News PC PS4 PS5 TGS21 XBO XBX

In Tales of Arise könnt ihr schon bald Kirito und Asuna bekämpfen

Am 7. Oktober gibt es einen weiteren Grund, (nochmal) Tales of Arise zu spielen. Dann erscheint nämlich ein Kollaborations-DLC zu Sword Art Online. Dieser lässt euch Kirito und Asuna bekämpfen, fügt neue Outfits für Alphen, Shionne und Law hinzu, macht Kiritos Waffen zugänglich und lässt euch eine exklusive Mystische Arte freischalten.

In Japan kostet der Zusatzinhalt 1.760 Yen, hierzulande dürfte der Preis damit bei etwa 15 Euro liegen.

Wie uns Tales of Arise gefallen hat (nämlich gut), erfahrt ihr in unserem Review. Das Spiel ist für PlayStation, Xbox und PCs erhältlich. Eine Demo ist erhältlich, mittlerweile übrigens auch bei PC-Steam. Neben der Standardversion* gibt es auch eine Collector’s Edition, die ihr bei Amazon bestellen* könnt.

Die Geschichte von Tales of Arise

In Tales of Arise tauchen SpielerInnen in die Geschichte der Welt namens Rena ein. Dieser Stern regiert seit 300 Jahren mit eiserner Faust den Planeten Dahna. Rena hat Dahna seiner natürlichen Ressourcen beraubt und den Großteil der Bevölkerung versklavt.

Kürzlich erklärte Producer Yusuke Tomizawa, dass Tales of Arise weder Prequel noch Sequel oder Story-DLC erhalten wird. Tales of Arise sei, so wie es erscheint, eine „komplette Erfahrung“.

Mit Tales of Arise will Bandai Namco „die DNA des Franchises“ fortführen, gleichzeitig aber auch „neue Maßstäbe“ setzen. Vor allem auch grafisch. Der neue „Atmospheric Shader“ soll der Grafik einen handgezeichneten Touch verleihen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bildmaterial: Tales of Arise, Bandai Namco

44 Kommentare

  1. Nitec schrieb:

    Kelesis schrieb:

    Nitec schrieb:

    @Kelesis

    Ich finde deinen Gedanken total Interessant. Tatsächlich denke ich auch nie darüber nach, wie es für Neulinge ist. Für mich ist das so selbstverständlich, wie Autofahren. Und das beziehe ich jetzt nicht nur auf Tales of Arise.
    ich mache mir bei manchen Spielen (meist im zweiten oder dritten Run) gelegentlich sogar den Spaß, sie so zu spielen, wie sie in meiner Vorstellung ein Gelegenheitsspieler angehen würde - ist mitunter ganz amüsant. :D
    Da du das jetzt erwähnt hast. Muss ich euch von einer Situation mit einem Neuling erzählen, der damals FFX gespielt hat. Er rief mich irgendwann an und erzählte mir, dass er an einer bestimmten Stelle nicht weiter kommt. Es ging um den Kampf gegen Sin von Besaid nach Kilika aufm Schiff. Naja, er hat wohl ne Stunde auf die Käfer druf gehauen, aber nie auf die Flosse von Sin. Er hat es nicht gechekt, dass er die Ziele wechseln konnte, also einfach nur nach rechts oder links drücken. Ich fand das so Lustig XD, aber man muss auch sagen, dass der Null Erfahrung mit Rollenspielen hatte. Für uns ist das so selbstverständlich :)
    Das mag ein Extrembeispiel sein, aber generell gibt es auch sonst gewisse Muster bei "nicht ganz so nerdigen" Spielern. Die interessieren sich beispielsweise in der Regel weder für Maximallevel noch für einen effektiven Weg zu Platin, sondern wollen einfach nur durchkommen (die spielen meist auch nur 1-2 Stunden pro Tag).
    Und ich selbst muss sogar nach nunmehr 31 Daddeljahren gestehen, dass meine Spielweise bis heute nicht makellos ist. Gibt immer wieder Momente in Spielen, die mich vor "Denkaufgaben" stellen, wo ich dann erst hinterher realisiere, dass es auch einfacher zu erreichen gewesen wäre. :D
  2. Kelesis schrieb:

    Es ist dann "eher leicht", wenn man bestimmte Dinge beachtet, die Serienneulinge (von denen es gerade bei Arise einige geben dürfte) oder Gelegenheits-JRPGler erst mal durchschauen müssen. Eine gewisse Lernkruve hat das Spiel (gerade in der ersten Hälfte) nämlich durchaus.

    Für so etwas gibt es ja zum Glück diverse Schwierigkeitsgrade und der Storyschwierigkeitsgrad ist sogar so einfach das die Party komplett ohne dich auskommt.

    Hinzu wird man ja recht Lange mit diversen Tutorials zugespammt werd die also auch ignoriert dem ist echt nicht mehr zu helfen.

    Generell geht der Trend leider immer mehr in die Richtung das Spiele dich zu sehr an die Hand nehmen und auf leichteste Schwierigkeitsgrade sogar schon fast Autoplay sind und der Spieler als solcher kaum noch was machen muss. Das könnte vielleicht auch eine Erklärung sein warum das Soulslike und Rougeline Genre immer mehr an popularität gewinnt weil es eben das ist was die Spieler eigendlich wollen. Eben nicht über die Hälfte des Spieles noch gesagt bekommen wie man diese oder jene Spielmechanik löst.
  3. "Cool" wollte ich gerade schon schreiben, bis ich den Preis hier gelesen habe. Alter Schwede, selbst ich zahl doch keine 15€ für einen Event-Kampf wo man nur eine Waffe, 1-2 Kostüme und eine Arte.

    Außerdem muss ich Anmerken; und versteht mich in der Hinsicht auch bitte nicht falsch, das FOMO hat mich tierisch angepisst und man hat auch da einige DLC's gehabt, aber bei MHWorld wäre halt sowas eine Eventquest gewesen. Ich mein man hatte das sogar Final Fantasy und Witcher als Event drinne... aber yut. Bamco war da sowieso schon immer ein anderes Kaliber.
  4. 15.99 kostet der mist an dlc total überteuert für den müll gib ich echt kein geld aus auch wnen ich das spiel echt gemocht habe aber da ich eh kein fan von sao bin brauch ich das nicht nicht einmal im sale würde ich mir den dlc kaufen SAO game bekommt ja auch shinone und alphen kostüme aber die soll es wohl kostenlos geben
  5. Scheinbar wurde auch noch (kostenloser) DLC hinzugefügt, der neue Schwierigkeitsgrade freischaltet. Keine Ahnung, warum man sowas nicht einfach in den nächsten Patch packt.
    16€ für ein paar Kostüme und einen Kampf sind wirklich gnadenlos überteuert. Ich hoffe mal, damit fallen sie kräftig auf den Arsch, aber irgendwer hat Dead or Alive ja auch finanziert.
    Ich hab auch gerade erst gesehen, dass es noch ein Paket mit Kampfmusik aus alten Teilen gibt, für wahnsinnige 25€. Da würde sich selbst Koei Tecmo schämen.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.