Summoners War: Sky Arena
News SWI

World’s End Club: So läuft das morbide Spiel im Vergnügungspark ab

NIS America hat einen neuen Gameplay-Trailer zu World’s End Club von Izanagi Games und Too Kyo Games veröffentlicht. Darin wird uns das Ziel des morbiden Spiels erklärt. Zusätzlich seht ihr einige der verschiedenen Aktivitäten, die euch im Verlaufe des Spiels erwarten. So gibt es einige Rätsel zu lösen.

Ein tödlicher Vergnügungspark

World’s End Club spielt im Jahr 1995 und handelt von den zwölf exzentrischen Grundschülern des „Go-Getters-Club“, welche aus ganz Japan stammen. Auf einem Ausflug mit dem Schulbus schlägt jedoch ein Meteorit ein. Als sie wieder zu sich kommen, befinden sie sich in einem Vergnügungspark unter Wasser, welcher schon lange verlassen ist.

Dort werden sie gezwungen, an einem Spiel um Leben und Tod teilzunehmen. Dabei trägt jeder Teilnehmer einen Armreif, auf welchem die Siegbedingung für eine andere Person draufsteht. Diese kann darin bestehen, eine bestimmte Person zu töten. Wer gewinnen und eine Belohnung erhalten will, muss also zuerst herausfinden, was er überhaupt tun muss. Wer fliehen will, stirbt sofort.

World’s End Club – Deluxe Edition bei Amazon*

Neben Dialogen besteht das Gameplay auch aus Erkundungen, wobei viele Puzzle-Elemente geboten werden. Spieler müssen auch wichtige Entscheidungen treffen, wodurch sich die Geschichte verzweigt. Hinter Too Kyo Games stehen die Entwickler Kazutaka Kodaka (Danganronpa) und Kotaro Uchikoshi (Zero Escape).

World’s End Club erscheint am 28. Mai hierzulande für Nintendo Switch. Informationen zu den Handelsversionen findet ihr hier. Und es ist bereits bei Apple Arcade erhältlich. Das Spiel verfügt über deutsche Texte. Die Deluxe Edition könnt ihr euch bei Amazon schon vorbestellen*.

Der neue Gameplay-Trailer zu World’s End Club

Bildmaterial: World’s End Club, NIS America, Izanagi Games / Too Kyo Games, Grounding Inc.

2 Kommentare

  1. Bei "Zero Escape" spitzen sich natürlich meine Lauscher, insofern bin ich da mal gespannt.
  2. Hab's auf dem iPad mal installiert, aber ich glaube meine Apple Arcade Probezeit läuft demnächst ab. Hatte kurz reingeschaut, aber die iPad Steuerung hat mir nich so gefallen, muss mal den PS4 Controller verbinden und schauen ob's damit besser ist.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.