Anime News

Tales of Luminaria: The Fateful Crossroad mit erster Sneak-Peek präsentiert

Schon seit einigen Wochen ist Tales of Luminaria für Mobilgeräte und erhältlich und vielleicht erinnert ihr euch daran, dass uns Bandai Namco auch noch einen begleitenden Anime versprochen hatte. Zu diesem gibt es heute einen ersten ausführlichen Blick in Form der ersten zehn Minuten und zahlreicher neuer Details.

Der Anime wird schon ab dem 20. Januar über Funimation, Crunchyroll und andere Streaming-Anbieter verfügbar sein und soll eine „tiefgründige Geschichte“ bieten, die sich aus den Reisen von 21 Protagonisten zusammensetzt.

Umgesetzt wurde der CG-Anime von Studio Kamikaze Douga. Die Geschichte von Tales of Luminaria: The Fateful Crossroad – Animation liest sich wie folgt:

Vor langer Zeit beherbergte das Land Bestien von der Größe eines Berges. Mana strömte aus ihren Überresten und zog Menschen an, die diese Kraft suchten und es entstanden Zivilisationen. Die Menschen begannen diese Mana produzierenden Kreaturen zu verehren und nannten sie „Urzeitbestien“. Sie bauten ihr Leben um sie herum auf. So begann die Verehrung der Urzeittiere.

Die Zeit verging bis zum heutigen Tage, an dem es zum Krieg zwischen der Jerle-Föderation, welche die Urzeitbestien verehrt, und dem Imperium von Gildllan kommt. Dort hat sich fortschrittliche Technologie entwickelt.

Hier beginnt die Geschichte des jungen Föderationsritters Leo, der sich aufmacht, eine Mission in Lunne zu erfüllen. Begleitet wird er von seiner Jugendfreundin und Mitschülerin Celia und ihrer Ausbilderin Lisette. Sie treffen auf Hugo, einst Schulfreund, doch heute Soldat des Imperiums.

Tales of Luminaria: The Fateful Crossroad

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bildmaterial: Tales of Luminaria: The Fateful Crossroad, Bandai Namco, Studio Kamikaze Douga

1 Kommentar

  1. Ich kann mir nicht helfen, aber das ist nach wie vor so der einzige Titel der Reihe bei dem ich überhaupt keine Tales of Vibes bekomme was die Charaktere und so angeht, das wirkt für mich wie ein befremdliches Franchise^^'

    Selbst Crestoria hat das von Beginn an versprüht, aber Luminaria empfinde ich weder als Canon noch als Spin-Off oder irgendwas Tales of bezogenes
    Was eigentlich ganz gut ist da ich Mobile weiterhin nichts abgewinnen kann^^'
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.