Branche Mobil News

Deutschland: Markt für Mobile-Games und Gaming-Abo-Modelle wächst weiter rasant

Man kann mit Fug und Recht behaupten, dass sich der Spiele-Markt in den letzten Jahren sehr gewandelt hat. Ein Trend ist gewiss unumkehrbar, nämlich jener zu Mobile-Games. Menschen geben immer mehr Geld für Mobile-Games aus, die grundsätzlich kostenlos sind.

2020 ist der Mobile-Markt in Deutschland im Vergleich zum Vorjahr wieder um 23 % gewachsen. In absoluten Zahlen bedeutet das einen Gesamtumsatz mit Spiele-Apps in Deutschland von 2,3 Milliarden Euro, wie der Branchenverband game vorrechnet.

Warum Entwickler und Publisher keine sogenannten Premium-Apps anbieten, also Spiele zum Festpreis, ist dabei auch an den Zahlen in Deutschland ziemlich klar ablesbar. Kaum jemand kauft sie. Der Umsatz der Mobile-Games in Deutschland ist zu einem überwiegenden Teil auf In-App-Käufe in Free-to-play-Games zurückzuführen. Das Marktsegment der Spiele-Apps zum Kauf sank erneut auf nur noch 11 Millionen Euro. Gemessen am Gesamtvolumen vernichtend klein.

Gaming-Abo-Modelle legen weiter kräftig zu

Neben Mobile-Games zeichnete sich in den letzten Jahren auch ein zweiter digitaler Trend ab. Gaming-Online-Dienste haben 2020 noch einmal 50 % mehr umgesetzt als im Vorjahr. 439 Millionen Euro wurden hierzulande unter anderem mit PlayStation Plus, Xbox Live Gold und Nintendo Switch Online umgesetzt.

Die Statistik weist „Abo-Dienste“ von „Online-Diensten“ konsequent getrennt aus. So ist der Xbox Game Pass (hier findet ihr das aktuelle April-Lineup) nämlich Teil der „Abo-Dienste“, zu denen unter anderem auch EA Play oder Ubisoft Plus gehören. Dieses Segment konnte ebenfalls einen Umsatzzuwachs von 44 Prozent auf 181 Millionen Euro verzeichnen.

Bildmaterial: game e. V. und Pokémon GO, The Pokémon Company, Niantic

9 Kommentare

  1. PrinceNoctis schrieb:

    Hmm, also Mobile-Games sind nichts für mich. Kann mir auch nicht erklären, warum dieser Sektor weiter wächst. Gibt es jemanden hier, der wirklich dauerhaft auf dem Handy spielt?
    Also Ich hab schon ab und zu so Phasen, in denen ich mal so einige Wochen bis paar Monate, täglich so Einige Stunden YGO-DL auf dem Smartphone zocke. Ist aber dem Grund geschuldet, dass das originale YGO-Online damals auf einmal geschlossen wurde (was ich übrigens bis heute sehr bedaure, da bestes virtuelles YGO, was ich bisher gespielt hab) . Hatte vor Einigen Jahren dann auch mal dieses Dueling Network oder was das war, probiert. Aber damit bin ich nicht so recht zurechtgekomm, da ich durch die Automatismen von dem Online schon verwöhnt war, war ich gleich mal bei den ersten Duellen sehr schockiert, dass man da wohl alles selbst machen musste (also die ganzen LP-Erhöhungen / -Senkungen selbst berechnen und eintragen usw. ...da könnte ich ja auch gleich und würde ich auch viel lieber IRL zocken) ...und dann war da auch noch absolut Alles auf Englisch (also so paar Grundkenntnisse hab ich da ja...aber dafür hätte das dann wohl doch vorn und hinten nicht gereicht) . Da find ich Duel Links schon angenehmer (wenn auch leider mit diesen unechten 3 Karten-Zonen) .

