News

Chips essen und dabei zocken: Der Gaming Chopsticks Holder macht es möglich

Chips essen und dabei zocken. Klingt nach einer wunderbaren Kombination, hat sich aber im Laufe der Evolution bis heute nicht durchsetzen können. Chips sind immer noch fettig. Und Fett auf Controllern ist immer noch extrem eklig und nervig.

Hersteller Bfull hat nun in Japan aber den Gaming Chopsticks Holder veröffentlicht. Für 1.100 Yen, also etwa 10 US-Dollar, könnt ihr damit zocken und Chips essen, ohne dass sich eure beiden Leidenschaften in die Quere kommen.

Das ging natürlich auch schon ohne die Halterung. Wer mit Essstäbchen essen kann, konnte auch schon vorher Chips beim Zocken essen. Mit Gabel und Löffel ist das schwer. Die Essstäbchen muss man aber immer wieder aus der Handlegen. Die Halterung befestigt sie nun an den Fingern.

Ein bisschen Übung braucht es natürlich. Aber wer mit japanischen Essstäbchen essen kann, wird mit den Gaming Chopsticks keine Probleme haben. Die Essstäbchen sind zwischen Zeige- und Mittelfinger befestigt und dienen als Verlängerung. Eure Finger kommen dabei nicht zum Einsatz und bleiben sauber.

Der Gaming Chopsticks Holder von Bfull besteht lediglich aus der Klemme, die Essstäbchen können ausgetauscht werden. Auch ein bisschen praktisch.

So ganz neu ist das nicht, bei Amazon findet man bereits solche Vorrichtungen*, die allerdings etwas westlicher aussehen. Auch Peripherie-Hersteller HORI hatte mal eine solche Halterung hergestellt, sie wird aber nicht mehr verkauft.

via Automaton, Bildmaterial: Bfull

3 Kommentare

  1. So ein Blödsinn... xD
    Da kann man auch gleich einfach Stäbchen nutzen xD
    Dass es dieser Quatsch anscheinend wirklich über Kickstarter geschafft hat... Zumindest meine ich schon mal von gehört zu haben, als die bei Kickstarter waren. Da kann man dann wohl mit jedem Unfug durchkommen mittlerweile...^^
  2. Weird schrieb:

    So ein Blödsinn... xD
    Da kann man auch gleich einfach Stäbchen nutzen xD

    Ja neee, wie gesagt, man muss die Stäbchen halt nicht aus der Hand legen und dann immer wieder greifen. Ist schon ein Komfortgewinn. Also, wenn man denn unbedingt Chips beim Zocken essen möchte und mit Stäbchen essen kann. XD
  3. Prevailer schrieb:

    Ja neee, wie gesagt, man muss die Stäbchen halt nicht aus der Hand legen und dann immer wieder greifen. Ist schon ein Komfortgewinn. Also, wenn man denn unbedingt Chips beim Zocken essen möchte und mit Stäbchen essen kann. XD
    Den Sinn zweifel ich zwar weiterhin an xD Aber vielleicht müsste ich mal nen Video schauen, wo das genau gezeigt wird. Aber ich weiß ja nicht...^^
    Irgendwie fällts mir schwer vorzustellen, dass das irgendwer wirklich nutzt. Da reicht meine Vorstellunsgkraft nicht mehr aus. Auf jeden Fall echt kurios^^
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.