Summoners War: Sky Arena
News PS4 SWI

Star Wars: Republic Commando erscheint am 6. April für PlayStation 4 und Switch

Der US-amerikanische Entwickler und Publisher Aspyr Media gab bekannt, dass Star Wars: Republic Commando am 6. April 2021 für PlayStation 4 und Nintendo Switch erscheinen soll. Der Shooter erschien ursprünglich im Jahre 2005 für PCs und Xbox und erhielt seinerzeit recht gute Kritiken.

Aspyr Media ist in erster Linie für moderne Portierungen von alten PC-Titeln bekannt und bescherte uns zuletzt erst einige Ports alter Titel aus dem Star-Wars-Universum. Zu diesen zählen unter anderem Ports von Jedi Knight: Jedi Outcast, Jedi Knight: Jedi Academy und Episode 1: Racer.

Taktik-Shooter im Star-Wars-Universum

Bei Star Wars: Republic Commando handelt es sich um einen Squad-basierten Taktik-Shooter, in welchem ihr in die Rolle eines Klonkriegers schlüpft, um euer Team durch gefährliche Missionen in der gesamten Galaxis zu führen.

In der gesamten Galaxie ist nämlich das Chaos ausgebrochen. Ihr führt eine Elitetruppe von Republik-Kommando an und müsst in feindliche Lager eindringen, um dort Feinde auszuschalten und die Macht zu übernehmen. Eure Feinde sind brutale trandoshanische Söldner bis hin zu fliegenden, insektenartigen Kriegern von Geonosis.

Unter Fans genießt Republic Commando einen ziemlich guten Ruf. Der Port von Aspyr Media sollte bei den Star-Wars-Fans also gut ankommen. 14,99 Euro werden Fans auf den digitalen Tisch legen müssen.

Der offizielle Ankündigungstrailer zu Star Wars: Republic Commando

via Gematsu, Bildmaterial: Star Wars: Republic Commando, Aspyr Media, Lucasfilm Games

4 Kommentare

  1. Neben Racers und Jedi Knight 2 + 3 kommt jetzt noch diese Perle auf Switch :D bin absolut kein EA-Fan, aber wenigstens denken sie auch an die Switch...viele japanische Entwickler lassen ihre alte (und tolle) Galerie irgendwo verstauben anstatt sie auf die aktuell heißeste Konsole zu bringen. Verstehe ich wirklich nicht.
  2. Das ist auch eines dieser bereits gekauften Games, die ich endlich mal anfangen könnte.
  3. Ich mag gut durchdachte Shooter und höre immer positives zu diesen Game, wenn man über Lucas Arts spricht. Es gibt nicht viele Shooter, die mich begeistern können, bin gespannt wie es ist. Ich bin kein Star Wars Fan, aber die Galaxie ist so groß, weswegen ich es komisch finde, dass man das Potenzial nie so ausnutzt und es meistens immer um die Jedi gehen müssen.^^ Ein Taktik-Shooter scheint eine gute Idee zu sein.


    Rygdea schrieb:

    Neben Racers und Jedi Knight 2 + 3 kommt jetzt noch diese Perle auf Switch :D bin absolut kein EA-Fan, aber wenigstens denken sie auch an die Switch...viele japanische Entwickler lassen ihre alte (und tolle) Galerie irgendwo verstauben anstatt sie auf die aktuell heißeste Konsole zu bringen. Verstehe ich wirklich nicht.

    Ganz ehrlich, ich sehe nirgendwo den Namen von EA hier. ich glaube nicht, dass die beteiligt sind. Aspyr scheint eine Tochter von Saber Interactive zu sein und die scheinen auch unabhängig zu agieren. Feel free to correct me, falls ich falsch liege.^^

    Den Seitenhieb gegenüber Japan verstehe ich auch nicht. Konami re-released viele Klassiker. Hamster Interactive und Sega portieren regelmäßig ältere Games auf moderne Konsolen und die machen bestimmt Verlustgeschäfte damit. (Wenn ich bedenke, dass manche Trophäen 10 % mehr Besitzer kriegen binnen 5 Minuten (z.B. Ninja-Kun und Sunset Riders), dann können das nicht mehr als 50 Leute besitzen^^


    Würde gerne mehr Ports von westlichen Games sehen, wie z.B. Knights of the Crystallion, aber das ist Amiga exklusiv.

    Wäre auch nicht abgeneigt Ports von einen japanischen Games zu sehen von Fujitsu, oder seltenere Produkte wie z.B. die Visual Novel mit vielen ehemaligen Ghibli Mitarbeitern, oder das westliche Game Lionheart, welche man dann hoffentlich für Windows 10 optimiert hat. Commodore hat auch noch paar coole exklusive Games, die man optimieren könnte. Jedoch vertrete ich die Meinung, dass das nicht wirklich ein regionales Problem ist, sondern des Umsatzes.
  4. Als alter Star Wars Fan muss ich sagen, dass ich aus Star Wars inzwischen iwie voll raus bin, ohne es gemerkt zu haben. Außer the Mandalorian kam da bis heute nichts, was mich längerfristig begeistern konnte. Und auch diese Serie wurde erst durch Boba Fett für mich wirklich interessant.

    Gerade die Game Sparte ist echt ne Enttäuschung, da ich kein Shooter Fan bin und Fallen Order bei mir nicht so wirklich zünden will. Was vermutlich hauptsächlich am Babyface Main Character liegt. Da hat mir selbst Force Unleashed besser gefallen.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.