    Spiritogre schrieb:

    Ich sehe Mobile Games als eine Art Einstiegsdroge. Einige kommen so vielleicht auf den Geschmack, die große Masse der Smartphone-Zocker wird aber kein wirkliches Interesse an echtem Gaming haben sondern nutzt das um sich die Zeit nebenher zu vertreiben, etwa abends beim TV gucken. Und diese Masse ist halt riesig. Und eben teilweise auch ignorant, weil sie nie Geld für etwa eine Switch und Vollpreisspiele ausgeben würden. Dass sie auch nicht gut in Mathe ist kommt dann gelegentlich dazu, wenn sie Geld für Gacha etc. ausgeben, denn das wird schnell teurer.Allerdings muss man auch sagen, diese Smartphone Games benötigen Null Skill und sind reine Unterhaltung, weswegen man sie eben nebenbei spielen kann und sich nicht drauf konzentrieren muss und die meisten Leute, die diese Games spielen wollen also eigentlich gar nicht richtig spielen.
    Da bin ich dann wahrscheinlich, aus dieser Perspektive, einer, der der Minderheit angehört. Dieses YGO-DL wie auch ab und zu mal Poker, zock ich zwar, in solchen Phasen, dann auch abends vor dem TV...dann aber Nicht nebenbei, sondern der TV läuft meist nebenbei im Hintergrund, da ich ihn dann irgendwie nicht ausschalten kann (bin dann zu sehr ins Spielen vertieft...und da ich allein wohne, brauch ich auch irgendeine Hintergrund-Atmo, wenn ich mich abends mit dem Handy beschäftige, sonst ist es mir dann, trotz Spielklängen zu ruhig...das ist bei Konsolen-Spiele für mich anders) .
    Ich bin als 6jähriger zum Konsolen-Zocker geworden...da war noch lange nicht an Smartphones zu denken.
    Solche Aussagen, zwecks den Ausgaben für das Eine oder gegen das Andere, kann ich mir auch vorstellen...hab ich selbst bisher, aber kaum mal gehört.
    Kann mir vorstellen, dass es da Welche gibt, die kaum das 1+1=5 :P :D ;) können...aber wird auch Welche geben, die sich erst so vorgenommen haben, garnix für zu zahlen, dann im kleinen Maße dOch damit anfangen und sich dann (vll. Aus Sucht zum Spiel oder so) leider immer weiter da reinsteigern und dann vll. im Monat bis paarhundert (jaa...sowas solls wohl auch geben) Euro dafür ausgeben.
    Null Skill, reine Unterhaltung und einfach mal Nebenbei...seh ICH absolut nicht so...kommt natürlich auch immer Darauf an, was man so zockt und was das Endergebnis des zockens sein soll (aber in den Allermeisten Fällen wird es ja wohl so sein, dass man ein bestimmtes Ziel im jeweiligen Spiel erreichen möchte...Siege...bestimmte Dinge bekommen...irgendwelche Titel...Meisterschaften...usw. ...funktioniert wohl kaum, wenn man kaum bei der Sache ist und nur irgendein Mist am Touchscreen antippt... ) .
    Bin ja mal gespannt darauf, wenn nächstes Jahr die FFVII-Mobiles rauskommen...wie sich da dann so die Leute verhalten (zwecks zahlen oder nicht...wenn ja, wie wie oft und wie viel...usw. ) . Ich für mein Teil, werd es wohl auch Da so weiter machen wie bisher...und nix für zahlen. Auch wenn das damals Bissl was Anderes war und ja auch kein Mobile-Game...hab aber aus dem Ende von YGO-Online gelernt (hatte damals einige hundert Pässe a 3 Euro oder so für gekauft und auf einmal hieß es, dass es geschlossen wird...Nein danke) .
  2. Mahiro schrieb:

    In-App-Käufe würde ich jetzt nicht mit Microtransactions verallgemeinern. Es gibt sehr wohl Fälle für einen Umfang wie bei klassischen DLCs, wie auf anderen Plattformen auch.

    Ein Gaming-Abo hätte ich rückblickend vielleicht mal ausprobieren sollen, andererseits hat es auch nicht geschadet, ein paar Games für wenig Geld zu holen, die ich dennoch nie ein zweites Mal anfangen werde.

