News

Samurai Warriors: Producer Hisashi Koinuma hätte Lust auf ein Mario-Musou

Im Juli erscheint Samurai Warriors 5 und Producer Hisashi Koinuma dürfte noch alle Hände voll damit zu tun haben. Aber man hat ja auch seine Träume. Besonders in diesen Zeiten, in denen Musou-Crossover wie Persona 5 Strikers oder Hyrule Warriors sehr populär geworden sind.

Hisashi Koinuma ist nicht nur Producer von Samurai Warriors 5, sondern auch Präsident von Koei Tecmo, dem Musou-Entwickler schlechthin. In unserem Interview wollten wir deshalb von ihm wissen, welches Musou-Crossover er sich gut vorstellen könnte.

Wir hätten da eigentlich an ein Crossover mit Yakuza gedacht. Kazuma Kiryu, der durch die Horden prügelt? Gut denkbar, oder? „Wenn die Serie als Actionspiel funktionieren würde, dann ist es definitiv möglich“, sagt Koinuma. Zu seiner eigenen Auswahl sagt er aber: „Ich habe zwar noch keine Ideen, wie man das umsetzen könnte, aber ich denke, Mario wäre meine Wahl.“

Ein Mario-Musou? Irgendwie schwer vorstellbar. Aber ein Zelda-Musou hatte vor Hyrule Warriors auch niemand auf dem Plan. Und das Mario-Universum bietet gewiss auch viele Charaktere.

Doch bevor es so weit ist, erscheint Samurai Warriors 5 erstmal am 27. Juli 2021 für Nintendo Switch, PlayStation, PCs und Xbox. Für alle drei Konsolen-Plattformen gibt es eine Handelsversion, die ihr euch bereits vorbestellen könnt*. Samurai Warriors 5 wird übrigens diesmal auch deutsche Bildschirmtexte bieten!

Spielt natürlich in der Sengoku-Ära

Samurai Warriors 5 spielt in der Sengoku-Ära, in der sich die Gesellschaftsordnung in Japan stark veränderte. Während der Krieg tobt, versuchen mehrere einflussreiche Persönlichkeiten, ihren eigenen Nutzen aus den turbulenten Zeiten zu ziehen.

Der große Daimyō Yoshimoto Imagawa entsendet seine Truppen in einen kleinen Nachbarstaat, um Ieyasu Tokugawa als Geisel zu nehmen. Während alle zögerlich die Situation erst einschätzen wollen, handelt Nobunaga Oda unverzüglich.

Bildmaterial: Super Mario Odyssey, Nintendo

6 Kommentare

  1. Ich würde ja wahnsinnig gerne ein Nintendo All-Stars Musou spielen. Mit Charakteren aus Mario, Zelda, Metroid, Fire Emblem, Pokemon, Arms, Donkey Kong, Golden Sun, Pikmin, Kirby, Splatoon, Xenoblade und weitere. Als Endboss muss dann ein diabolisch lachender Dr. Kawashima auftreten. ;)
  2. Charaktere genug gäbe es ja. Aber eigentlich haben die wenigstens davon eine Waffe, die zu Musou-Spielen passen würde. Andererseits haben sie ja für Kingdom Battle auch schon Neues zugelassen, also wäre es auch hier sicher möglich eine Lösung zu finden. Naheliegend wäre es aber sicher nicht.

    Icewulf schrieb:

    Kirby
    Kirby wäre viel zu stark. :D
  3. Ich muss zugeben... so wenig wie ich mir vorstellen kann, wie so ein Crossover zusammenpassen würde bzw umgesetzt werden könnte, umso mehr hät ich extrem Bock sowas ausprobieren zu wollen xD
    Hmm... Mario könnt man vielleicht bissel tricksen und als Angriffskombos seine verschiedenen Items geben, die er dann plötzlich ausm Hut zaubert^^ Da dürfte man auf genug Angriffe kommen, damits funktioniert
    Luigi ähnlich, nur dass man bei ihm anstelle von dem Sunshin Wasserspritzer da seine Geistjäger Ausrüstung mit reinpackt.
    Bowser und die Schurken wären recht easy umzsetzen

    Sorgen mach ich mir dann eher wie man Yoshi, Peach, Toad und weitere Chars aus der Heltengruppe umsetzen wollen würde. Die haben jetzt ja nicht so das große Angriffsarsenal... Besonders Toad wär schwieriger, würde aber unbedingt mit reingehören, wie ich finde.

    Leider halte ich es für super unwahrscheinlich, dass Nintendo zu sowas je sein OK geben wird, da es wohl einfach nicht dem Bild von Mario entsprechen würde, den Nintendo für ihn so ewig so sorgsam pflegt... aber ich würde es sofort kaufen und hät mega Bock drauf, nur allein um zu sehen, wie sie die ganzen Probleme, die sowas mit sich bringen würde überwinden würden^^
  4. Ich sähe das gar nicht mal so kompliziert umzusetzen, denkt an die Moves die einige der Mario Charaktere so draufhaben und wenn man bei Hyrule Warriors sogar Moves für Agnetha und Co. aus dem Ärmel zaubert sollte das für die Mario Charaktere auch kein Problem sein und allein wegen der Super Mario IP würde es vermutlich einer der beliebtesten Ableger der Reihe werden xD
    Also wenn man Zelda 2x zulässt, halte ich es nicht für ausgeschlossen das man auch Mario dafür mal verborgt^^
  5. Weird schrieb:

    Sorgen mach ich mir dann eher wie man Yoshi, Peach, Toad und weitere Chars aus der Heltengruppe umsetzen wollen würde. Die haben jetzt ja nicht so das große Angriffsarsenal... Besonders Toad wär schwieriger, würde aber unbedingt mit reingehören, wie ich finde.
    Bei Peach könnte man ja die Fähigkeiten aus Super Princess Peach etwas ausbauen. Und die verschiedenfarbigen Yoshis haben ja auch unterschiedliche Fähigkeiten. Bei den Toads gibt es auch verschiedene Inkarnationen (Captain Toad, Bauarbeiter). Da kann man schon was draus machen.

    Immerhin gab es ja auch bei Hyrule Warriors Charaktere denen man kein großes Angriffsarsenal zugesprochen hätte. Z.B. Prinzessin Ruto, Agnetha oder Marin.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.