Branche News

The Game Awards 2021: Cyberpunk 2077 hat die Chance auf diese zwei Awards

Geoff Keighley hat die Nominierten für The Game Awards 2021 präsentiert. Ab sofort können Fans für ihre Lieblingsspiele wählen, die dann am 9. Dezember in der Show neben zahlreichen Neuigkeiten und Enthüllungen gekürt werden.

Für den begehrten „Game of the Year“-Award sind Deathloop, It Takes Two, Metroid Dread, Psychonaut 2, Ratchet & Clank: Rift Apart sowie Resident Evil Village nominiert. Einige weitere der laut OpenCritic am besten bewerteten Spiele fehlen naturgemäß, denn es können eben nicht alle nominiert werden. Darunter Forza Horizon 5, Monster Hunter Rise oder auch Tales of Arise.

Cyberpunk 2077 in zwei Kategorien nominiert

Auch Cyberpunk 2077 hat eine Chance auf einen Award, das dürfte einige sicher überraschen. Das CD-Projekt-RED-Game legte einen in vielerlei Hinsicht aufsehenerregenden Launch hin und hat die Gelegenheit, das „Beste RPG“ zu werden und das Spiel mit dem „Besten Score und Musik“.

Cyberpunk 2077 streitet in der RPG-Kategorie ausnahmslos mit japanischen Mitbewerbern: Monster Hunter Rise, Scarlet Nexus, Shin Megami Tensei V und Tales of Arise stehen hier noch zur Wahl.

Viele japanische Nominierungen

Einige japanische Nominierungen: NieR Replicant ist für „Best Score and Music“ nominiert. Final Fantasy XIV mal wieder als „Best Ongoing“-Spiel. Fantasian von Hironobu Sakaguchi hat die Chance, „Best Mobile Game“ zu werden. Metroid Dread darf Hoffnung haben, neben dem „Game of the Year“ auch das „Best Action / Adventure“ zu sein.

Die Kategorie „Best Family“ wird natürlich von Nintendo dominiert. Der renommierte „Best Debut Indie“-Award könnte an Kena: Bridge of Spirits oder Sable gehen. Und auf welches Spiel freut ihr euch am meisten? Elden Ring, God of War Ragnarök, Horizon Forbidden West, Starfield oder die Fortsetzung zu Zelda: Breath of the Wild? Klangvolle Namen.

Bildmaterial: Cyberpunk 2077, Bandai Namco, CD Projekt RED

18 Kommentare

  1. Nitec schrieb:

    @psycake

    Ein Träumchen für mein Öhrchen. Der Soundtrack von Ender Lilies ist wundervoll und traurig und macht was mit einem. Freut mich zu hören, dass du es gespielt hast. Ich hab das Gefühl, ich bin der einzige der es gespielt hat. :D
    Leider nicht bekannt genug, und das ist dann doch der wichtigste Faktor für die Nominierung.
    Oh, vielen Dank, wenigstens stehe ich nicht alleine da! Ich finde sogar, Ender Lilies war ein weit besseres Metroidvania als Metroid Dread, sowohl in Sachen Atmosphäre und Leveldesign zieht es für mich locker an Samus neuem Abenteuer vorbei.
    Aber ja, leider nicht beliebt genug.
    Zumindest mache ich in meinen Foren Werbung für den Soundtrack. Immerhin einen neuen Fan habe ich gewonnen. ^^
    Und was mich angeht... ich bin mittlerweile ein Fan der Band Mili. Sowas hat noch kein OST vorher geschafft. :)
  2. Eigentlich kann man die ganzen Awards abschaffen und jedes Jahr Mario Kart, FIFA und Fortnite den GOTY geben. Ist weniger Stress und halbwegs nachvollziehbar.
  3. Man traut sich das gar nicht zu sagen. Aber mein Erlebnis mit Ender Lilies war viel schöner, als mit Metroid. Bei Metroid hatte ich zum Ende hin auch nicht mehr so viel Spaß. Metroid ist ein gutes Spiel, aber kein Spiel, woran ich mich lange erinnern werde, wie das so halt ist. Für mich kein Titelanwärter.

    Bei Ender Lilies stimmt halt irgendwie alles. Von Musik bis Artdesign. :)

    Edit: Danke für die Info, wegen der Band.
  4. Nitec schrieb:

    Man traut sich das gar nicht zu sagen. Aber mein Erlebnis mit Ender Lilies war viel schöner, als mit Metroid. Bei Metroid hatte ich zum Ende hin auch nicht mehr so viel Spaß. Metroid ist ein gutes Spiel, aber kein Spiel, woran ich mich lange erinnern werde, wie das so halt ist. Für mich kein Titelanwärter.

    Bei Ender Lilies stimmt halt irgendwie alles. Von Musik bis Artdesign. :)

    Edit: Danke für die Info, wegen der Band.
    Bin ich ganz bei dir. Metroid war spaßig und spielte sich gut. Aber es blieb wirklich nichts hängen. Die Story war am Ende ein konfuser, übereilter Mischmasch und keines Finales einer Saga würdig.
    Ich mag den Boss vom Kampf her, aber die Story um ihn... na ja.
    Da hat mich der Boss von Ender Lilies mehr berührt und sogar ein paar Tränchen am Ende entlocken können.

    Übrigens: Wenn du mal in die anderen Songs von Mili reinhören willst, dann hör dir neben dem Ending Theme Bulbel auf jeden Fall noch Opium oder Bathtub Mermaid an. Die kommen stilistisch den Tracks von Ender Lilies am nächsten mit den Pianokompositionen.
  5. Danke dir, habe sie mir grade angehört. Hammer!! Die kommen direkt in meine Playlist. Selbst die Artworks zu den Tracks sind Wunderschön. :)
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.