Summoners War: Sky Arena
News PS5

PlayStation 5: Dieser Händler bietet jetzt „wahren Fans“ eine Chance auf die Konsole

Anfang des Monats hatte Otto einige Bundles von PlayStation 5 im Verkauf, seitdem herrscht schon wieder Funkstille. Auch vier Monate nach der Veröffentlichung ist die Konsole im Prinzip nicht erhältlich. Die Online-Verkäufe gehen innerhalb weniger Minuten, wenn nicht Sekunden, über die Bühne.

Dazu kommen Bots und Scalper, die nicht nur den Fans, sondern auch den Händlern das Leben erschweren. All diese Umstände treiben nun besondere Blüten. Alternate wird 230 Bundles mit PlayStation 5 (Disc) und 35 Bundles mit PlayStation 5 Digital verlosen.

Bei der Disc-Variante kommt die Konsole mit den Spielen DiRT 5, der Nioh Collection sowie einem zweiten Controller. Die PS5 Digital gibt es mit einer Kamera, einem PS-Plus-Abo und einem zweiten Controller. Aber ihr bekommt die Bundles im Gewinnfall natürlich nicht geschenkt. Ihr gewinnt die Gelegenheit, sie für 719,00 Euro bzw. 599,00 Euro zu kaufen.

Eine Vorgehensweise, die in Japan durchaus bekannt ist. Dort werden solche Lotterien oft von Händlern bei knapper Ware veranstaltet. Hierzulande kennt man das aber eher nicht. Für Fans ist es ein Strohhalm, aber die Chance ist wohl ziemlich gering, eines der Bundles zu ergattern.

Nimmt man die Warteschlangen als Maßstab, die zum Beispiel bei Euronics und Co. beim Online-Verkauf zustande kamen, dann dürfen mehrere Zehntausend Menschen bei der Lotterie mitmachen. Aber hey – es ist eine Chance.

So funktioniert die PS5-Lotterie

Ihr müsst ein Formular mit euren Daten ausfüllen und dazu ein Textfeld, in dem ihr euch für eines der Bundles bewerbt. Alternate macht dabei deutlich, dass tatsächlich dieses Textfeld ausschlaggebend für die Auswahl ist. „Wir suchen die besten Einsendungen heraus“, heißt es.

Fans sollen „kreativ“ sein und können auch Links zu Social-Media-Profilen oder Ähnliches beifügen. Ob man am Ende tatsächlich mehrere zehntausend Texte liest, sei mal dahingestellt. Die GewinnerInnen – oder besser: die KäuferInnen – werden anschließend per E-Mail benachrichtigt und der Auftrag kann bestätigt und bezahlt werden.

Klingt alles nicht so, als könnte man sich darüber freuen. Auf der anderen Seite, seht es mal so: Wenn Alternate die 265 Bundles in den Online-Verkauf nimmt, dann bekommt ihr davon wahrscheinlich nicht einmal etwas mit. So habt ihr wenigstens eine kleine Chance. Teilnahmeschluss: Morgen, 23 Uhr!

Wer macht mit?

So ist die aktuelle Lage um PlayStation 5

Viel hat sich nicht getan in den letzten Tagen. Nach Otto gab es Mini-Kontingente bei GameStop und Expert. Die meisten dürften es nicht einmal bemerkt haben. Die gut vernetzten Kollegen bei GamesWirtschaft berichten, dass mit den nächsten größeren Schüben erst in der zweiten Monatshälfte zu rechnen ist. Stand: natürlich jetzt. Es kann sich jederzeit ändern und besonders kleine Händler könnten wieder (kleine) Kontingente online verfügbar machen.

Ein großes Mysterium ist und bleibt übrigens Amazon. Dort zeigt man sich wenig auskunftsfreudig. Deshalb wie immer die Liste weiterer Händler, die für einen PS5-Verkauf infrage kommen. Es handelt sich überwiegend jeweils um Affiliate-Links*.

