Branche News

Final Fantasy IX: Memoria Project zeigt, wie ein AAA-Remake des Klassikers aussehen könnte

Vor einigen Monaten gab es klitzekleine Gerüchte um ein Remake zu Final Fantasy IX, die allerdings nur auf dem ziemlich windigen Datamining-Fund bei GeForce Now basierten.

Die Macher hinter dem Memoria Project würden sich wünschen, die Gerüchte wären war. Das Team hat einen ersten Teaser-Trailer zu Final Fantasy IX: Memoria Project veröffentlicht. Das Projekt wird nicht spielbar sein und ist ausdrücklich von Fans erstellt.

Hinter der Arbeit stecken aber inzwischen 28 Entwickler und darunter sind auch durchaus bekannte Personen. Beispielsweise Dan Eder, Projektleiter von Memoria Project. Er ist Senior 3D Artist des kürzlich angekündigten MultiVersus von Warner Bros. Games.

Auf der offiziellen Website heißt es, bisher habe man 5 Monate Arbeit in das Projekt gesteckt. Angefangen hat man mit nur zwei Entwicklern. Es scheint, als haben sich schnell weitere FF-IX-Fans in der Branche gefunden.

Hoffnung, dass Square Enix motiviert wird

Gegenüber Gematsu erzählte Eder, das Projekt entstehe nicht nur aus Leidenschaft, sondern um zu zeigen, wie eine AAA-Produktion eines Remakes aussehen könnte. Ein bisschen erhofft man sich auch, damit Square Enix motivieren zu können.

Natürlich wird man das Original nicht komplett abbilden. Das Memoria Project nimmt sich aktuell Alexandria vor, das „Gameplay“ soll dabei Erkundungsszenen zeigen. Auch einige Film-Sequenzen und Kampfszenen sollen später in Angriff genommen werden.

Gut sieht es aus, oder was meint ihr? Ob sich Square Enix allerdings dadurch zu einem Remake bewegen lässt, ist eher zweifelhaft. Das Original findet ihr seit diesem Monat bei PlayStation Now.

Der erste Trailer zu Final Fantasy IX: Memoria Project

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bildmaterial: Final Fantasy IX: Memoria Project

21 Kommentare

  1. Nunja, FF7R betrachte ich nicht als Remake sondern als Sequel. Und das macht schon viel Sinn, weil viele Fäden der Compilation noch nicht zu Ende geführt wurden, die da wieder aufgegriffen wurden und hoffentlich noch weiterhin werden. Man könnte natürlich sagen, dass die ganze Compilation keinen Sinn macht (inhaltlich). Da würde ich sogar teilweise zustimmen.

    Aber der eigentliche Sinn bei Sequels, Prequels, Spin-Offs, Remakes ist ja sowieso eigentlich eher, mit noch mehr Content in derselben Welt und besserer Technik, noch mehr Geld zu machen. Und da ich eher auf Gameplay, Musik, Questdesign und Worldbuilding achte und der Nostalgie-Faktor bei mir einfach zieht wie nichts gutes, bin ich inhaltlich wahrscheinlich relativ anspruchslos.

    Zu FF9 brauch ich aber auch nichts unbedingt. Ich hätte aber auch nicht unbedingt was dagegen. Nur wenn dann hoffe ich schon auf krasse Unterschiede, die sich vom Original bewusst abgrenzen, weil das Original halt schon so gut ist, wie es ist.
  2. Ein Remake von FF IX wäre tatsächlich nicht nötig. Eher hätte ich mir mehr Mühe seitens der Entwickler für das Remaster gewünscht. Glasklare Render-Hintergründe mit frischen Details und detaillierteren Animationen, höhere Auflösung inklusive Widescreen-Unterstützung und das war es dann auch schon.

    Das gleiche gilt für FF VIII. Hier hat man zwar die Charakter-Modelle sichtbar überarbeitet, aber was bringt es, wenn sie aus den verwaschenen Original-Screens dermaßen hervorstechen, so dass es nicht mehr wie aus einem Guss wirkt? Am PC hat man die Möglichkeit, das weitestgehend per Mod anzupassen und da liegt für mich auch der Hase im Pfeffer, denn wenn findige Modder mehr hinbekommen, als ein Entwickler-Studio mit dieser Größe, dann stimmt da einiges nicht, selbst wenn man Outsourcing betreibt. Blöd ist es dann natürlich auch, wenn man dann lieber an der Konsole zocken möchte, denn der Mod-Support fehlt hier einfach. Auch die faule Ausrede mit fehlenden Original-Daten zieht da längst nicht mehr.

