News TOP

Gaming-Sommer 2021: IFI’s Online Summer Festival steigt am 28. Juli

Im Gaming-Sommer 2021 ist so einiges los! Damit ihr auch in diesem Jahr den Überblick nicht verliert und nichts verpasst, bieten wir euch wiederum eine Liste mit allen Events und Livestreams – ständig aktualisiert!

Kommende Events

  • 28. Juli, 19:00 Uhr – IFI’s Online Summer Festival (YouTube, Twitch)
  • 29. Juli, 13:00 Uhr – Tales of Arise stellt Nebenaktivitäten vor (YouTube)
  • 29. Juli, 21:00 Uhr – Annapurna Interactive Showcase 2021 (YouTube, Twitch)
  • 6. August, 18:00 Uhr – All Aksys (Twitch)
  • 25. August – Gamescom 2021: Opening Night Live
  • 23.–27. August – Gamescom 2021
  • 30. September – 3. Oktober – Tokyo Game Show 2021

Archiv

Bildmaterial: Idea Factory International

183 Kommentare

  1. Ich muss sagen das hat mir dann doch mehr gefallen als erwartet. Lost in Random und Dead Space Remake waren mein Highlight und werden wahrscheinlich gekauft. Aber auch das Battlefield Segment hat mir gefallen. Ich werde es mir zwar nicht holen aber die Idee ist echt gut und außerdem sind die Trailer immer geil. Auch die Moderation hat mir gefallen, da ich es bei PKs die nicht nur aus Trailern bestehen echt mag wenn man es nicht zu ernst nimmt und ein bisschen Schauspiel mit reinbringt (ernste Sachen gibt es ja auch so schon genug). Also alles im allen eine gute Ea Play, was ich echt nicht erwartet habe.
  2. Als Battlefield Fan bin ich einfach nur begeistert; ich mein wenn man sich einen Großteil der Ego-Shooter (oder Multiplayer Spiele allgemein) anschaut und was teilhabend an dessen Erfolgen war, ist vorallem auf dem PC auch der Modding-Community geschuldet. Dadurch sind viele unique (Fun)modes, Maps usw möglich geworden, die auch immer wieder richtige Sub-Genres erschaffen hat. Ich mein wenn man sich die erfolgreichsten MP Spiele aktuell anschaut wie Fortnite oder Dota - das sind alles ursprünglich Mods / Maps bei solchen Spielen gewesen. Portal schlägt jetzt zwar nicht komplett in die Modding Kerbe, aber Spiele wie Halo 3 und danach haben halt bewiesen das (vorallem dank dem geschlossen System der Konsole einfach nicht wirklich modding möglich ist außer halt eben Spiele wie Skyrim bieten es an[aber auch eingeschränkt]) selbst ein "schlichter" (Konsolen)-Editor mit einen gewissen Maß an Umfang einen wirklich Boom und vorallem Mehrwert für die Spieler erlaubt. Das jetzt Battlefield 2042 anscheinend wieder mehr zurück zu die Custom Games mit eigenen Modes etc geht, ist daher ein wahnsinns schritt, vorallem wenn man mehrere Battlefields eint. Hut ab EA, da bin ich wirklich positiv angetan. "Falls" ihr noch ein Battlefront 3 machen dürft/werdet hoffe ich das sie hier auch ein ähnliches Engagement zeigen.
  3. Habe gerade mal EA nachgeholt. Die Show selber, also wie sie umgesetzt wurde, fand ich gut gelungen. Xavier Woods hat seine Sache als Moderator fantastisch gemacht. War unterhaltsam zuzuschauen.
    Spieletechnisch... Ich freue mich, dass mehr zu Lost in Random gezeigt wurde! 10:09 Release yaaay!
    Ansonsten... wars das für mich^^

    Ich hatte ja durchaus zumindest auf eine weitere interessante Sache gehofft und sei es ein paar Artworks zu Dragon Age. Kann also nicht sagen, dass ich wirklich zufrieden bin aber das liegt einfach, dass die gezeigten Spiele nichts für mich sind. Unterhaltsam war die Show ja dennoch und durchaus abwechslungsreich von den gezeigten Spielen, würde ich sagen.
    War also schon ok. Bin nur nicht die Zielgruppe für die meisten Spiele. Das ist aber vollkommen ok. Gibt ja genug andere, die sich da freuen^^
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.