News PC PS4 PS5

Final Fantasy VII Remake: Werbe-Kampagne mit Red XIII sorgt für Spekulationen

Square Enix hat eine neue Werbe-Kampagne zu Final Fantasy VII Remake gestartet. Die Kampagne beginnt mit einem Nachrichtenvideo von Midgar Today. Demnach sei Red XIII aus dem Shinra-Gebäude geflohen und die Firma habe Gegenmaßnahmen eingeleitet. Man bitte die Bürgerinnen und Bürger, aufmerksam zu sein.

Teil dieser Kampagne ist auch das 3D-Werbevideo zum Spiel, das viral gegangen ist und deutlich mehr Aufmerksamkeit erfahren hat als der Start der Kampagne selbst.

Schon vor der Veröffentlichung von Final Fantasy VII Remake sorgte Red XIII für Wirbel. Es wurde bekannt, dass er zwar im Spiel vorkommt, aber nicht spielbar sein wird. Diese Entscheidung wurde getroffen, da Red XIII erst relativ spät in der Geschichte vorkommt und so zu wenig Spielzeit blieb, seine Charakterentwicklung ins Gameplay einzubinden.

Zur Kampagne hat Square Enix sogar eine eigene Website eingerichtet. Die aufkommenden Spekulationen, dass diese Kampagne mehr zu bedeuten hätte, entkräftete Square Enix auf dem japanischen Twitter-Account. Die Kampagne stünde nicht in Verbindung zu einem DLC oder neuen Inhalten.

Vielmehr dürfte die Kampagne so lange Zeit nach der Veröffentlichung des Spiels dem Verkauf kurz vor Weihnachten ein wenig Auftrieb verleihen. Final Fantasy VII Remake Intergrade ist seit einigen Tagen für PCs im Epic Games Store verfügbar und Square Enix hat PS-Plus-NutzerInnen ein PS5-Upgrade gewährt.

Final Fantasy VII Remake – Episode 2

Sicherlich dürfte die Kampagne aber auch dazu dienen, um Final Fantasy VII Remake „im Gespräch“ zu halten. Wie wir alle wissen, hat Final Fantasy VII noch mehr zu bieten, als der erste Teil des Remakes uns zeigte.

Wie lange sich Fans noch gedulden müssen, steht in den Sternen. Final Fantasy VII Remake – Teil 2 wurde noch immer nicht konkret präsentiert. Im Mai sagte Tetsuya Nomura, die Arbeiten an der nächsten Episode kämen gut voran. Im Sommer sprachen die Entwickler um Motomu Toriyama und Naoki Hamaguchi mit IGN und verrieten, dass die Fortsetzung auch spielerische Änderungen mit sich bringen wird.

Die Midgar Today zum Ausbruch von Red XIII

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

via Siliconera, Bildmaterial: Final Fantasy VII Remake, © 1997, 2020 SQUARE ENIX CO., LTD. All Rights Reserved. CHARACTER DESIGN: TETSUYA NOMURA / ROBERTO FERRARI. LOGO ILLUSTRATION: ©1997 YOSHITAKA AMANO

4 Kommentare

  1. Was ist hier mit Spekulationen gemeint? Das ging aus dem Artikel nicht richtig hervor.
  2. Chocomog schrieb:

    Was ist hier mit Spekulationen gemeint? Das ging aus dem Artikel nicht richtig hervor.
    "Die aufkommenden Spekulationen, dass diese Kampagne mehr zu bedeuten hätte, entkräftete Square Enix auf dem japanischen Twitter-Account. Die Kampagne stünde nicht in Verbindung zu einem DLC oder neuen Inhalten."

    Aber hast gewissermaßen schon Recht, die Spekulationen sind ja quasi im Keim erstickt.
  3. Final Fantasy VII Remake Integrade - Sidestory: Red XIII für mobile Geräte. First Trailer.
  4. Das ist das nervigste in den letzten 15 Jahren. Immer wird gleich in jedem ***** was gesehen, vermutet, erwartet, befürchtet. Ich find es eher wieder interessant wie in Japan mit so Spielen Werbung gemacht wird. Das bringt SE eher auf die Idee, da noch nen DLC zu machen :D .Diese 3D Wand hat schon andere coole Sachen gezeigt.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.