News SWI

Die Entwicklung von Metroid Dread begann vor 15 Jahren – darauf haben Metroid-Fans gewartet

Metroid Dread. Es gibt nicht wenige Metroid-Fans, die sind gar nicht traurig, dass es beim Nintendo Direct zur E3 keine Neuigkeiten zu Metroid Prime 4 gab. Denn ein neues 2D-Metroid, das ist eigentlich alles, was sie brauchen. Und es erscheint schon im Oktober!

Schon ist dabei relativ. Denn die Entwicklung von Metroid Dread begann streng genommen schon vor 15 Jahren. Fans wissen natürlich, dass es seinen Anfang schon 2015 nahm. Damals befand sich Metroid Dread nämlich in Entwicklung für Nintendo DS und sollte die Saga um Samus Aran und die Metroids eigentlich abschließen. Dazu kam es nicht, das Spiel wurde gecancelt.

„Das Thema wurde schnell ad acta gelegt, da wir nicht glaubten, mit der damaligen Technologie das Konzept entsprechend umsetzen zu können. Wir haben es danach noch einmal versucht, konnten das Spiel aber immer noch nicht so kreieren, wie wir es uns ursprünglich vorgestellt hatten, und haben die Entwicklung daher erneut gestoppt“, erklärt Producer Yoshio Sakamoto.

Aller guten Dinge sind drei

Jetzt unternimmt man den nächsten Versuch und diesmal ganz offensichtlich erfolgreich. Das Spiel wird von Nintendo EPD gemeinsam mit dem spanischen Studio MercurySteam entwickelt, die sich bereits für Metroid: Samus Returns verantwortlich zeigten. „Sie sind auf technischer Ebene hochqualifiziert und haben auch einen sehr guten Geschmack“, sagt Sakamoto.

Metroid Dread wird dem Handlungsbogen um Samus Aran und die Metroids nach 19 Jahre nach Metroid Fusion ein Ende setzen. „Wir hoffen, dass sich die Fans der Reihe fragen, was wir damit meinen“, sagt Producer Yoshio Sakamoto im Entwicklervideo. Neuling müssen sich aber nicht fürchten. „So lange Sie sich den Prolog zum Spiel ansehen, reicht dies als Grundlage für die Geschichte“, sagt Sakamoto.

Im Entwicklervideo spricht Sakamoto weiterhin über die Story, den neuen Gegner E.M.M.I und auch altbekannte Spielelemente und verschiedene Fähigkeiten wie den Spider Magnet. Wer jetzt noch mehr ins Detail will, und das wollen einige Metroid-Fans bestimmt, für den gibt es die Treehouse-Aufzeichnung unten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bildmaterial: Metroid Dread, Nintendo

 

3 Kommentare

  1. Öhm. Das Spiel wurde doch zwischenzeitlich eingestampft? Hier hat man ein neues Spiel mit dem Name von damals entwickelt. 15 Jahre Entwicklungszeit stecken da garantiert nicht drin. :D
  2. Nein, man hat nicht 15 Jahre durchgängig an dem Spiel gearbeitet. Aber die Entwicklung begann (erstmals) vor 15 Jahren. Aber was sag ich dir das, du weißt es ja. Ich hoffe im Gesamtkontext, mit den drei Versuchen, den Zitaten über die zwischenzeitliche Einstellung und mit dem Video ist das auch klar. :)
  3. Wusste gar nicht von der damaligen Einstellung. Habe bei der Direct tatsächlich zum aller ersten Mal dread in Verbindung mit Metroid gehört.
    Es sieht nicht schlecht aus, leider ist das auch alles. Das samus Returns Remake war auch "nicht schlecht" aber irgendwie kommt wirklich kein Metroid mehr an die absolute Genialität eines Zero Mission ran oder an der verdammt atmosphärische Erfahrung von Fusion. Das gezeigte sieht ja eher nach Fusion aus.
    Aber weder Grafik noch die Animationen sind wirklich das wahre... Ja gut, das waren die Sequenzen, im gameplay wo die Kamera weiter weg ist, sieht das ok aus. Trotzdem würde ich den Stil eines "Prime2D Remake" cooler finden.
    Und die neuen Mechaniken sind dann wieder stark samus Returns Remake. Sprich: man bekommt Fähigkeiten die für wirklich eine einzige Sache da sind. Bei den alten Metroid hatten so gut wie alle Upgrades mehrere Funktionen.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.