News PC PS4 SWI XBO

Phantom Breaker: Omnia stellt die englische Besetzung vor

Seit Kurzem wissen wir, dass Phantom Breaker: Omnia erst Anfang 2022 erscheinen wird. Für die Verschiebung gab man unter anderem an, dass die Lokalisationsarbeiten mehr Zeit als geplant benötigt hätten. Publisher Rocket Panda Games und die beiden Entwickler Mages und GameLoop haben nun neue Details zur englischen Umsetzung veröffentlicht.

Die englische Besetzung ist dabei durchaus prominent. Neben einem Trailer findet ihr die Sprecherinnen und Sprecher auch im Folgenden aufgelistet.

  • Luci Christian – Cocoa (Ochaco in My Hero Academia)
  • Monica Rial – Fin (Stocking in Panty & Stocking)
  • Joe Zieja – Infinity (Achilles in Fate / Apocrypha)
  • Erica Lindbeck – Itsuki (Futaba Sakura in Persona 5)
  • Sarah Williams – M (Jinx in League of Legends)
  • Kira Buckland – Mei (Mary Saotome in Kakegurui)
  • Erica Mendez – Mikoto (Retsuko in Aggretsuko)
  • SungWon Cho – Phantom (FL4K in Borderlands 3)
  • Alejandro Saab – Ren (Leon in Pokémon Reisen)
  • Caitlin Glass – Ria (Cammy White in Street Fighter V)
  • Lilypichu – Rin (Mina in Ethereal Enigma)
  • Laura Stahl – Shizuka (Aiger Akabane in Beyblade Burst Turbo)
  • Felecia Angelle – Sophia (Toru Hagakure in My Hero Academia)
  • Matt Mercer – Tokiya (McCree in Overwatch)
  • Cristina Vee – Waka (Noel in BlazBlue)
  • Amber Connor – Yuzuha (Faye in Fire Emblem)
  • Carrie Savage – Rimi (Celica A. Mercury in BlazBlue: Cross Tag Battle)
  • Trina Nishimura – Kurisu Makise (Mikasa Ackermann in Attack on Titan)
  • Patrick Seitz – Gaito (Dio in JoJo’s Bizarre Adventure)
  • Daman Mills – Ende (Freezer – Dragon Ball Super)

Phantom Breaker: Omnia ist ein „umfangreiches Update“ von Phantom Breaker: Extra. Der 2D-Anime-Fighter wurde 2013 von Entwickler Mages in Japan veröffentlicht, aber noch nicht lokalisiert.

Das bietet Phantom Breaker: Omnia

Die Omnia-Neuauflage bietet Kurisu Makise aus Steins;Gate und Rimi Sakihata aus Chaos;Head als Gastcharaktere, zwei brandneue Charktere, Full-HD-Grafiken und vieles mehr. Die Veröffentlichung ist für PS4, Xbox, Switch und PCs geplant. Limited Run Games plant, eine physische Version für PS4 und Switch zu vertreiben. Außerdem wird es englische Sprachausgabe und deutsche Texte geben.

Phantom Breaker: Omnia wird damit der erste Kampfspieltitel im Franchise sein, der nach dem Start des 2D-Side-Scrolling-Beat-’em-up-Spin-offs Phantom Breaker: Battle Grounds im Jahr 2013, das über 400.000 Mal verkauft wurde, im Westen veröffentlicht wird.

Ein mysteriöser Mann, der nur als „Phantom“ bekannt ist, erschien in Tokio – der Hauptstadt Japans – und manipulierte verletzliche Jugendliche dazu, sich gegenseitig zu bekämpfen und verlieh ihnen mystische Waffen von großer Stärke, die als „Fu-mension Artifacts“ bekannt sind. Im Gegenzug versprach er, ihren Herzenswunsch zu erfüllen, wenn sie überleben.

Was die Kämpfer nicht wissen, ist, dass die heftigen Zusammenstöße zwischen Fu-mension-Artefakten Verzerrungen in der Raumzeit verursacht haben, die die Grenzen zwischen parallelen Universen gefährden. Der Zusammenbruch dieser parallelen Universen würde letztendlich das Siegel brechen und Phantoms zerstörerische Kräfte freisetzen.

Die englische Besetzung im Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bildmaterial: Phantom Breaker: Omnia, Rocket Panda Games / Mages, GameLoop

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare, besuche das Forum und sei der Erste der einen Kommentar hinterlässt!