    Es müsste mehr Studios da draußen geben, die ähnliche Arbeit leisten, wie beispielsweise Bluepoint Games oder Vicarious Visions, welche zeigen, wie man alte Spiele in neuem Glanz erstrahlen lässt. Gebt ihnen mehr Aufträge, dann klappt das auch!
  3. Der Trailer ist zwar hübsch, aber so ein Remake von IX müsste ich ehrlich gesagt auch nicht unbedingt haben. Einfach denselben Grafik Stil in komplett 3D und HD wäre mir doch zu langweilig. Dann müsste es tatsächlich einen etwas realistischeren Stil haben um sich abzuheben und die Charaktere müssten mindestens so aussehen wie Zidane und Kuja in Dissidia NT.

    An sich ist IX einer meiner Lieblingsteile, aber ich denke auch bei Remakes sollte sich als nächstes eher auf die älteren Teile konzentriert werden. Da ich mich bei VI trotz mehrmaligem Kauf in verschiedenen Ausführungen immer noch nicht über die ersten Stunden hinaus bewegt habe, es aber als eins der besten gilt, würde ich dieses gerne geremaked sehen. Ich denke die alten "Pixelspiele" würden auch einfach am meisten davon profitieren. Charaktere und Umgebungen endlich mal in 3D zu sehen und dem ganzen durch Stimmen, neu eingespielte Musik und ein paar QoL Anpassungen im Gameplay/Kampfsystem zu erweitern wäre sicher ne gute Sache. Auch bei IV und V würde ich nicht nein sagen. Bei I-III müsste man vermutlich schon wieder neue Spiele draus machen um genug und tiefgreifenden (Story-) contenr zu bieten. Wobei qir von I ja quasi ein Remake bekommen... sowas in der Art ;)

    Von XIII bräuchte ich aber auch kein Remake, höchstens tatsächlich ein Reboot, was alles anders macht. Dann bitte ein paar Charaktere austauschen (wozu war bitte Sazh gut, ganz ehrlich?). Im Grunde waren die interessantesten Charaktere und Storylines sowieso alle die, die zu kurz gekommen sind:
    Fang & Vanille und ihre Vergangenheit; Caius, Noel und Yeuls Vergangenheit als Seherin mit ihren Wächtern...; Team NORA, die einfach ein viel interessanteres Design als die Hauptcharaktere hatten, waren dann aber leider so unwichtig, dass die meisten wahrscheinlich nicht mal wissen wen ich meine.
    Lightning fand ich nie toll, hab auch nie verstanden warum SE sie uns als neues FF Maskottchen aufzwingen wollten und Snow und Hope haben mich auch nur genervt...

    Naja hoffen wir auf FF XVI, auch wenn das für mich schon keinen Preis für's Charakterdesign gewinnen wird. Story und Kampfsystem könnten mir allerdings dafür sehr zusagen. We'll see.
  4. Wenn sie den Chibi Stil mit einem Remake ändern würden, brenne ich den Laden glaub persönlich (rein verbal) nieder. ^^

    Ein Remake, komplett 1:1 gleicher Inhalt und Gameplay, wirklich auch mit so viel Liebe, das es grafisch sofort als FF9 wieder erkennbar wäre... das wäre für mich persönlich ein kleines Träumchen. Und wenn sie das dann fertig haben, dürfen sie mit Chrono Trigger, Parasite Eve und Terranigma weitermachen.
  5. Wenn sie den Stil ändern würden, würde der ganze Charme verloren gehen und viele Figuren würden gar nicht mehr in die Welt rein passen. Anfangs hat mir der Chibi Stil gar nicht gefallen, aber nachdem ich es einmal durchgespielt hatte, musste ich zugeben, dass es die beste Entscheidung war.

    FF IX ist gut so wie es ist. Alle Aspekte passen gut zusammen und ergeben ein stimmiges Gesamtbild. Die Grafik ist zwar pixelig, aber trotzdem kann man noch alles ganz gut erkennen und es lässt sich auch für Grafikfetischisten leichter "ertragen" als eine Polygongrafik von FF VII zum beispiel.
    Die Steuerung funktioniert heutzutage auch noch gut. Du könntest einem Kind, dass bisher nur PS4 Spiele gespielt hat, den Controller in die Hand geben und es würde sich direkt zurecht finden. Das ist halt auch nicht selbstverständlich. Andere ältere Titel brauchen erstmal eine gewisse Angewöhnungszeit, wenn man moderne Steuerung gewohnt ist.

    Alles in allem braucht Final Fantasy IX kein Remake. Das habe ich zwar schon in einem anderen Kommentar geschrieben, aber ich wollte noch ein Paar Dinge ergänzen.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.