Branche News XBX

Xbox Series: Microsoft gibt weiter keine konkreten Verkaufszahlen – aber ruft einen Rekord aus

Der Start in eine neue Konsolen-Generation ist ein guter Zeitpunkt, um Verkaufszahlen zu kommunizieren. Microsoft verzichtet darauf schon seit einigen Jahren und hält auch beim Start in die neue Generation daran fest.

Bei einem aktuellen Earning Call (hier das Skript, danke Eurogamer) zur Besprechung der aktuellen Geschäftszahlen mit Investoren hat Microsoft-Boss Satya Nadella immerhin durchblicken lassen, dass Microsoft wohl recht zufrieden mit den Xbox-Zahlen ist. Die Xbox Series sei die am schnellsten verkaufte Konsole der Firma.

Es seien life-to-date (also seit der Veröffentlichung bis heute) mehr Konsolen verkauft worden als in jeder vorherigen Konsolen-Generation im Vergleichszeitraum. Das ist toll, hilft Fans aber wenig beim Direktvergleich. Sony hat heute bekannt gegeben, die 10-Millionen-Marke mit der PlayStation 5 geknackt zu haben.

Analyst Daniel Ahmad ordnet ein. Demnach schätze seine Firma die Verkaufszahlen der Xbox Series zum 30. Juni 2021 auf etwa 6,5 Millionen Einheiten. Im gleichen Zeitraum seien von Xbox One etwa 5,7 Millionen und von Xbox 360 etwa 5 Millionen verkauft worden.

Nadella gibt außerdem an, dass die Nachfrage nach der Xbox Series weiterhin das Angebot übertreffe. Und das ist wahr, zumindest kann man das für den deutschen Markt sicher sagen. Zwar ist die Xbox Series bei verfügbaren Kontingenten deutlich länger erhältlich als die PS5. Aber von einer flächendeckenden Verfügbarkeit ist die Konsole weit entfernt. Seit Wochen gab es keinen Verkauf mehr in Deutschland, wie GamesWirtschaft aktuell berichtet.

Bildmaterial: Microsoft

2 Kommentare

  1. Auch hier ist es sehr verdient, vor allem in Anbetracht der schwächeren letzten Generation. Ich bin zwar nicht wirklich mit der Richtung zufrieden die Microsoft aktuell geht (Game Pass, Exklusivität), aber es ist schön das es wieder Konkurrenz gibt die Positive Auswirkung auf Sony hat (z.B. Abwärtskompatibilität).
  2. Es freut mich in gewissem Maße ebenfalls, dass die Series X so gut ankommt.
    Ich bin zwar eher Playstation-Nutzer, aber da ich zum einen die One Generation komplett ausgelassen habe, und, was mir viel wichtiger ist, weil die vollständige Abwärtskompatibilität es mir erlaubt ALLE meine Games von der XBox und der 360 zu zocken, war es mir ein Bedürfnis, dies mit einem Kauf der X zu honorieren.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.