News PC PS4 XBO

Dragon Quest XI S: Definitive Edition ist ab sofort für PS4, PCs und Xbox One erhältlich

Square Enix hat am letzten Freitag Dragon Quest XI S: Streiter des Schicksals – Definitive Edition auch noch für PlayStation 4, Xbox One und PCs veröffentlicht. Der neue Launchtrailer stellt euch nochmals vor, mit welchen Neuerungen ihr im Vergleich zum Original rechnen könnt.

Dragon Quest XI: Streiter des Schicksals erschien ursprünglich für PlayStation 4 und 3DS im Juli 2017 in Japan. Die weltweite Veröffentlichung folgte im September 2018 und umfasste eine zusätzliche PC-Version. Im September 2019 erschien der Titel dann in der besagten Definitive Edition für Nintendo Switch.

Neue Inhalte, Handelsversion, Xbox Game Pass

Diese Definitive Edition bot zahlreiche neue Inhalte, die mit der Neuveröffentlichung am 4. Dezember nun auch auf PlayStation 4, Xbox One sowie PCs Einzug hielten. Für PlayStation 4 gibt es hierzulande auch eine neue Handelsversion* – für Xbox One wiederum geht die Definitive Edition im Xbox Game Pass an den Start. Für PCs stehen Steam, Windows 10 und der Epic Games Store zur Auswahl.

Zu den neuen Inhalten gehören unter anderem der Retro-2D-Modus, neue Nebenmissionen, charakterbezogene Nebenhandlungen und der neu orchestrierte Soundtrack. Sprachausgaben sind auf Englisch und Japanisch enthalten.

Für Unentschlossene steht auch eine Demo bereit. Ihr könnt dabei den Anfang das Spiels erleben und etwa zehn Stunden reinspielen. Den Fortschritt könnt ihr später auf das Hauptspiel übertragen.

Der Launchtrailer zu Dragon Quest XI S

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bildmaterial: Dragon Quest XI, Square Enix, Nintendo

8 Kommentare

  1. Tja, Retail Wins. Das sind die Dinge, welche Datei Fans nie sehen wollen.

    Ne, find das auch schwach von SE das die technisch schwächere Version alles hat und die gute links liegen gelassen wurde. Hätte man ja auch erst für die gute Version machen können für Switch runter brechen. Ka wie das mit dem Kosten / Nutzen Faktor ist.

    Aber gut, bei Aussagen wie "egal, sieht auch so gut aus" wundert es mich nicht. Manche Spiele haben eben einen Freifahrtschein.

    Ich mein, das Original war ja schon sehr gut, auch wenn es mich oft eher genervt hat, nen sehr gutes Spiel ist es allemal, mir muss ja nicht alles Mega gut gefallen.
  2. Kaido schrieb:

    Das technisch bessere Original wurde übrigens aus dem Playstation Store entfernt.

    Und auch nicht das erste mal, dass man so etwas getan hat. Mit The Last Remnant auf dem PC hat man es gemacht, kurz, bevor das Remaster erschienen ist. Nun aber die Pointe: Das Remaster gibt es nicht für PC :D
    Es war wohl vermutlich irgendwann mal geplant, hat dann aber entweder an Priorität verloren oder aber die Pläne wurden auf Eis gelegt, weil die Absätze des Remasters auf PlayStation 4 und Switch vielleicht nicht so stark waren. Was ich mir aber nicht vorstellen kann. Aus irgendwelchen Gründen aber wurde The Last Remnant für PC auf Steam entfernt ohne für Ersatz zu sorgen. Sehr schwache Leistung.

    Was man sich jetzt hierbei gedacht hat ist auch so eine Sache. Einige sind so optimistisch und glauben, bald könnte ein Grafik-Patch erscheinen. Würde ich nicht drauf wetten sofern nicht eine eigenständige Version für die neuen Konsolen geplant ist und dann vielleicht die alten Konsolen davon noch profitieren. Aber auch hier natürlich, ne wirre Entscheidung die zurecht auf Kritik stößt. Denn wie ich immer sagte, die alte Version war bereits gut so, wie sie ist/war.
  3. Somnium schrieb:

    Denn wie ich immer sagte, die alte Version war bereits gut so, wie sie ist/war.
    Das ist der Punkt. Möglicherweise hätte die "Definitive Edition" in der Form nie produziert werden sollen. Ich schätze jetzt mal ganz zynisch, dass diejenigen, die DQ11 wirklich spielen wollten, sich zumindest größtenteils die Originalversion zugelegt haben, noch bevor die "Definitive Edition" überhaupt spruchreif war. Ist ein bisschen wie bei "Tales of Vesperia" damals: Die erweiterte Fassung hat mehr böses Blut als Profit eingebracht.
  4. Tatsächlich. Das Original ist nicht mehr verfügbar. Zum Glück habe ich das Ur-Spiel auf der PS4 Pro bis zum Erbrechen gespielt. Die schönere Grafik ist mir deutlich mehr wert, als arrangierte Soundtracks, 2D-Modus und ein paar Storyhäppchen dazu.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.