News

Resident Evil: Welcome to Raccoon City – Sony zeigt ersten Trailer zum neuen Kino-Streifen

Sony Pictures Entertainment hat den ersten Trailer zu Resident Evil: Welcome to Raccoon City veröffentlicht. Der neueste Kino-Streifen der Reihe soll am 24. November 2021 in den USA erstmals anlaufen. Für Großbritannien gibt es mit dem 3. Dezember auch schon einen Termin, in etwa dann dürfte der Film vielleicht auch in ausgewählten deutschen Kinos ausgestrahlt werden.

Der neue Film ist maßgeblich aus der Hand von Johannes Roberts, der als Autor und Director fungiert. Produziert wird Resident Evil: Welcome to Raccoon City von Robert Kulzer, James Harris und Hartley Gorenstein. Ausführende Produzenten sind u. a. Martin Moszkowicz und Paul W.S. Anderson.

Als SchauspielerInnen werdet ihr u. a. Kaya Scodelario, Hannah John-Kamen, Robbie Amell, Tom Hopper, Avan Jogia, Donal Logue und Neal McDonough sehen. Die Story verschlägt auch, na klar, nach Raccoon City.

Die einst boomende Heimat des Pharmariesen Umbrella Corporation ist heute eine sterbende Stadt im Mittleren Westen. Der Exodus des Unternehmens hinterließ eine Stadt, die wie ein Ödland aussieht. Mit dabei ist auch das große Böse, das sich unter der Oberfläche zusammenbraut. Das wird – na klar – entfesselt und eine Gruppe von Überlebenden arbeitet zusammen, um die Wahrheit hinter Umbrella aufzudecken. Und die Nacht zu überleben.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bildmaterial: Sony Pictures

20 Kommentare

  1. Je mehr ich mir den trailer ansehe, umso weniger kann ich die Wahl für Jill nachvollziehen. Nicht wegen ihrer Hautfarbe versteht mich nicht falsch, sondern eher, weil die Schauspielerin überhaupt nicht passt.

    WolfStark schrieb:

    wo ist eigentlich Wesker und Barry?
    Wesker(Tom Hopper) ist der hier...



    Barry hingegen scheint nicht dabei sein, zumindest hab ich ihn nicht in der Liste der Schauspieler gefunden.
  2. @DarkJokerRulez

    Ah danke dir! Ich hatte mich schon gefragt, wer er sein soll. Ich finde den Schauspieler sogar gut (aber ist dasselbe wie beim Wesker in der Serie, Schauspieler top, Rolle flop). Der hätte auch gut für Chris Redfield gepasst. Aber Wesker? What the fuck? Ich meine, gebt ihm doch wenigstens das passende Outfit und Haare o_O?
  3. Da bin ich wohl der einzige Mensch auf der Welt, dem die Schauspieler-Wahl völlig schnurpe ist :D
    Da jeder Resi Charakter in folgenden Spielen immer andere Voice-Actors, Face-Models und sogar Persönlichkeiten hat, könnte im Film Leon von mir aus von einem asiatischen Schulmädchen gespielt werden.
    Das ist mir wirklich egal.

    Da rege ich mich viel mehr über die billige CGI auf, welche in einem Horror-Film einfach nix zu suchen hat.
  4. Weiß nicht, ich finde das CGI gar nicht so schlecht. Habe die Kritik von mehreren Stellen gehört, vielleicht auch nicht so gut aufgepasst aber die Hunde bspw. sahen für mich sehr gut aus. Finde aber generell dass Technik kein so wichtiger Faktor ist (eher wie sie ineinander fässt).^^ Zugegeben fand ich es aber für einen KINOfilm optisch nicht eindeutig, dass es eben ein Kinofilm sein soll. Dachte da zu erst, das wird eine Serie. Schauspieler kann man IMO ja auch nehmen wen man will - dafür gibts ja Make-Up, Prothesen, Kostüme aber kritisch finde ich es in dem Moment, wo das alles nicht genutzt wird.^^
  5. WolfStark schrieb:

    @DarkJokerRulez

    Ah danke dir! Ich hatte mich schon gefragt, wer er sein soll. Ich finde den Schauspieler sogar gut (aber ist dasselbe wie beim Wesker in der Serie, Schauspieler top, Rolle flop). Der hätte auch gut für Chris Redfield gepasst. Aber Wesker? What the fuck? Ich meine, gebt ihm doch wenigstens das passende Outfit und Haare o_O?
    Gerne, ich finde Tom Hopper auch ein guter Schauspieler, in Umbrella Academy hat er mir gut gefallen. Aber als Wesker, ne.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.