News PC

Pikmin meets Mononoke: Horror-Abenteuer Dap erscheint noch im September

Der Vergleich mit bekannten Marken ist für Indie-Entwicklungen natürlich ein zweischneidiges Schwert. Es sichert Aufmerksamkeit, aber es schürt auch Erwartungen. Das Horror-Abenteuer Dap vom australischen Indie-Duo Melting Parrot wird uns als „bizarre Mischung aus Pikmin trifft Mononoke“ vorgestellt.

Mit dem 29. September gibt es seit heute einen konkreten Erscheinungstermin, es dauert also nicht mehr lange, bis ihr euch selbst von Dap überzeugen könnt. Das Spiel wird dann für PC-Steam erscheinen. Kürzlich erst wurde es bei der BitSummit in Japan mit zwei Preisen ausgezeichnet.

In Dap müssen die Spieler eine Gruppe von winzigen Kreaturen, bekannt als „Daps“, durch eine feindliche und verdorbene Welt führen. Je mehr Daps sie sammeln, desto stärker wird das Rudel, was es ihnen ermöglicht, fremde Schrecken zu bekämpfen, neue Gebiete freizuschalten und zusammenzuarbeiten, um Rätsel zu lösen.

Aber die unheimliche Infektion, die den Wald befallen hat, kann auch die Daps beeinflussen und sie in entstellte, monströse Versionen von sich selbst verwandeln. Die Spieler müssen sich vorsichtig bewegen, sonst riskieren sie, dass sich das Rudel gegen sich selbst wendet.

Spielerisch verbindet Dap rasante Twin-Stick-Kämpfe mit leichten Survival- und Crafting-Mechaniken. Am Ende soll ein „fesselndes Horror-Erlebnis“ in einer „atmosphärischen Pixelwelt“ stehen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bildmaterial: Dap, Melting Parrot

1 Kommentar

  1. OK, ich konnte mit Pikmin nie so richtig was anfangen, aber diese Horror Variante gefällt mir schon recht gut ^^ auch wenn es technisch nicht wirklich ausgereift wirkt (Animationen, ehem..) werde ich es mal im Auge behalten.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.