News PC PS4 PS5 XBO XBX

Scarlet Nexus darf sich ab sofort Millionseller nennen

Bandai Namco hat verkündet, dass sich Scarlet Nexus inzwischen über eine Million Mal verkauft hat. Dazu zählen physische Auslieferungen sowie digitale Verkäufe. Da das Spiel jedoch auch für den Xbox Game Pass verfügbar ist, beträgt die Anzahl der Spielerinnen und Spieler gar über zwei Millionen.

Diese beiden Meilensteine feiert Bandai Namco gleich doppelt. Zum einen gibt es die untenstehende Illustration, zum anderen eine neue Demo. Diese ist für alle Plattformen ab sofort erhältlich und bietet den Anfang der Geschichte. Die Speicherdaten können später übertragen werden.

Scarlet Nexus ist für Xbox Series, Xbox One, PlayStation 5, PlayStation 4 und PCs erhältlich. Das Action-RPG wurde immer wieder durch DLC-Inhalte und kostenlose Updates erweitert. Zuletzt erlebten wir eine Kollaboration mit Tales of Arise. Ebenfalls für Aufsehen sorgten die Macher mit der Idee, ein „erwachseneres Spiel“ als Nachfolger zu entwickeln. Mit den heutigen Zahlen hat man die Marke auf jeden Fall etabliert.

Bildmaterial: Scarlet Nexus, Bandai Namco

5 Kommentare

  1. Freut mich sehr. Das Spiel war großartig für ne neue IP. Gab nen paar Flaws aber im großen und ganzen hab ich es sehr genossen. Bei solch guten Zahlen hoffe ich doch sehr auf nen 2. Teil.

  2. Ich liebte das spiel sehr,habs bis jetzt aber noch nicht durch da immer neue Titel kamen. xD


    Ich sollte denn Titel endlich fertig Spielen :P

  3. Zum einen gibt es die untenstehende Illustration, zum anderen eine neue Demo. Diese ist für alle Plattformen ab sofort erhältlich und bietet den Anfang der Geschichte. Die Speicherdaten können später übertragen werden.

    Ich hab das Spiel inzwischen zwar ohnehin gekauft, aber dass es eine neue Demo gibt, finde ich gut. Ich persönlich mag es lieber, wenn man mit einer Demo einfach von vorne beginnt und den Speicherstand dann später mitnehmen kann, wenn man sich für den Kauf entscheidet. Klar, einige Unternehmen wollen dann lieber direkt ein paar mehr Gameplay-Mechaniken zeigen, aber der Anfang eines Spiels sollte ja eigentlich so konzipiert sein, dass man gut reinkommt und Lust hat, weiterzuspielen.

  4. Klar, einige Unternehmen wollen dann lieber direkt ein paar mehr Gameplay-Mechaniken zeigen, aber der Anfang eines Spiels sollte ja eigentlich so konzipiert sein, dass man gut reinkommt und Lust hat, weiterzuspielen.


    Ich hätte Scarlet Nexus zwar trotzdem gekauft wenn die Demo auch 1:1 der Anfang gewesen wäre aber hätte deutlich weniger Spass gehabt. Der Anfang von dem Game war schon verdammt zäh und langweillig und selbst auf schwer schon kaum der Rede wert einfach weil man nur 1 Partner hatte und das Game dadurch enorm langsam war.


    Bei vielen Games wo man Demo spielstand in die Vollversion mitnehmen kann ist das für mich oft nur nen nice to have da man den Müll dann nicht nochmal spielen muss denn mir fällt einfach gar kein Action Game oder JRPG ein wo ich in den letzten Jahren schon von Anfang an meinen Spass hatte. Meist sind es nur interessante Storyaspekte aber das eigendliche Gameplay ist so stumpf langweillig.


    Grund dafür dürfte der Fakt sein das die Entwickler uns Spieler für Affen halten mit dem IQ und der Aufmerksamkeitsspanne eines Goldfisches da wird die hälfte des Games schön in diversen Tutorial Einblendungen gezeigt wie man seinen Charakter und die Kamera bewegt.

  5. Verdient. Neben Trials of Mana eines der Mittelklasse Action rpgs, mit denen ich deutlich mehr Spaß hatte als bei den großen "AAA" Games von den selben Firmen.

An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.