Summoners War: Sky Arena
Branche News

Stardew Valley feiert Geburtstag: Berührende Worte von Entwickler Eric Barone

Über vier Jahre hat Eric Barone an Stardew Valley gearbeitet, bevor es im Februar 2016 erstmals für PCs erschienen ist. Seitdem sind weitere fünf Jahre dazugekommen, in denen „ConcernedApe“ immer weitere Inhalte und Modi beigetragen hat. Richtig, nicht nur Zelda und Pokémon feiern aktuell Geburtstag. Am 26. Februar 2016 erschien auch die erste Version von Stardew Valley, das in diesen Tagen also fünf Jahre alt wird.

Fünf Jahre, in denen Stardew Valley viele Fans gefunden hat. Stardew Valley ist ein bodenständiges Spiel, es bietet simple Mechaniken, aber ganz viel Liebe zum Detail. Aktuell sprießen die Farming-Simulationen nur so aus dem Boden, aber Stardew Valley ist immer noch die Referenz. Das, was einst Harvest Moon war, möchte man fast sagen.

„Ich habe noch nie so viele Thank-You’s gesehen“

Auch Eric Barone zeigt sich in einem seiner seltenen Tweets emotional. „Heute ist der fünfte Geburtstag von Stardew Valley. Ich wollte euch einfach Danke sagen, dass ihr alle Teil davon seid. Es ist einfach cool“, so Barone. Er lässt in einem weiteren Tweet folgen: „Ich habe noch nie so viele Thank-You’s gesehen. Ich nehme sie an, halte sie fest, aber ich sende euch noch mehr zurück. Es ist wie ein Schneeballkampf, nur mit Thank-You’s. Ich mag es. Alle sind so nett und mit gutem Herzen. Segne euch!“

Etwa zur Halbzeit der Entwicklung kam einst der britische, kleine Publisher Chucklefish auf Barone zu und bot ihm an, Stardew Valley zu vertreiben. So könne er sich ganz auf die Programmierung konzentrieren. Der Rest ist Geschichte. Inzwischen hat sich Stardew Valley über 10 Millionen Mal verkauft. Eine unfassbare Zahl für ein Ein-Mann-Projekt, auch wenn Chucklefish Barone inzwischen hier und da Verstärkung ins Boot schickt.

Inzwischen ist Stardew Valley für alle aktuellen Plattformen verfügbar und für Nintendo Switch, Xbox One und PlayStation 4 gibt es sogar schöne Handelsversionen*. Ihr übernehmt in Stardew Valley mit etwas Geld und Werkzeug ausgestattet die alte Farm eures Großvaters und erlebt fortan eure eigene Geschichte.

Habt ihr auch schon eure Erfahrung mit Stardew Valley gemacht?

Neue Inhalte und ein Brettspiel

Erst kürzlich bekam Stardew Valley (mal wieder) kostenlose neue Inhalte spendiert. Neben einem lokalen Splitscreen-Mehrspieler-Modus gibt es neue Menschen, neue Spielziele, viele neue Items, neue Events und kleine Geheimnisse zu entdecken. Eine kleine Change-List findet ihr hier.

Außerdem wird Stardew Valley die Ehre zuteil, als Brettspiel umgesetzt zu werden. Wie in der Version für Konsolen und PCs sollt ihr das Community-Center renovieren und die industrielle Joja-Corporation fernhalten. Dies erreicht ihr natürlich durch den Gemüseanbau, das Großziehen von Tieren und das Anfreunden mit zahlreichen DorfbewohnerInnen.

Stardew Valley
Stardew Valley im neuen Splitscreenmodus.

Bildmaterial: Stardew Valley, Chucklefish, ConcernedApe

3 Kommentare

  1. Ich selbst bin nicht so der Farming Simulator Fan, aber es scheint ja genau den Nerv der Fans solcher Farming Spiele getroffen zu haben!
    Schon beachtlich, wie erfolgreich so ein 1-Mann Projekt sein kann. Glückwunsch!
    (Habe ner Freundin, die Farmingspiel liebt, eine Switch-Version zu Weihnachten geschenkt ;) )
  2. Hab auch 20 bis 30 Stunden reingesteckt und es war echt schön, aber auf Dauer für mich dann doch zu eintönig. Ich persönlich brauch den Spielfortschritt, bei ohnehin schon sehr begrenzter Spielzeit. Da war Stardew Valley als Endlosspiel natürlich nicht so das perfekte Ding. :D Trotzdem sehr tolles Spiel und kann verstehen, dass viele es sehr mögen.
  3. Ich habe es endlich wieder angefangen und finde es toll. Bis auf das Angeln, das ist schrecklich. Wenn ich den Screenshot sehe merke ich, dass es Zeit wird meine Farm zu gestalten. Ich bin da bisher nur sehr zweckmäßig vorgegangen.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.