Branche News

Dragon Quest feiert im nächsten Jahr den 35. Geburtstag mit Ankündigungen

Die Geschichte von Dragon Quest nahm in Japan am 27. Mai 1986 ihren Anfang. Somit steht im nächsten Jahr der 35. Geburtstag der inzwischen auf der ganzen Welt bekannten und geschätzten JRPG-Reihe an. Seit dem ersten Tag hat dabei Yuji Horii die Verantwortung.

Während des Herbst-Festivals zu Dragon Quest sagte Horii nun, dass man den 35. Geburtstag mit „allen möglichen Ankündigungen“ feiern wolle. Fans denken da natürlich sofort an Dragon Quest XII, der nächste Hauptteil ist auch längst kein Geheimnis mehr. Beispielsweise sprach Yuji Horii den Titel in der letzten Neujahrsnachricht an. Es wäre also langsam an der Zeit für die offizielle Enthüllung, oder?

Aber auch weitere Titel sind in der Warteschlaufe, wenn auch schon angekündigt. Da wäre zum Beispiel das Action-RPG Infinity Strash – Dragon Quest: The Adventure of Dai, welches für Konsolen erscheinen soll. Schon fast wieder vergessen hat man außerdem den neuen Ableger von Dragon Quest Monsters, welcher im November 2018 angekündigt wurde. Hier scheint es jedoch Probleme bei der Entwicklung gegeben zu haben.

Natürlich sind aber auch ganz andere Entwicklungen möglich. Was sind eure Hoffnungen für die Zukunft von Dragon Quest?

via Gematsu, Bildmaterial: Dragon Quest XI, Square Enix, Nintendo

11 Kommentare

  1. Hoffe auf ein neues Dragon Quest: Builders, die anderen zwei Spiele waren richtig gut. Sogar besser als jeder Hauptteil zusammen.
  2. @Aruka

    Hast du die 3D All-Stars Collection denn mal längere Zeit gespielt oder basiert das nur auf dem, was man so im Netz liest? Ich bin jetzt in dem Punkt mal ehrlich, du schießt ja gerne gegen das Switch Line-Up wenn sich eine ungeschützte Stelle für nen Seitenhieb anbietet ;P

    Finde nämlich die Ports weiterhin exzellent, besonders Galaxy könnte problemlos noch als neuerer Switch Titel durchgehen. Ansonsten finde ich das Mario Anniversary nicht übel. Man hatte Paper Mario womit du vielleicht nichts anfangen kannst, dann hat man halt die 3D All-Stars Collection, Super Mario 35, das Game & Watch System was es demnächst gibt und den kommenden Merch im Nintendo Online Store (wenn auch hinter ner Kreditkarte versperrt und somit für viele unzugänglich, darüber ärgere ich mich zum Beispiel).

    Für die E3 war ein riesiger Mario-Themed Showfloor geplant. Dann sollten die Mario-Themed Attraktionen in den Universal Studios eingeweiht werden. Da war ja noch enorm viel geplant. Dass man das alles nun mehr oder weniger den Leuten vor die Füße werfen muss in der Pandemie, finde ich jetzt nicht wirklich ungewöhnlich. Aber man kann jetzt nicht sagen, es wäre ein katastrophales Anniversary weil für einen da selbst nichts bei war. Klar hätte ich mir ein brandneues Mario gewünscht, aber genau genommen haben wir das mit Paper Mario bekommen. Sich jetzt die ganze Zeit über die Limitierung auszukotzen nutzt sich auch irgendwie ab.

    Für mich selbst waren miserable Jubiläen das bereits angesprochene Final Fantasy 30, Zelda 30 sowie Metroid 30. Dagegen hat Mario, besonders wenn man die Zeiten mit einberechnet, ziemlich viel Aufmerksamkeit bekommen.
  3. Somnium schrieb:

    Hast du die 3D All-Stars Collection denn mal längere Zeit gespielt oder basiert das nur auf dem, was man so im Netz liest? Ich bin jetzt in dem Punkt mal ehrlich, du schießt ja gerne gegen das Switch Line-Up wenn sich eine ungeschützte Stelle für nen Seitenhieb anbietet ;P
    Hö seh ich nicht so, aber das ich die 3d All Stars Collection kritisiere ist ja absolut verständlich, da war ich aber bei weitem nicht der einzige.
    Das war nun mal echt dreist, mir kommt es eher so vor das du das halt jedes Mal in Schutz nimmst, was ja auch ok ist, ich darf es schließlich auch kritisieren.^^

    Somnium schrieb:

    Ansonsten finde ich das Mario Anniversary nicht übel. Man hatte Paper Mario womit du vielleicht nichts anfangen kannst, dann hat man halt die 3D All-Stars Collection, Super Mario 35, das Game & Watch System was es demnächst gibt und den kommenden Merch im Nintendo Online Store (wenn auch hinter ner Kreditkarte versperrt und somit für viele unzugänglich, darüber ärgere ich mich zum Beispiel).
    Ich habe ja auch nicht Paper Mario kritisiert, noch nie glaube ich, wobei das auch zumindest für mich inzwischen dank fehlenden RPG Elementen uninteressanter ist.

    Die 3D All Stars Collection habe ich auch gespielt, also zumindest ne Weile bei nem Freund zugesehen, und nee, da wäre mehr möglich gewesen. Das hätte man richtig schön sauber remastern können, Galaxy habe ich da allerdings nicht gespielt. Hab da nur Sunshine gesehen. Die Kritik galt aber auch nie den Spielen an sich, Sunshine ist mein absolutes Lieblings Jump and Run, habe ich ja schon mehrfach erwähnt, deswegen fand ich das ja so enttäuschend. Allen voran aber eher wegen dem zeitlich begrenzten Release.

