News SWI

Super Smash Bros. Ultimate: Das sagt Tetsuya Nomura zu Soras Auftritt in Smash

Sora in Super Smash Bros. Ultimate – das war der Traum vieler Fans. Er wird wahr und einen Anteil daran hat natürlich auch Tetsuya Nomura. Man darf davon ausgehen, dass es sich Nomura nicht hat nehmen lassen, bei der Gestaltung von Sora in Smash ein Wörtchen mitzureden.

Auf diese schwierigen Sondierungen ging Masahiro Sakurai kürzlich erst bei Harada’s Bar ein. Sakurai und Smash leihen sich immerhin einige der wertvollsten Charaktere (und damit Marken) von einigen der größten Publisher.

Einige seien dabei sehr strikt bei der Modellierung der Charaktere, andere würden eher auf andere Dinge Wert legen, beispielsweise das Verhalten der Charaktere. Harada glaubte, bei Kazuya sei Bandai Namco recht locker gewesen. Aber Sakurai verneinte das lachend.

Wie es wohl mit Nomura lief? Der jedenfalls sagt über die Arbeit mit Sakurai und dem Smash-Team: „Sie waren sehr sorgfältig und haben großartige Arbeit darin geleistet, auf unsere häufigen Überprüfungen und detaillierten Anfragen zu reagieren“ – das klingt ja schon recht vielsagend.

„Ich glaube, die Fans werden mit dem Ergebnis von Sora zufrieden sein und ich hoffe, Sie alle genießen es, als er zu spielen. An alle Mitarbeiter von Herr Sakurai, vielen Dank“, so Nomura bei Twitter. Man hätte gerne Mäuschen bei diesen Zusammenkünften gespielt.

Im Rahmen des zweiten Fighters Pass gesellt sich Sora zu Min-Min, Alex & Steve, Sephiroth, Pyra/Mythra und Kazuya. Sora soll zum 19. Oktober 2021 verfügbar werden. Es wird der letzte DLC-Fighter für Smash Ultimate sein.

Sora in Super Smash Bros. Ultimate

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bildmaterial: Super Smash Bros. Ultimate, Nintendo

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare, besuche das Forum und sei der Erste der einen Kommentar hinterlässt!