    Ich finde es schade, dass kaum Spiele zum einmaligen Vollpreis angeboten werden und man dann das komplette Spielerlebnis hat. Nur wenn man mit Gacha so viel mehr verdient ist schon klar, warum sich der Markt so entwickelt. Im Kontrast dazu habe ich aber auch noch nie Games für 20-40€ geholt, auch wenn es mit Dragon Quest VIII und Disgaea I sehr gute Ports gibt.
    Naja, in der Konsolenwelt entwickelt sich der AAA-Bereich auch von dem klassischen Vollpreistiteln weg. Den Vollpreis gibt es zwar weiterhin, aber exklusive Vorbestellerboni und Seasonpässe sind Standard geworden. Mal sehen, wie es mit der neuen oder übernächsten Generation weitergeht. Abomodelle könnten hier noch mehr ändern als man es jetzt wahrhaben möchte.
    Ja, schön das Du es erwähnst.

    DLC ist nicht gleich Mikrotransaktion. Bisher wurde ich in Forum immer verbal totgeschlagen wenn ich das eingeworfen habe. :D

    Wobei ich überhaupt kein Fan dieser Bezahl-Gacha-Kacke bin, und am Mobilmarkt das schon sehr massiv zugenommen hat. Ehrlich gesagt sehe ich das mit dem Wegentwickeln vom Vollpreistitel eher kritisch, genau so wie ich 80€ für ein Spiel kritisch sehe. 60-70€ sind mal ok, in anderen Fällen reichen auch mal 40€, ne nach Umfang eines Spiels.

    Ich persönlich bin bei Abos inzwischen raus und kaufe mir die Spiele lieber, wenn ich damit die Entwickler unterstütze und gute Spiele für die Zukunft sichere. Gamepass und Co. werden den Spielemarkt und die Qualität nämlich eher nicht besser machen.
  3. Prevailer schrieb:

    Auch wie viele Spiele kostenlos sind, ist nicht Teil der Statistik und ich glaube, das ist auch nicht ausschlaggebend.

    Auch wenn es nicht mit aufgeführt wurde, so ist es ja allgemein bekannt das der Umsatz bei Mobilespielen in erster Linie mit Mikrotransaktionen zu tun hat die durch F2P-Titel zustande kommen. Also alle Gachas, Clash of Clans usw.

    Genau daran störe ich mich ja auch sehr beim Mobilemarkt, obwohl ich es wie Mahiro sehe, es gibt da schon echt coole Titel, die gibt es dann aber nur mit Festpreis oder in einem Abo, die gefallen mir dann meistens auch sehr gut. DlCs stören mich da dann auch nicht, gibt es ja auch bei Konsolenspielen.
    Mobiletitel also ganz gerne, aber der Gachaboom ist absolut verrückt, und auch die Akzeptanz dieser Titel halte ich für fragwürdig. Wenn man Minderjährige im Casino sehen würde wäre der Aufschrei groß, in Gachaform ist es dann aber für die meisten vollkommen legitim.
  4. Aruka schrieb:

    Mobiletitel also ganz gerne, aber der Gachaboom ist absolut verrückt, und auch die Akzeptanz dieser Titel halte ich für fragwürdig. Wenn man Minderjährige im Casino sehen würde wäre der Aufschrei groß, in Gachaform ist es dann aber für die meisten vollkommen legitim.

    Das würde ich jetzt bitte nicht in einen Topf werfen. Besonders nicht die Akzeptanz gegenüber Gachas. Die Lootbox Debatte gerade um Fifa und seine "Suprise Mechanics" geht ja jetzt schon einige Zeit und gewisse Länder haben bereits diverse Gesetzesentwürfe rausgehauen. Auch sind die Prüfstellen mittlerweile hart drann und sind sogar am Überlegen gewissen Games mit Gacha/Lootbox Elementen von vornerein eine höhere Alterseinstufung zu geben gerade um es eben den Kindern/Jugendlichen schwerer zu machen.

    Also gerade dieses Thema ist aktuell ja sehr stark am wandeln.
  5. Aruka schrieb:

    Auch wenn es nicht mit aufgeführt wurde, so ist es ja allgemein bekannt das der Umsatz bei Mobilespielen in erster Linie mit Mikrotransaktionen zu tun hat die durch F2P-Titel zustande kommen. Also alle Gachas, Clash of Clans usw.

    Aber natürlich ist das so!
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.