News PC SWI

Monster Hunter Stories 2 führt euch in die Grundlagen der Monstie-Forschung ein

Beim heutigen Monster Hunter Digital Event hat Capcom einen neuen Trailer und neue Details zu Monster Hunter Stories 2: Wings of Ruin präsentiert, das am 9. Juli für Nintendo Switch und PCs erscheinen wird.

Der neue Trailer zeigt erstmals ein mysteriöses Licht, das Monster zur Raserei bringt, und weitere bekannte Gesichter aus dem Vorgänger Monster Hunter Stories. Außerdem werden weitere Details zur Suche nach neuen Monstie-Eiern und der Ritus der Überlieferung erklärt, ein neues Feature, das SpielerInnen erlaubt, eine einzigartige Sammlung von Monsties zu erstellen.

Neben diesen Details wurde im Digital Event auch erklärt, wie SpielerInnen ihre Monsties sammeln und verbessern können. Neue Eier können in jedem Monstie-Horst gefunden werden.

Die Nester können verschiedene Größen und Formen haben, besonders seltene Eier enthalten häufig Monsties mit einer ungewöhnlichen Kombination an Genen. In Stallungen könnt ihr Eier ausbrüten.

Monster Hunter Stories 2 findet ihr hier bei Amazon*

Der neue Trailer zu Monster Hunter Stories 2

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Aufzeichnung des Monster Hunter Digital Event

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bildmaterial: Monster Hunter Stories 2: Wings of Ruin, Capcom

4 Kommentare

  1. Hui, das sieht wie schon der Vorgänger richtig gut aus.

    Beeindruckend was Capcom aus der Switch rausholt. Hoffe nur es wird eine Möglichkeit geben auf japanische Sprecher umzuschalten. Die Stimmen wollen mir nicht so recht gefallen.
  2. Wenn es nun auch flüssig läuft, Hut ab! Wegen der Rune Factory 5-Ruckelei (YouTube auf dem Channel von „Contra Network“) bin ich vorsichtig gestimmt.
  3. Gut das wir mittlerweile die Erklärungen der Fortsetzung brauchen, um die grundlegenden Mechaniken zu erklären.

    Man könnte fast meinen, Capcom hält die "Fans" für total dämlich und grenzdebil ^^
  4. Sieht nach wie vor sehr schick aus und diese Art der Anime Optik hätte ich generell gerne als etablierterer Standard, aber hier merkt man dann eben doch das Capcom und kein Nischenstudio dahinter stecken und das macht es natürlich auch so für sich nochmal etwas attraktiver^^
    Auch die Synchro hat mir persönlich gut gefallen und zugesagt, als jemand der mit der Hauptreihe im Vergleich weniger anfangen kann wird das glaube ich ein schönes JRPG^^
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.