Summoners War: Sky Arena
Merchandise News

Ask Iwata: Buch zum Nintendo-Präsidenten erscheint in dieser Woche auf Deutsch

Über fünf Jahre ist es jetzt schon her, dass der ehemalige Nintendo-Präsident Satoru Iwata verstorben ist. Zu seinen Ehren wurde 2019 ein Buch in Japan veröffentlicht. Das Buch ist eine Mischung aus Aussagen Iwatas aus der beliebten Interview-Reihe „Iwata fragt“ und Ergänzungen von Shigeru Miyamoto.

Viele Nintendo-Fans hatten sich gewünscht, dass dieses Buch lokalisiert auch im Westen erscheint. Diesen Wunsch erfüllt nun nicht nur VIZ Media. Der US-Verlag lokalisiert das Buch englischsprachig, es ist schon eine ganze Weile bei Amazon vorbestellbar. Dort könnt ihr euch aber nun auch Frag Iwata: Weise Worte von Nintendos legendärem CEO Satoru Iwata* sichern. Es ist die deutsche Ausgabe des Buches!

Das deutschsprachige Buch erscheint nur eine Woche nach der englischen Variante hierzulande. Die deutsche Version erscheint im Verlag FBV und kostet glatte 18,00 Euro. Das Buch bietet ein Hardcover und 192 Seiten. Der Verlag beschreibt das Buch so:

Satoru Iwata leitete als CEO und Präsident den wohl bekanntesten Gaminghersteller Nintendo. Egal ob Nintendo DS, Wii oder Pokémon Go, das fünf Weltrekorde brach – all das basiert auf seinen Ideen. Iwata war bekannt für seinen Einfallsreichtum und seinen auf Menschen ausgerichteten Führungsansatz, aber auch für seine Bescheidenheit. Diese Sammlung enthält erstmals die Lehren Iwatas zu vielfältigen Themen: Es geht um Erfolg, Widerstände, Veränderungen und darum, wieso Programmierer niemals Nein sagen sollten. Dieses Buch bietet einen einzigartigen Einblick in die Führungs-, Entwicklungs- und Design-Philosophie von Nintendos legendärstem CEO.

Der von allen geschätzte Satoru Iwata

Ask Iwata: Words of Wisdom (japanisches Original)
Das japanische Original von Hobonichi*

Satoru Iwata war eines der bekanntesten und meistgeschätzten Mitglieder der Spielbranche, vor allem bekannt für sein hohes Engagement, seine Aufopferungsgabe und seine Liebe zu Videospielen.

In den Interviews „Iwata fragt“ hat er sich mit Entwicklern über deren Projekte unterhalten und die Hintergründe hinter der Entstehung von Titeln wie Splatoon (Wii U), Super Mario 3D World (Wii U), Pokémon X und Y (3DS) und vielen mehr beleuchtet.

Das japanische Unternehmen Hobonichi, gegründet von Shigesato Itoi (bekannt für die Earthbound-Reihe), einem von Iwatas engsten Freunden, hat Ask Iwata: Words of Wisdom in Japan veröffentlicht.

Hobonichi machte zuletzt auch mit dem Hobonichi MOTHER Project von sich reden. Teil des Projekts ist zum Beispiel der Pollyanna „Mother“ Official Comic, eine Sammlung von Geschichten und Comics von insgesamt 35 Menschen. Alle Storys basieren dabei auf den MOTHER-Spielen.

Bildmaterial: Nintendo / Hobonichi / FBV

8 Kommentare

  1. Hab die Deutsche Fassung bereits seit Tag1 der Vorbestellungen geordert und die englische direkt storniert. :D
  2. Ein bisschen verwundert mich es aber, dass laut Amazon die eBook-Variante 50 Seiten weniger hat und bereits zwei Tage zuvor erscheint. Vielleicht sind die Daten nicht korrekt. ?(
  3. Es hatte mich schon gewundert, dass das eBook an einen Sonntag erscheinen sollte. Zumindest ist es im englischsprachigen Raum nicht ungewöhnlich. Doch der Release wurde nun geändert. Das eBook erscheint nächste Woche am 15.4., die physische Version am 17. April.
  4. Tolles Buch (hab’s letztes Jahr auf Japanisch gelesen), unbedingt kaufen!

    Somnium schrieb:

    Weird schrieb:

    Freu mich schon zu sehen was und wie viel es ins Buch geschafft hat und was Miyamoto noch alles ergänzt hat.
    Der FinanzBuch Verlag bringt das, nie was von gehört :D 18 Euro, gebunden, denke, da wird man wohl keine Übersetzung aus dem Japanischen erwarten dürfen. Wäre cool, aber den Aufwand werden sie sich wohl nicht machen. Da es zeitgleich mit der englischen Ausgabe bei uns erscheint, wird hier wohl auch die englische Übersetzung als Ausgangsmaterial für die deutsche Umsetzung gedient haben. Stehe ich gar nicht drauf, aber in dem Falle gibt es da wohl keine Alternativen, sofern mal für das Buch dann nicht 25 Euro verlangen möchte.
    Bisschen späte Antwort, aber: Tatsächlich scheint es aus dem Japanischen übersetzt worden zu sein – zumindest hat die angegebene Übersetzerin einige japanische Übersetzungen zu verbuchen.

    FinanzBuch Verlag ist seltsam, aber gar nicht mal so unpassend, da es in dem Buch viel um Management geht.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.