    Super Mario 35 ist doch nochmal wesentlich dreister, ich frag mich ob das niemand mitbekommen hat, aber das Spiel ist nicht nur zeitlich begrenzt verfügbar, sondern auch zeitlich begrenzt spielbar, ab dem 31 März schaltet man die Server wieder ab. Wie soll man sowas rechtfertigen? Das ist absolut bescheuert.

    Merch gibts immer, war bestimmt was cooles dabei, stimmt. Aber einen Bday sollte man anders feiern, eventuell mit einer Neuankündigung. Es gibt so viele Mario-Ips, da wäre doch was möglich gewesen.

    Somnium schrieb:

    Für die E3 war ein riesiger Mario-Themed Showfloor geplant. Dann sollten die Mario-Themed Attraktionen in den Universal Studios eingeweiht werden. Da war ja noch enorm viel geplant. Dass man das alles nun mehr oder weniger den Leuten vor die Füße werfen muss in der Pandemie, finde ich jetzt nicht wirklich ungewöhnlich. Aber man kann jetzt nicht sagen, es wäre ein katastrophales Anniversary weil für einen da selbst nichts bei war. Klar hätte ich mir ein brandneues Mario gewünscht, aber genau genommen haben wir das mit Paper Mario bekommen. Sich jetzt die ganze Zeit über die Limitierung auszukotzen nutzt sich auch irgendwie ab.
    Wie viele Jahre regt ihr euch denn beispielsweise noch bitte über die Sony Zensuren auf? Das Thema wird immer und wieder angesprochen, ich gehe schon lange nicht mehr darauf ein, ist ja euer gutes Recht das zu kritisieren. Das geht jetzt auch schon seit Jahren so, und wie gesagt, könnt ihr gerne machen, ich finde es auch ausgelutscht. Hab heute erst nochmal nen Kommentar dazu gelesen in nem Mary Skelter Thread, oder bei den Neuerscheinungen, weiss nicht mehr. (edit: Und schon wieder) Aber warum nutzt sich das mit den Limitierungen ab? Zumals Nintendo es inzwischen wieder getan hat mit den Fire Emblem Ports, die auch nur für 3 Monate erhältlich sind bevor sie wieder physisch und digital verschwinden. Ich kritisiere das sicher nicht zum letzten Mal, hat hier halt gerade gepasst und ich wollte ja auch nicht das ganze Thema nochmal auspacken, das war ein kleiner Seitenhieb passend zu Fioreus Kommentar zum FF Geburtstag.

    Nur noch mal zur Klarstellung, nicht das man mich wieder deswegen harsch angreift, es ist ok die Zensuren zu kritisieren, aber das genau so darf man Nintendos Limitierungen kritisieren die mich als Spieler direkt betreffen.


    Für mich war das kein würdiger Geburtstag für Mario, der E3 Floor klingt ja ganz cool, und auch der Themenpark den ich wahrscheinlich nie sehen werde, aber das gab es auch einfach nicht dieses Jahr.

    So, bissl offtopic, unabhängig davon wie man nun welche Geburtstage gut oder schlecht fand, wir hoffen sicherlich beide das DQ da nächstes Jahr überraschen kann. :)
  4. Also Square könnte ja zum Jubiläum ja nochmal eine neue Edition von Dragon Quest 11 rausbringen wo wieder was fehlt, das hat ja bis jetzt auch gut funktioniert :D .

    Ne, spaß beiseite. Ich persönlich würde mir einfach eine Ankündigung zu Dragon Quests 12 wünschen. Auch wenn die Reihe meiner Meinung den ein oder anderen Punkt hat der mir nicht gefällt sind es am Ende doch alles gute Rpgs die ich im großen und ganzen recht gerne gespielt habe.

    Aber allgemein muss ich sagen das ich von diesen Jubiläums zeug eh nicht besonders viel halte. Die sollen einfach normal weiter machen und gut ist, ich brauch da nichts zu feiern nur weil irgendeine Sache es geschafft hat irgendein alter zu erreichen. Aus dem Grund war es mir auch egal das die Jubiläums der anderen Reihen nicht wirklich gut waren. Außer das von Mario, dass sehe ich ich wie Aruka. Dann lieber irgendein lächerlich überteuerter Wein als Leute durch Limitierung zu zwingen ein Spiel sofort zu kaufen.
  5. *flüster* Dragon Quest Monsters... Jetzt, los, bitte, kommt schon. *murmel*

    Ich meine, ich würde mich natürlich auch über eine Dragon Quest XII Ankündigung sehr freuen, aber das, auf was ich eigentlich warte und das schon seit Jahren, ist Dragon Quest Monsters. Ich hoffe, dass man endlich mal was über den neuen Switch-Teil hören wird, der dann hoffentlich auch endlich mal wieder seinen Weg in den Westen findet, nachdem Square Enix uns bei den letzten 3 (waren es echt schon 3?) Dragon Quest Monsters Titeln für den 3DS nicht bedacht hat. Bei der Gelegenheit können sie auch gerne gleich den Switch-Port des ersten Teils endlich in den Westen bringen, das muss doch auch machbar sein. Das Spiel wurde doch schon lokalisiert.

    Ich weiß auch gar nicht, was das für ein Joker 2 Trauma ist, ich fand den zweiten Teil grandios... Hat der sich so schlecht verkauft?
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.