Weiterhin gilt also, vorbereitet zu sein. Dazu haben wir unten noch einmal unsere Tipps.

Vorbereitung ist bekanntlich die halbe Miete

Nachfolgend noch einige Tipps für euch, von denen ihr euch später vielleicht wünschen würdet, ihr hättet sie vorher befolgt. Natürlich ist es immer so eine Sache mit Anmeldungen im Internet, Zahlungsinformationen und so weiter. Aber wenn ihr sorgfältig seid, sollte das bei den obenstehenden vertrauenswürdigen Händlern kein Problem sein. Damit im Falle des Falles alles ganz schnell gehen kann, solltet ihr:

  • euch bei den Händlern bereits registrieren,
  • Lieferanschrift und Bezahlmethode hinterlegen,
  • Zugangsdaten im Browser speichern.

Ihr würdet euch ärgern, wenn ihr über eine bestellbare PlayStation 5 stolpert und dann erstmal Anmeldedaten sucht und Anschriften eingebt – und die Konsole am Ende des Bestellvorgangs wieder vergriffen ist. Solltet ihr kein gutes Gefühl haben, bei so vielen Händlern eure Daten zu hinterlegen, könnt ihr sie später immer noch wieder sorgfältig löschen. Macht euch dazu am besten Notizen, wo ihr euch überall angemeldet habt.

Verlasst euch um Himmels willen nicht auf die Newsletter und Bestellbenachrichtungen. Das hat noch nie gut funktioniert und dass es jetzt bei diesem Massenauflauf gut funktioniert, steht wirklich nicht zu erwarten. Es hilft nur: Regelmäßig die Produktseiten abklappern und vielleicht auf Twitter @nerdydeals247 folgen und die „Glocke“ aktivieren.

Auch bei den Händlern könnt ihr die Push-Benachrichtungen aktivieren, auch wenn der Verkauf zuletzt nicht mehr vorab kommuniziert wurde. Besonders bei Twitter lohnt sich das vielleicht und ist nicht ganz so nervig, weil die meisten Händler dort nur alle paar Tage Nachrichten verlauten lassen. Falls es eine Vorankündigung geben sollte, bekommt ihr sie auf diese Weise mit.

Bildmaterial: Alternate, Sony

29 Kommentare

  1. Das ist doch sehr einschränkend, den PC kann man ja problemlos via HDMI oder sogar kabellos via sowas wie SteamLink an den TV anschließen und dann gemütlich mit Gamepad zocken. Der Vorteil ist, du kriegst halt viele Spiele wesentlich günstiger.
    Bei mir dienen Konsolen alleine wegen der Spielepreise (und der schlechteren Grafik) in der Regel nur zum Abspielen der Exklusivtitel.
  2. GamesOnly.at, macht auch was ähnliches, hab eben diese Mail erhalten. Hab bei GamesOnly.at gefragt, ob die Mail echt ist. Und ja sie ist echt.

    Liebe Kundin,
    Lieber Kunde,

    du hast dich vor einiger Zeit für die Benachrichtigung hinsichtlich einer PS5 Konsolenvorbestellung angemeldet.
    Nun ist es soweit, die konkreten und leider auch finalen Mengen für dieses Jahr wurden bekannt gegeben.
    Um die sehr geringe Menge an Konsolen (lediglich 1% aller Interessenten kann bedient werden) so fair wie möglich zu verteilen, wird das Zufallsprinzip entscheiden.
    Jede Kundin und jeder Kunde, die/der sich für die Benachrichtigung angemeldet hat und noch kein(!) PS5 Konsolenbundle bei uns bestellen konnte, nimmt automatisch an der Kaufoptionsverlosung teil.
    Wenn deine Kundennummer per Zufall gezogen wurde, wirst du eine separate Email mit allen weiteren Informationen zur Kaufoption erhalten.
    Eins gleich vorweg, die persönliche Kaufoption ist an deine Kundennummer gebunden, dh eine Weitergabe an Freunde, Verwandte, Bekannte etc. ist nicht möglich.
    Bitte hab Verständnis, dass wir auf direkte Anfragen zu dieser Verlosung nicht eingehen werden.

