News PC SWI

Neon White: Blitzschneller First-Person-Plattformer vom Macher von Donut County

Wo Annapurna Interactive draufsteht, ist oft ein frischer Indie drin. Bei Nintendo Direct stellte Annapurna Interactive gestern Neon White vor, einen abgefahrenen, blitzschnellen First-Person-Plattformer. In Neon White geht es um die Vernichtung der Himmelsdämonen.

SpielerInnen kämpfen mit anderen Dämonenjägern um die Chance, dauerhaft im Himmel leben zu können. Dabei wirken die anderen Assassinen vertraut. Ist White ihnen schon einmal begegnet? In einem früheren Leben?

Entwickelt wurde Neon White von Ben Esposito, dem Schöpfer von Donut County. Im Winter 2021 soll sich Neon White einen Platz im Nintendo-Switch-Olymp erkämpfen. Auch eine Veröffentlichung für PC-Steam ist geplant.

Das hatte die Direct auch noch zu bieten

Und was war sonst so los im Rahmen der Nintendo Direct? Eine ganze Menge. Man läutete etwa frühzeitig das 35. Jubiläum der Zelda-Serie mit der Ankündigung eines HD-Remaster von „Skyward Sword“ und dem Erweiterungspass für Hyrule Warriors: Zeit der Verheerung ein. Eine jüngere, aber auch sehr erfolgreiche Nintendo-Reihe geht in die dritte Runde: In Splatoon 3 spritzt ihr euch 2022 durch Splatsville.

Und dann wäre da noch Project Triangle Strategy, das Final Fantasy Tactics mit der tollen HD2D-Optik von Octopath Traveler vereint. Mario zieht es wieder auf den Golfplatz, während Travis Touchdown endlich einen Termin für seinen dritten Ausflug bekam. Außerdem erwartet uns (hierzulande) ein neues, altes Mana-Abenteuer und der nächste Smash-Charakter ist auch bekannt.

Der Ankündigungstrailer zu Neon White

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bildmaterial: Neon White, Annapurna Interactive / Ben Esposito

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare, besuche das Forum und sei der Erste der einen Kommentar hinterlässt!