News SWI

Famicom Detective Club: Die beiden Mystery-Abenteuer im englischen Übersichtstrailer

Im Februar wurde bekannt, dass es die ursprünglich 1988 und 1989 in Japan für den Famicom veröffentlichten Mystery-Spiele Famicom Detective Club: The Missing Heir und Famicom Detective Club: The Girl Who Stands Behind in den Westen schaffen – nämlich auf Nintendo Switch.

Mit der näherrückenden Veröffentlichung, die für den 14. Mai 2021 angesetzt ist, veröffentlichte Nintendo zunächst einen japanischen Übersichtstrailer. Dieser liegt ab sofort auch in der englischen Version vor!

Mit der Neuauflage für den Westen erhalten die Texte eine englische Lokalisierung, die Vertonung bleibt aber japanisch. Grafik, Musik und Soundeffekte sollen überarbeitet worden sein, Fans der Originale können aber auch zum ursprünglichen 8-Bit-Soundtrack wechseln.

Ein Blick in die Ermittlungsakten

In „The Missing Heir“ spielt ihr einen unter Amnesie leidenden Detektiv, der einen Mordfall rund um die wohlhabende Ayashiro-Familie untersucht. Während ihr japanische Landluft schnuppert, sucht ihr Hinweise und verhört Verdächtige.

„The Girl Who Stands Behind“ dreht sich dann um einen rätselhaften Todesfall an einer japanischen Highschool. Gepaart mit einer spannenden Atmosphäre, gilt es, die Puzzlestücke zusammenzusetzen und die SchülerInnen zu retten. Ist hier etwas Übernatürliches am Werk?

Interessant ist aktuell noch die Preisfrage: Auf der amerikanischen Nintendo-Website sind The Missing Heir und The Girl Who Stands Behind einzeln für jeweils 34,99 US-Dollar gelistet. Beim Kauf eines Titels soll es aber 10 US-Dollar Rabatt auf den anderen geben. Auf der deutschen Nintendo-Website sind sie momentan allerdings nur im Doppelpack für 60 Euro erhältlich. Auch wenn der Preis letztendlich der gleiche ist, fehlt die attraktive Möglichkeit des Einzelkaufs. Bleibt abzuwarten, ob sich dies noch ändert.

Der Übersichtstrailer zu den „Famicom Detective Club“-Neuauflagen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bildmaterial: Famicom Detective Club: The Missing Heir, Famicom Detective Club: The Girl Who Stands Behind, Nintendo / Mages, 5pb.

5 Kommentare

  1. Sollten wir den Bundle-Rabatt nicht bekommen, müssen sie auf mich ohnehin verzichten. Schlimm genug das ich keine Box bekomme. X/
  2. Fur0 schrieb:

    Sollten wir den Bundle-Rabatt nicht bekommen, müssen sie auf mich ohnehin verzichten. Schlimm genug das ich keine Box bekomme. X/

    Also es ist ne ganz furchtbare Veröffentlichung von Nintendo of Europe. Kein Retail, nur Englisch und dann kann man die Episoden in Europa nicht einmal separat erwerben. Und somit fällt dieser Rabatt der US-Aktion von 10 Dollar weg, wenn man beide Episoden kauft. Habe das Gefühl, man will hier bewusst einen Ladenhüter erschaffen :D
  3. Immerhin kann man das Spiel mit diesen Game-Coupons vorbestellen. Kombiniert mit günstigen Punktekarten konnte ich es umgerechnet für knapp 38€ vorbestellen. Für den Preis in Ordnung. Lohnt sich natürlich nur, wenn man auch ein anderes Spiel will, das man mit den Coupons bezahlen kann (bei mir was das neue Mario Golf).
    Für die normal geforderten 60€ wärs mir aber auch zu viel gewesen, erst recht als rein digitale Version. Bei Nintendo-Spielen kann man nicht mal auf einen größeres Angebot in ein paar Monaten hoffen. -20% in zwei Jahren vielleicht. ||
  4. Jucksalbe schrieb:

    Bei Nintendo-Spielen kann man nicht mal auf einen größeres Angebot in ein paar Monaten hoffen. -20% in zwei Jahren vielleicht.