    Bitte beachte folgende Punkte
    Der Verkauf wird NICHT über unsere Website stattfinden!
    Bitte antworte NICHT auf diese Email!

    Du wirst eine separate Email mit allen notwendigen Informationen zur Kaufoption erhalten, wenn du ausgewählt wurdest.

    Wir wünschen allen viel Glück!
    Update:

    Ich wurde bei der "Verlosung" gezogen. Aber 899€ für die Bundle sind mir viel zu teuer.


    Herzlichen Glückwunsch - Deine Kundennummer wurde per Zufallsprinzip für eine PS5 Bundle Kaufoption gezogen!
    Du hast nun die Möglichkeit folgendes Playstation 5 Bundle für EUR 899,99 zu Bestellen:

    Konsole
    2 Controller
    Immortals Fenyx Rising
    Mortal Kombat 11 Ultimate Steelbook
    Assassins Creed Valhalla
    Watch Dogs Legion
    Fortnite The Last Laugh
    WRC 9

    Wenn du diese Bestellung durchführen möchtest, so antworte bitte auf diese Email.
    Du erhältst danach wie gewohnt eine Auftragsbestätigung und kannst online in deiner Bestellübersicht bezahlen.

    Direkte Emails (ohne Orginalnachricht von uns) oder Emails von anderen Absendern als der Empfänger dieser Nachricht werden nicht bearbeitet/beantwortet.
    Bitte beachte, dass diese persönliche Kaufoption nur 48 Stunden gültig ist, nicht an Dritte weitergegeben werden kann und individuelle (Ab)Änderungen nicht möglich sind!
    Vielen Dank!
  3. Spiritogre schrieb:

    Das ist doch sehr einschränkend, den PC kann man ja problemlos via HDMI oder sogar kabellos via sowas wie SteamLink an den TV anschließen und dann gemütlich mit Gamepad zocken. Der Vorteil ist, du kriegst halt viele Spiele wesentlich günstiger.
    Bei mir dienen Konsolen alleine wegen der Spielepreise (und der schlechteren Grafik) in der Regel nur zum Abspielen der Exklusivtitel.
    Warum einschränkend? Ich setze meine Prioritäten, den PC benutze ich hauptsächlich zum Arbeiten, mich informieren, Korrespondenz etc., zum Spielen besitze ich alle Konsolen/Handhelds der grossen 3 (ohne PS5/Series bis jetzt) und für diese Plattformen habe ich eine Auswahl von mehr als 1000 Games hier stehen. Wozu soll ich also noch den PC zum Spielen nutzen, wenn ich eh noch so viele ungespielte Titel für die bereits vorhanden Plattformen besitze? Hinzu kommt noch, dass ich Sammler bin und meine Games wenn immer möglich als Retailversion kaufe.^^

    Da ich meine Games alle sehr ausführlich spiele und die mich so eh recht lange beschäftigen, hat der Preis für mich keine grosse Bedeutung, ich kaufe ja nicht jeden Monat mehrere Titel.^^
  4. Ich habe das Sammeln von Retailspielen aus Platzgründen aufgegeben. Ich habe auch so irgendwie über 2000 Retailspiele, die alle bei meiner Mutter im Keller verstauben.
  5. Jeder setzt halt anders seine Prioritäten. Ich streue zwar auch auf den PC (Hauptsächlich Strategie und Exklusivtitel), aber gerade die Probleme mit älteren Titeln, wo man teilweise Stunden braucht um die richtige Konfiguration zu finden damit sie richtig laufen, nervt mit der Zeit. Hatte ich jetzt zuletzt wieder bei Post Mortem, Konsolen sind da trotz allem immernoch unkomplizierter. Gibt meinerseits auch noch andere Gründe wieso der PC nicht die Hauptplattform wird, aber das lege ich hier nicht dar.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.