Summoners War: Sky Arena
News SWI

Neues aus der Farming-Welt: In Deiland Pocket Planet bewirtschaftet ihr einen ganzen Planeten

Farming-Fans kommen derzeit wirklich auf ihre Kosten. Coral Island lädt euch auf eine tropische Insel, Ova Magica verbindet das Farming mit Monstersammeln. Kitaria Fables bringt euch Kätzchen und in Monster Harvest züchtet ihr Monsterpflänzchen.

In Deiland Pocket Planet steht auch Farming im Mittelpunkt, aber diesmal habt ihr ordentlich zu tun. Ihr müsst euch nämlich um euren eigenen Planeten kümmern! Auch, wenn er ziemlich klein ist. Es handelt sich um eine Neufassung des bereits 2018 für Steam und PS4 veröffentlichten Deiland. Die Finanzierung wurde bei Kickstarter sichergestellt. Es gibt auch deutsche Sprachoptionen!

Neue Inhalte und ein Jahreszeitensystem

Deiland Pocket Planet soll am 15. April für Nintendo Switch erscheinen. Es wurde optisch am Spiel gearbeitet, aber auch die Spielbarkeit wurde verbessert. Es gibt neue Musik und exklusive neue DLC-Inhalte. Neu ist außerdem ein Jahreszeitensystem. Ansonsten bietet Deiland Pocket Planet alles, was man sich in einem Farming-Spiel eben so wünscht.

Deiland Pocket Planet ist eine Einzelspieler-Erfahrung. Ihr schlüpft in die Rolle von Arco und erlebt eine Geschichte rund um das Erwachsenwerden, die Hilfe für andere und die kleinen Geheimnisse um euren Planeten. Entwickelt wird das Spiel von Chibig, die sich zuletzt für Summer in Mara verantwortlich zeigten.

19,99 Euro wird Deiland Pocket Planet im Nintendo eShop kosten.

Der neue Trailer zu Deiland Pocket Planet

Bildmaterial: Deiland Pocket Planet, Chibig

13 Kommentare

  1. Ich weiß nicht, was ihr habt, ehrlich gesagt: Warum sollte ein Spiel auf einer anderen Konsole, wenn es später erscheint, keine Verbesserungen bietet und wahrscheinlich auch noch schlechter läuft/aussieht als auf der Konkurrenz, teurer sein? Ja, die Entwickler wollen etwas verdienen - na und? Das ist wiederum für mich kein Argument. Das Ganze könnte man auf die Wii U-Ports für die Switch ebenso ummünzen. 14.99 Euro ist es auf der PS4 und damit 5 Euro günstiger. Ist nicht die Welt, aber trotzdem: Mir geht dieser „Switch-Aufpreis“ langsam auf die Nüsse. Da gibt es für mich auch nichts zu verteidigen.
  2. Champloo schrieb:

    Ich weiß nicht, was ihr habt, ehrlich gesagt: Warum sollte ein Spiel auf einer anderen Konsole, wenn es später erscheint, keine Verbesserungen bietet und wahrscheinlich auch noch schlechter läuft/aussieht als auf der Konkurrenz, teurer sein? Ja, die Entwickler wollen etwas verdienen - na und? Das ist wiederum für mich kein Argument. Das Ganze könnte man auf die Wii U-Ports für die Switch ebenso ummünzen. 14.99 Euro ist es auf der PS4 und damit 5 Euro günstiger. Ist nicht die Welt, aber trotzdem: Mir geht dieser „Switch-Aufpreis“ langsam auf die Nüsse. Da gibt es für mich auch nichts zu verteidigen.
    Vielleicht wäre es aber mal angebracht sich erst zu informieren? Bei N-Switch-On im Test findet man folgendes:


    Deiland: Pocket Planet Edition ist kein komplett neues Spiel. Es handelt sich um einen Remake des Spieles Deiland, welches zum ersten Mal bereits am 12. Februar 2016 veröffentlicht wurde. Ursprünglich war der Titel nur auf dem PC und der Playstation 4 verfügbar.

    Für die Nintendo Switch-Version wurden unter anderem die Musik, die Grafik und die Spielbarkeit überarbeitet. Außerdem wird es einige exklusive DLC-Inhalte kostenlos geben. Neu in der Pocket Planet Edition ist zudem das Saison-System.


    Neu:
    • Saison System: Mit Frühling, Sommer, Herbst und Winter ändert sich das ganze Spiel
    • Neue Inhalte, Rezepte, Strukturen und Kulturen
    • Alle DLCs, welche bereits in der PC verfügbar waren, sind auf der Nintendo Switch bereits von Anfang an kostenlos verfügbar
    • Grafik- und Gameplay-Verbesserungen
    • Neue Musikthemen, exklusiv für die Pocket Planet Edition

    Also erstmal ein richtiges Remake und kein Port, mit zusätzlichen Inhalten und DLC die sogar kostenlos integriert wurden. Technik, Musik und Spielbarkeit wurden überarbeitet.
    Das Special Pack kostet im PSN wohlgemerkt 15€ extra.

    Also hier bekommst du für 20€ ein überarbeitetes und größeres Spiel.

    Sorry, verstehe den Rant hier nur wirklich bedingt. Es ist ein größeres, überarbeitetes Spiel, und kostet weniger als Spiel + DLC anderswo... finde ich eine ziemlich unfaire Kritik? :/
  3. Es käme für mich immer noch auf die technische Umsetzung an. Mir nützen DLCs für lau nichts, wenn das Spiel wie Scheiße läuft, und da habe ich auf der Switch schon genug erlebt. Daher finde ich meine Kritik als durchaus gerechtfertigt. Wenn die ersten Gameplay-Szenen draußen sind, und das Spiel auch technisch überzeugen kann, nehme ich den Rant natürlich zurück.
  4. Champloo schrieb:

    14.99 Euro ist es auf der PS4 und damit 5 Euro günstiger.
    Wenns 14,99€ Normalpreis ist, versteh ich die Kritik aufm ersten Blick. Wenns nen physischer Release wär wenigstens ok... Die Cartridge ist teuer bla bla... kann man sich drüber streiten, aber es ist im Rahmen der Toleranzgrenze. Bei nem digital only gibts aber keine Extrakosten, die eine Preiserhöhung rechtfertigen.Zumindest wenns keinen Mehrwert gibt. Was @Fur0 klingt allerdings schreibt nach einem extrem guten Deal. Wenn all die Extrainhalte tatsächlich 15€ nochmal extra kosten im PSN-Store und man also 30€ für alles zahlen würde... dann sind die 20€ hier wirklich super fair. Selbst mit technischen Einbüßen kann man sich da nicht beschweren...^^
  5. Es käme auf die technischen Einbüßen an. Niedrigere und stabile Auflösung bis 720p, mindestens 30 FPS mit wenigen Rucklern - tolerierbar. Hochskalierte PS2-Auflösung der Marke „Ys 8“ auf Switch oder Dauer-Stotterorgie wie „Fairy Tail“ - da passe ich.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.