    Genau das macht mir nämlich auch Sorgen. Nintendo Titel sind selten im Sale und wenn sie im Sale sind, sind sie halt immer noch recht teuer. So etwas ist natürlich auch ein Horror-Szenario, wenn Nintendo mal komplett Digital Only werden sollte. Sony und Microsoft verschenken ihre Spiele ja mittlerweile sogar digital :D
    Aber jetzt mal abgesehen von irgendwelchen Aktionen wie aktuell Sonys Play at Home oder brandneue Spiele im Game Pass, die First Party Titel der Konkurrenz sind oft im Sale und dann, je älter die Titel werden, auch sehr günstig digital zu haben.

    Und somit ist meine Hoffnung auf einen angemessenen Preissturz beim Famicom Detective Club nicht all zu hoch. Klar, mit den Coupons kann man sich da nen Vorteil verschaffen, aber wie du sagst, man kauft sich davon ja zwei Spiele und ich wüsste aktuell nicht einmal etwas, was ich mir First Party mäßig kaufen sollte.

    Ich glaube es war Furukawa, der zuletzt sagte, man wolle alte IP's zurückholen. Wenn das immer so abläuft wie beim Famicom Detective Club, dann ist dieser erste Versuch komplett nach hinten losgegangen. Dabei laufen Visual Novels so gut auf der Switch. Das wäre die Möglichkeit gewesen, eine nahezu vergessene IP zu pushen, vor allem da man ja derzeit auch wirklich nichts hat außer das kommende New Pokemon Snap.

    Um die Sache mit dem Discount noch aufzuklären @Fur0: Anscheinend kosten die Einzel-Episoden digital 35 Dollar wie ich hörte. Kauft man sich beide Episoden hat man ungefähr, sollten da noch Steuern draufkommen, den gleichen Preis wie wir ohne Discount. Auf alle Fälle sehr seltsam, wie man diesen Release gehandhabt hat. Erinnert mich doch stark an alte Zeiten. So eine Glanzleistung war ja damals Shin Megami Tensei IV auf dem 3DS sowie Rune Factory 4.
  5. Ich frage mich nur ob es so viele Menschen überhaupt interessiert. Über die limitierte Mario Box haben sich im Netz auch viele ausgelassen. Seither kam zum Glück nichts vergleichbares mehr. Vielleicht hat man den Protest wahrgenommen und stillschweigend reagiert. (würde jedenfalls zu Nintendo passen)
    Ich glaube nur nicht das Famicom Detective auch nur halbwegs so viel negative Kommentare nach sich zieht, weil das Spiel ohnehin schon einen Nischenmarkt bedient. Hier müsste Nintendo schon einen Big Release rein digital verschachteln, das der Rant völlig überquillt.

    Bleibt natürlich zu hoffen das sie jetzt nicht anfangen ausgerechnet die kleinen Projekte rein digital zu vermarkten. Es ärgert mich schon bei Ghosts n Goblins Resurrection furchtbar. Gerade diese Art von Spiele will ich einfach als Box besitzen. Und weil das so große Platzhirsche sind, wird da auch kein Limited Run oder andere eine Chance bekommen. :(

    Überhaupt empfinde ich es gerade sehr enttäuschend, wie mir einige Spiele, auf die ich ehrlich gesagt heiß war, von solcher dummen Politik verdorben werden. Nintendo mit seinen Releases... Sega/Atlus mit dem unsäglichen Paywall-SMT3 Quatsch, dann Square und Sega mit ihrem dämlichen NFT Bestreben, und nicht zuletzt der unsägliche PC Release von Nier, inkl. erneut katastrophaler Bugs. Da macht es wirklich keinen Spaß an lockeres Geld ausgeben zu denken...und zur Krönung des Tages noch Bestätigung von meinem Händler, der R-Type Final 2 heute verschickt hat, mit Hinweis das NiS die Lokalisierung im letzten Moment noch gecancelt hat.

    Vielleicht ja doch ein Wink mit dem Zaunpfahl, bei dieser Masse an Spielen die gerade oder demnächst erscheinen, ein paar Titel aus rein prinzipiellen Überlegungen in die Wartebucht zu schieben.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.