News PS4 PS5

Jetzt erhältlich: Cyberpunk 2077 im PlayStation Store – und alle warnen

Das ist mit Leichtigkeit eine der geschichtsträchtigsten Launchmeldungen. Ab heute ist Cyberpunk 2077 (wieder) im PlayStation Store erhältlich. Die heutige Neuveröffentlichung hatten Sony Entertainment Interactive und CD Projekt RED bereits vor einigen Tagen bestätigt und verkündet.

Jetzt steht Cyberpunk 2077 also für 49,99 Euro wieder zum Verkauf. Auf der Produktseite im PlayStation Store prangt noch vor der eigentlichen Produktbeschreibung ein warnender Hinweis:

Benutzer haben weiterhin Probleme mit der Performance dieses Spiels. Der Kauf zur Verwendung auf PS4-Systemen wird nicht empfohlen. Wir empfehlen, das Spiel auf PS4-Pro- oder PS5-Systemen zu verwenden, um das beste Cyberpunk-Erlebnis auf PlayStation zu erhalten.

Da hat Sony das Wohlbefinden der Community im Sinn, meint man. Etwas überraschend hat CD Projekt RED aber genau das Gleiche zu verkünden. Im heute zum Launch verschickten Newsletter an die Fangemeinde heißt es:

Users may continue to experience some performance issues with the PS4 edition while CD PROJEKT RED further works to improve stability across all platforms. Playing on PS4 Pro and PS5 will provide the best Cyberpunk 2077 experience on PlayStation.

Da hat man sich gut abgestimmt.

Mit der heutigen Veröffentlichungen kann man Cyberpunk 2077 natürlich auch auf PlayStation 5 dank Abwärtskompatibilität spielen. Für die zweite Jahreshälfte wird es einen kostenlosen Next-Gen-Patch geben, von dem alle BesitzerInnen der PS4-Version profitieren.

Auch ein Klassiker: Der Vertipper auf der Produktseite im PlayStation Store. „Dieses Podukt ist auch auf PS5 spielbar.“ Po… dukt. Na gut. Kurz vor der Neuveröffentlichung im PlayStation Store gab es vor wenigen Tagen Patch 1.23, der wieder zahlreiche Performance-Probleme beheben soll. Erfahrt hier mehr dazu.

Bildmaterial: Cyberpunk 2077, Bandai Namco, CD Projekt RED

6 Kommentare

  1. Man muss halt wissen worauf man sich einlässt. Und jemand mit einer Standard PS4 will ev. sein Näschen mal reinstecken und dann richtig loslegen wenn in hundert Jahren seine PS5 am Start ist.
    Und ein kleeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeein wenig Schuld ist ja Sony mit seiner PS4 und PS4 Pro auch. Klar, das ist ein Extrembeispiel aber ihr eigenes Days Gone ist doch auf einer normalen PS4 auch schon recht bescheiden gelaufen, oder?
  2. ich bin am überlegen dem Game jetzt noch ne 2. Chance zu geben. Seit dem Refund hat sich ja unglaublich viel getan. Und da ich seit letzter Woche sogar noch ne PS5 besitze bin ich sogar noch nen schritt weiter an ner besseren Performance.
  3. Ich werde auch mindestens auf die PS5 Version warten. Vielleicht warte ich sogar bis die Kostenpflichtigen dlcs erschienen sind, denn wer weiß wie die next gen Version funktioniert und ob ich zu dem Zeitpunkt überhaupt Lust auf das Spiel habe.
  4. So wie ich es verstanden habe muss man auf die richtige PS5 Version warten. Aktuell läuft das Spiel auf der PS5 im quasi PS4 Modus und nach dem letzten Patch läuft man also praktisch durch eine tote Welt, weil die ganzen NPCs etc. entfernt wurden, damit es schneller wird.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.