawn-Studio Supermassive Games mal im Raum, aber daraus wurde nichts. Dafür wurden aus dem Projekt dann die Dark-Pictures-Games.

Stattdessen soll mit diesem Projekt jetzt Annapurna Interactive betraut sein, berichtet VGC unter Bezug auf zwei Quellen. Die Liste der empfehlenswerten Annapurna-Games ist lang, aber bei allen trat der Publisher als Publisher auf, nicht als Entwickler. Annapurna Interactive soll aber auch nur „involviert“ sein. Vielleicht aber auch nicht, denn es sei auch möglich, dass Annapurna nur ein Spiel gepitcht habe und es dann auch nicht geklappt hätte.

Und dann ist da noch das dritte Silent Hill. Das soll ein neues „Mainline“-Silent-Hill sein. Das soll jenes Silent Hill sein, das bei einem japanischen Studio entsteht. Dies berichtete VGC schon mehrfach und Gematsu benannte diesen Entwickler im Oktober kurzerhand: Kojima Productions. Aber die sollen es ja nun doch nicht sein, sagt Jeff Grubb.

Langsam wird es unkonkret.

Bildmaterial: Silent Hill, Konami

20 Kommentare

  1. Fand The Medium ehrlich gesagt auch ziemlich grauenhaft, neben Tormented Souls war es für mich ein Rückschritt in jeder Hinsicht, es hatte schlechtere Puzzles, schlechteres Leveldesign, schlechter gewählte Kameraperspektiven, keine optionalen Tank Controls bei festen Kamerapespektiven, wodurch es sich unfassbar hakelig spielte, mittelmäßiger Soundtrack, müde Story...
    Ich mochte persönlich Layers of Fear recht gerne und hab auch viel Gutes über Observer gehört, welches ich sicherlich irgendwann mal nachholen werde.
    Aber uff, wenn man so sehr gegen ein Indieprojekt eines noch neuen Entwicklerstudios abstinkt, dann hab ich ehrlich gesagt wenig Zuversicht bei einem Silent Hill-Titel von ihnen.
  2. psycake schrieb:



    Ich mochte persönlich Layers of Fear recht gerne und hab auch viel Gutes über Observer gehört, welches ich sicherlich irgendwann mal nachholen werde.
    Observer hat halt das Alleinstellungsmerkmal, dass es ein Horror-Spiel mit Cyberpunk Setting ist und Blade Runner Legende Rutger Hauer die Hauptrolle spielt.
    Ansonsten ist es ein typisches Hide and Seek Horror Spiel mit den typischen Layers of Fear Geisterbahn Jump Scares und typischem Bloober Writing.

    Aber alleine für das Setting rentiert es sich schon. Ist für mich daher das "beste" der Bloober Games. Aber ich liebe auch das Setting. Ohne das.. wäre es nicht so gut :D
  3. @Josti Hab aber auch gehört, dass die Story hier ziemlich gut sein soll, was hältst du davon? Auch hier, ich mochte durchaus die Story von Layers of Fear und The Medium... na ja, das hab ich ja schon gesagt.
  4. psycake schrieb:

    @Josti Hab aber auch gehört, dass die Story hier ziemlich gut sein soll, was hältst du davon? Auch hier, ich mochte durchaus die Story von Layers of Fear und The Medium... na ja, das hab ich ja schon gesagt.
    Puh, schwere Frage... Wenn dir die Story von LoF und Medium gefallen hat, bist du hier super bedient. Hat im Vergleich zu den anderen Spielen auch die beste Story.

    Aaaaasaaaaaaber:
    Es ist halt wie mit gefühlt allen modernen Horror Spielen. Wieder wird ein Trauma aufgearbeitet. Dieser Trope allein nervt mich bereits. Sowas funktioniert genau nur einmal aber nicht, wenn es mehrere Entwickler mehrmals umsetzen. Ist auch kein Spoiler, man riecht es bereits 10 Kilometer gegen den Wind.

    Zudem bin ich der Ansicht, dass es Bloober an talentierten Writern mangelt Und das ist für mich der größte Kritikpunkt bei dem Entwickler.

    Da würde ich eher Soma empfehlen. Zwar auch ein Hide and Seek Horror, aber mit phänomenaler Story, super Writing, sehr interessanten Ideen, Cyberpunk Elementen und nem dicken Kloß im Hals. Wahnsinn, ich hab mich grad selbst ein bisschen nass gemacht beim Schreiben dieser Zeilen....
  5. Josti schrieb:

    Puh, schwere Frage... Wenn dir die Story von LoF und Medium gefallen hat, bist du hier super bedient. Hat im Vergleich zu den anderen Spielen auch die beste Story.
    Aaaaasaaaaaaber:
    Es ist halt wie mit gefühlt allen modernen Horror Spielen. Wieder wird ein Trauma aufgearbeitet. Dieser Trope allein nervt mich bereits. Sowas funktioniert genau nur einmal aber nicht, wenn es mehrere Entwickler mehrmals umsetzen. Ist auch kein Spoiler, man riecht es bereits 10 Kilometer gegen den Wind.
    Hmmm, dann muss ich es wohl selbst ausprobieren. Wie gesagt mochte ich LoF, fand aber The Medium in der Hinsicht ziemlich lahm. Aber hey, vielleicht packt es mich ja.
    Und hey, wenn sie so gut darin sind, Storys zu bringen, in denen Trauma aufgearbeitet werden, sind sie ja doch perfekt für ein Remake von Silent Hill 2! Ähem... sorry.


    Josti schrieb:

    Da würde ich eher Soma empfehlen. Zwar auch ein Hide and Seek Horror, aber mit phänomenaler Story, super Writing, sehr interessanten Ideen, Cyberpunk Elementen und nem dicken Kloß im Hals. Wahnsinn, ich hab mich grad selbst ein bisschen nass gemacht beim Schreiben dieser Zeilen....
    Du, das musst du mir nicht empfehlen, das kenn ich nicht nur, das liebe ich auch für seine brillante Story! Hab es allein dafür schon dreimal durchgespielt! Neben 13 Sentinels und der Danganronpa-Trilogie. wohl eine der besten und cleversten Storys, die ich je erlebt habe.
    Ich muss wirklich mal Amnesia Rebirth ne Chance gegen...
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.