News

JPGAMES.DE: Marcos Spiele des Jahres 2021

Das Jahr 2021 neigt sich dem Ende zu und das Team von JPGames.de will euch dieses Jahr nun zum insgesamt siebten Mal seine Spiele des Jahres präsentieren. Täglich werden bis zum 31. Dezember daher einige Teammitglieder drei Favoriten des Jahres 2021 sowie die am heißesten erwarteten Titel des nächsten Jahres vorstellen – heute ist Marco an der Reihe.

Marcos Spiele des Jahres
Platz 3: Guardians of the Galaxy
Da ich schon die Filme rund um die Guardians of the Galaxy mit zum Besten zähle, dass Marvel je auf die Kinoleinwand gezaubert hat, war es selbstverständlich, dass ich den Guardians auch in Spieleform eine Chance geben werde und ich wurde nicht enttäuscht. Der Titel bietet viele sehr liebevoll gestaltete Locations, toll geschriebene Charaktere und das typische Guardians-Feeling, welches von vielen Fans so sehr gefeiert wird. Für Comic- und Marvel-Fans absolutes Pflichtprogramm, aber auch für Neulinge interessant und auf jeden Fall einen Blick wert.
Platz 2: Metroid Dread
Wie man es von der Metroid-Reihe gewohnt ist, gibt es auch bei Metroid Dread tolle Locations, eine stets beklemmende und spannende Story und viel zu entdecken. Die Entwickler haben es geschafft, das alte Metroid-Feeling perfekt mit modernen Gameplay-Elementen zu koppeln und somit einen Metroid-Titel geschaffen, den sowohl Fans der Serie als auch Neulinge lieben werden. Absoluter Pflichttitel für Switch-Besitzer.
Platz 1: Ghost of Tsushima Director’s Cut
Wie auch schon zum einstigen Release im Jahre 2020, konnte mich auch der Director’s Cut rund um die tragische Geschichte der Insel Tsushima und den Sakai-Clan in ihren Bann ziehen. Die Präsentation ist wirklich einmalig und auch der DLC „Iki Island“ kann restlos überzeugen und mit wundervollen Landschaften, einer gut geschriebenen Story und vielen spannenden Kämpfen aufwarten. Ein absolutes Muss für jeden, der auch nur ansatzweise etwas mit dem Setting anfangen kann oder Open-World-Titel mag. Mein GOTY 2021!
Most Wanted 2022
Allein bei dem Gedanken an ein Fallout/Elder-Scrolls-artiges Spiel im Sci-Fi-Setting bekomme ich schon Schnappatmung. Mit Starfield hat der Entwickler und Publisher Bethesda ein ganz heißes Eisen im Feuer und bei mir einen Nerv getroffen. Ich hoffe auf ein frei erkundbares Open-World-Space-Setting mit vielen Entscheidungs- und Modifizierungsmöglichkeiten und einer ordentlich geschriebenen Story. Der einzige bis jetzt veröffentlichte Mood-Trailer macht mir auf jeden Fall schon Lust auf mehr und auch der Artstyle des Spiels gefällt. Ich kann den Release kaum abwarten und daher ist Starfield mein Most Wanted 2022!

Das gesamte Team von JPGames wünscht euch einen guten Rutsch und ein frohes neues Jahr 2022!

Bildmaterial: Square Enix / Disney, Nintendo, Sucker Punch / SIE

12 Kommentare

  1. @Mirage
    Das mit der ps5 Version war einfach komisch. Es wurde ein komplett kostenloser Patch für ps5 rausgehauen, wo man das Spiel in 60fps genießen kann. Zu dem Zeitpunkt habe ich es mir auch geholt. Im Spiel selber kann man dann noch zwischen Grafik oder performance wählen aber weil beide in perfekten 60fps laufen, lohnt sich eher Grafik auf Ps5. Dann kam das Upgrade auf ps5, wo man 10€ zahlen musste und ich könnte schwören, man hat da grafisch so gut wie gar nichts geändert. Höchstens hat man die Auflösung erhöht und/oder Ladezeiten verkürzt aber mehr auch nicht. Ich würde an deiner Stelle einfach den DLC dazu kaufen (falls du wirklich willst), aber die 10€ für das Upgrade kann man sich total sparen, das Spiel sieht schon in der ps4 Grafik mit 60fps großartig aus.
  2. Weird schrieb:

    Mein Problem war da immer der Preis und dass dieser ungewohnt stabil ist fürn PS4 Spiel. Und je länger ich warte desto weniger mag ich bezahlen, was echt doof ist :D
    "Sale Käufer hassen diesen Trick." :P

    Ich schätze man hat bewusst auf Preisnachlass verzichtet, wegen der Next Gen Upgrade Fassung. Würde man das Original für 10€ verscherbeln, würde vermutlich niemand mehr die PS5 Version kaufen, schließlich könnte man es im 1. Sale dann günstig aufwerten. Würde mich nicht überraschen wenn das künftig immer so gehandhabt wird, sobald Spiele für beide Konsolen erscheinen.
  3. @Fayt @DantoriusD @AkiraZwei
    Vielen Dank für die Hilfestellung schon einmal ^^ 30€ ist schon ziemlich happig, 20€ für den zusätzlichen Content würde ich hingegen schon bezahlen. Werde mir nochmal überlegen, ob ich das PS5-Upgrade dann wirklich brauche, ggf. schaue ich noch in ein paar Vergleichsvideos rein.
  4. Starke Liste: GoT ist bei mir ebenfalls noch zum durchspielen drann, habe sogar auf der Playstation 4 ordentlich reingespielt nur dann wurde die PS5 Upgrade angekündigt(oder habs erst spät mitgekriegt) und seitdem warte ich darauf an eine PS5 ranzukommen bevor ich reindaddle. Metroid Dread ist für mich Nachvollziehbar/Verständlich wenn auch bei mir nicht in meine Top 3 landen würde weil ich halt eher die Prime-Ableger mag und GotG ist ja bei mir selber auf Platz 5.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.