Mobil News

Tales of Crestoria schließt schon im nächsten Februar die Server

Mit hohen Ambitionen ist Bandai Namco im Juli 2020 mit Tales of Crestoria angetreten. Nun gab man bekannt, dass das Mobile-Tales-of bereits am Ende seiner Lebenszeit angelangt ist. Am 7. Februar 2022 endet der Service und ein weiteres Spiel löst sich damit quasi in Luft auf. Ab sofort gibt es keine Premium-Währung mehr zu kaufen.

Diese Meldung erreicht uns ziemlich genau einen Monat nach der Veröffentlichung von Tales of Luminaria. Auch hier hat man große Anstrengungen unternommen, um auf dem Mobile-Markt zu bestehen.

Habt ihr Tales of Crestoria gespielt?

Bildmaterial: Tales of Crestoria, Bandai Namco

13 Kommentare

  1. Das Spiel lief auch bei vielen mies und man hat das nie verbessert. Es war schon ziemlich früh zum Scheitern verurteilt, deshalb wundert es mich nicht. Gameplay war leider auch 0815 Mist.

    Sry, aber die großen Konsolen/PC Spiele Firmen sollten die Finger von Mobile Games lassen, das können die einfach nicht. Die einzigen Firmen die hier auch Erfolg haben ist Nintendo mit Mario Run und Mario Kart Tour und Square Enix mit Brave Exvius(allerdings nur als Publisher, der Entwickler ist jemand ganz anderes).

    Die einzigen wahren Mobile Games, die immer noch Erfolg haben und nie untergehen werden sind Epic 7, 7DS, FFBE und RAID.
  2. Schade um die relativ gelungenen Charaktermodelle.
    Aber davon ab…. :D :D :D :D :D
    Mobilecrap
  3. Bastian.vonFantasien schrieb:

    Schade um die relativ gelungenen Charaktermodelle.
    Genau das ist der Punkt, die hätten in einem "richtigen" Tales schön zum Glänzen gebracht werden können. Stattdessen verenden sie bald als Datenmüll.
  4. Alle drei Apps samt Schließungen im Westen habe ich mitgemacht, und auch für Luminaria werde ich eine Möglichkeit suchen, seine Handlung und Helden zu erleben, ehe dasselbe Los sie ereilt. Zwar wäre mir eine beständige Umsetzung wie Videospiel oder Anime ebenfalls viel lieber, aber ohne den Mobile-Markt hätte ich von Tales in den vergangenen Jahren lediglich zwei neue Abenteuer bekommen statt sechs. Vier kostenlose Erzählungen fürs Bett, strategisches Knobeln für zwischendurch, frische Bekanntschaften plus Aufleben der älteren, Illustrationen und Musik - was wäre Tales für mich, wenn ich nicht da dabei?
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.