Branche News

Final Fantasy: Shinji „please be excited“ Hashimoto verlässt Square Enix

Manager Shinji Hashimoto verlässt Square Enix. Seine Amtszeit endet mit Ablauf des heutigen 31. Mai 2022, wie er selbst bei Twitter mitteilte. Ab morgen wolle er Square Enix als Fan unterstützen. Über ein Jahrzehnt war er Brand Manager für Final Fantasy, seit gut einem Jahr übernimmt bereits Yoshinori Kitase diese Aufgaben.

In Erinnerung bleiben vielen Fans seine „please be excited“-Versprechen zur Final-Fantasy-Serie und vor allem sein legendärer Auftritt bei PlayStation Experience im Dezember 2014. Das war noch lange vor der Ankündigung von Final Fantasy VII Remake.

In einem regelrechten Troll, man mag es kaum anders bezeichnen, kündigte er großspurig eine simple Portierung von Final Fantasy VII für PS4 an. Wirklich alle hatten damals auf eine Ankündigung eines Remakes des Klassikers gehofft, die wenig später dann auch noch Realität werden sollte.

Der besagte Auftritt:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bildmaterial: Final Fantasy VII Remake, © 1997, 2020 SQUARE ENIX CO., LTD. All Rights Reserved. CHARACTER DESIGN: TETSUYA NOMURA / ROBERTO FERRARI. LOGO ILLUSTRATION: ©1997 YOSHITAKA AMANO

6 Kommentare

  1. Wenigstens konnte ich mit dem Mann 2 mal ganz kurz reden auf der GC^^. Jo, aber wenn er so alt ist. Ka ab wann man in Japan in Rente geht.
  2. Ich war damals Shinji Hashimoto geschockt das er so gealtert mit 64 sieht man dem kaum noch an.

    Er hat immerhin bis FFVIII Remastered mitgewirkt.
    Er halt wirklich alles beigetragen abgesehen von seine Troll News zu FVII-Port PS4 ist für Internet eine Legende geblieben. Da wusste ich zu 20% da mit Remake (FF VII) wir doch was.
  3. Shinji Hashimoto bekam glaube ich weniger Kredit, als ihm zustand da er halt immer wieder mit diesem "Pleace be Excited" Meme in Verbindung gebracht wurde. Dass Kingdom Hearts heute überhaupt existiert, daran trägt er ebenfalls einen Beitrag. Dass es da aber bei Square Enix einen Paradigmenwechsel geben wird, deutete sich an da Yoshinori Kitase die vergangenen Jahre fast ausschließlich für die Final Fantasy Marke zuständig war. Hashimoto ist nochmal etliche Jahre älter als Sakaguchi (der glaube ich noch keine 60 ist), denke, in dem Alter hast du es dann langsam auch verdient, dich zur Ruhe zu setzen. Genug Geld wird er sicherlich dort verdient haben, um einen entspannten Lebensabend genießen zu können.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.