News PS5

Returnal: Update 2.0 bringt neues herbeigesehntes Feature und neuen Foto-Modus

Der in Finnland ansässige Entwickler Housemarque veröffentlichte kürzlich das Update 2.0 zum bockschweren Roguelike-Action-Hammer Returnal.

Das neue Update bringt endlich ein von vielen Spielern sehnlichst herbeigesehntes Feature mit sich. Das neue Save-Feature ermöglicht es euch nun endlich, die Spielsession auch während eines Runs zu pausieren und diesen zu einem späteren Zeitpunkt fortzusetzen.

Bisher war es nämlich so, dass man den Run dann wieder komplett vom Ausgangspunkt aus starten musste. Dies war nicht nur extrem zeitaufwendig, sondern manchmal auch äußerst ärgerlich.

Das zweite neue Feature ist der Foto-Modus, mit welchem man selbst in den hitzigsten Situationen diverse Momentaufnahmen machen kann. Außerhalb von bestimmten Sequenzen kann der Foto-Modus jederzeit aktiviert werden. Es gibt Anpassungsmöglichkeiten wie Brennweite, Belichtung, Sättigung und Kontrast sowie Filter, Effekte und Rahmen.

Gefangen in einer Endlosschleife auf einem fremden Planeten

In Returnal übernimmt der Spieler die Rolle einer Astronautin, Selene, gestrandet am Rande der Galaxie. Sie befindet sich in einer Art Endlosschleife-Traum. Jedem Tod folgt eine Wiederbelebung, dabei verändern sich jedes Mal die Spielwelt und der Ablauf völlig.

Der Titel ist atmosphärisch äußerst düster gehalten und erinnert schon fast an eine Art Dead Space. Beim Gameplay jedoch setzt Returnal auf deutlich mehr Action, denn das Spiel geht eher in die Richtung eines Action-Shooters. Dabei soll auch eine spannende Geschichte erzählt werden.

Auch die adaptiven Trigger des DualSense-Controllers kommen dabei zum Einsatz. Jede Waffe hat eine aufladbare Spezialattacke, welche ausgelöst wird, wenn der Trigger ganz gedrückt wird. Drückt man diesen nur halb durch, greift man normal an.

Returnal ist exklusiv für PlayStation 5 erhältlich.

Der offizielle Trailer zum Update 2.0 für Returnal

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bildmaterial: Returnal, Sony, Housemarque

7 Kommentare

  1. Hab es angefangen und nach dem ersten Boss dann doch wieder aufgehört.
    Ist teilweise schon richtig schwer und die Tatsache, dass man nach jedem Tod wieder am Ausgangspunkt startet, macht es nicht besser.

    Aber die Atmo ist richtig beklemmend und toll. Werde den Titel wohl auch nochmal einlegen demnächst. :D
  2. Für mich war ja Returnal einer der größten Überraschungen des Jahres und bleibt für mich das beste Spiel in diesem Genre (war das erste und einzige rouge like, was ich nach dem ende weiter gespielt habe). Mit diesem Update ist mein einziger größerer Kritikpunkt aus dem Spiel verschwunden und somit ist es noch besser geworden, da bekommt ich fast wieder Lust nochmal ein paar Runs zu machen. Für
  3. r3mox (Marco) schrieb:

    Ist teilweise schon richtig schwer und die Tatsache, dass man nach jedem Tod wieder am Ausgangspunkt startet, macht es nicht besser.
    Vielleicht kommt ja irgendwann ein Patch, der einen leichteren Schwierigkeitsgrad einführt ^^.
  4. das Game war als Bundle bei meiner PS5 dabei und hab es echt lange eingeschweißt hier liegen gehabt. Aus langeweile allerdings doch irgendwann mal reingeschmissen.

    Joar sieht nice aus, spielt sich flott und die Atmosphäre is auch genial. Aber länger als 2 std hab ich es schlussendlich nicht gespielt eben weil man gezwungen wurde bis zum Tod oder durchspielen zu zocken. Sehr nice das sie das jetzt endlich verändert haben.

    Ich kann solche spiele einfach nicht lange spielen. Das habe ich auch bei Deathloop gemerkt wo ich dann meist ne Tageszeit gespielt habe und dann erstmal ausgemacht habe und was anderes tat.

    Vielleicht gebe ich Returnal jetzt doch nochmal irgendwann ne Chance.
  5. PrinceNoctis schrieb:

    r3mox (Marco) schrieb:

    Ist teilweise schon richtig schwer und die Tatsache, dass man nach jedem Tod wieder am Ausgangspunkt startet, macht es nicht besser.
    Vielleicht kommt ja irgendwann ein Patch, der einen leichteren Schwierigkeitsgrad einführt ^^.
    Das jetzt nicht unbedingt. :D
    Ist ja jetzt auch schon ein entgegenkommen des Entwicklers.
    Ein Easy-Mode würde vielleicht auch einfach das Spielgefühl verfälschen.
    Da muss ich mich dann halt irgendwann mal durchquälen. Ist halt so ^^
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.