News PC PS4 SWI XBO

Monster Harvest: Die Monsteraufzucht aus Pflanzen verspätet sich erneut geringfügig

Merge Games und Maple Powered Games haben die inzwischen dritte Verschiebung von Monster Harvest bekannt gegeben. Warum hat man nicht gleich einfach ein paar Monate drangehangen? Auch die neuerliche Verschiebung fällt nämlich marginal aus.

Geplant war der 19. August, stattdessen schafft es Monster Harvest erst am 31. August auf Nintendo Switch, PlayStation 4, Xbox One und PC-Steam. Das Entwicklerteam nennt als Grund neben dem üblichen Feintuning auch eine „letzte Hürde“, die zu nehmen nicht leicht war.

Falls ihr es nicht erwarten könnt: Seit einigen Tagen gibt es eine spielbare Demo auf Steam! Den Spielstand könnt ihr anschließend übertragen. Die Demo der Farming-Sim bietet die ersten zehn Ingame-Tage. In dieser Zeit könnt ihr alles tun, vom Pflanzen ernten, bis zum Möbel craften und natürlich Monster züchten.

Farming-Sim meets Pixel-RPG meets Monster züchten

Monster Harvest ist eine Mischung aus Farming-Sim und RPG im Pixel-Look. Das ist so weit kein Alleinstellungsmerkmal. Das Spiel will mit dem besonderen Twist punkten, dass aus euren Pflanzen auch loyale Begleiter erwachsen können. Ihr pflanzt eure Monsterchen sozusagen!

Euer Abenteuer beginnt in Pflanzheim, wo merkwürdige Schleime existieren, die Pflanzen auf mysteriöse Weise mutieren lassen. Je nach Jahreszeit, Pflanze und Schleim entstehen so bis zu 72 verschiedene Monster-Mutationen.

Merge Games und Maple Powered Games planen die Veröffentlichung von Monster Harvest am 31. August für Nintendo Switch, PlayStation 4, PC-Steam und Xbox One. Bei Amazon gibt es eine Handelsversion*.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bildmaterial: Monster Harvest, Merge Games, Maple Powered Games

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare, besuche das Forum und sei der Erste der einen Kommentar hinterlässt!