News PS4 PS5

Horizon Forbidden West offiziell verschoben, dafür gibt es einen 60-FPS-Patch für Zero Dawn

Das war wirklich keine Überraschung mehr. Gestern Abend verkündete Mathijs de Jonge von Guerrilla Games, dass Horizon Forbidden West die angepeilte Veröffentlichung in diesem Jahr nicht mehr realisieren kann. Zuvor gab es bereits diverse Medienberichte, die dies aus den üblichen verlässlichen Quellen erfahren hatten.

Immerhin hatte der Game Director mit dem 18. Februar 2022 aber auch schon einen konkreten Veröffentlichungstermin im Gepäck. Die Verschiebung hält sich also in Grenzen.

De Jonge erklärt, dass man schon bei der Präsentation des ausführlichen Gameplay-Videos im Mai einen Meilenstein bei der Entwicklung erreicht habe. Schon da ging man in die letzte Entwicklungsphase, dem „Polishing“ wie man so schön sagt.

Man sah sich auf einem guten Weg, das Spiel auf das Qualitätslevel zu bringen, das man als eigenen Anspruch hat. Aber es dauert nun doch etwas länger. Klar, auch die Pandemie hat ihren Anteil daran, die neuen Workflows und auch die Absicht, die Work-Life-Balance des Teams zu halten. Löblich.

Bis dahin könnt ihr euch auf PlayStation 5 noch einmal Horizon Zero Dawn vornehmen. Ab sofort ist nämlich ein Leistungsverbesserungs-Patch für das Spiel auf PS5 verfügbar. Er bringt Horizon Zero Dawn auf PS5 auf das 60-FPS-Level.

Was de Jonge noch zu sagen hat, könnt ihr euch in der Aufzeichnung der gestrigen Show hier ansehen. Oder es im PlayStation Blog deutschsprachig nachlesen. Horizon Forbidden West wird für PlayStation 4 und PlayStation 5 erscheinen.

Das Developer Update zu Horizon Forbidden West

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bildmaterial: Horizon Forbidden West, Sony, Guerrilla Games

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare, besuche das Forum und sei der Erste der einen Kommentar hinterlässt!