Merchandise News PC PS4 SWI

Trials of Mana: Update auf Version 1.1.0 bringt unter anderem knackige Schwierigkeitsgrade

Wie Square Enix kürzlich verkündete, dürfen wir zum 14. Oktober mit einem Update von Trials of Mana auf die Version 1.1.0 rechnen. Besagtes Update fügt, neben kleinen weiteren Änderungen, die neuen Schwierigkeitsgrade „Keine Zukunft“ und „Sehr schwer“ hinzu. Meistert ihr das Spiel übrigens im ersteren der beiden neuen Schwierigkeitsgrade, winken euch schicke „Pogopuschel-Slipper“. Dass sich dieses Unterfangen aber aller Voraussicht nach nicht leicht gestalten wird, zeigen die Patch-Notes.

Die Patch-Notes zu Version 1.1.0

  • Neuer Schwierigkeitsgrad hinzugefügt: Keine Zukunft
    • Ein außerordentlich herausfordernder Schwierigkeitsgrad, in dem euch stärkere Gegner alles abverlangen – insbesondere die Bosse.
    • Nur für das „New Game +“ auswählbar; setzt SpielerInnen auf Level 1 zurück.
    • Einige Fähigkeiten sind nicht ausrüstbar.
    • Es können ausschließlich bis zu drei Items pro Kampf genutzt werden.
    • Boss-Kämpfe haben eine zeitliche Beschränkung.
    • Die Anzeige der Reichweite von gegnerischen Angriffen wird in einigen Boss-Kämpfen verringert.
    • Zweierketten-Fähigkeiten hinzugefügt:
      • „Guidance of the Sacred Sword“ – Mitglieder eurer Gruppe, die ihr nicht kontrolliert, verbleiben bei Kampfunfähigkeit mit einem Lebenspunkt.
      • „Guidance of the Sacred Sword II“ – Gewinnt ihr einen Kampf, erholen sich die Lebenspunkte aller Gruppenmitglieder zu 100 Prozent.
  • Weitere neue Features
    • Neuer Schwierigkeitsgrad hinzugefügt: „Sehr Schwer“. Nur für das „New Game +“ auswählbar.
    • Klassenwechsel-Zwischensequenzen und die End-Credits lassen sich nun überspringen.
    • Kostüme aus Klassenwechsel können bei Zurücksetzung der Klasse ins „New Game +“ übertragen werden.
    • Im „New Game +“ haben SpielerInnen die Möglichkeit, wieder bei Level 1 zu starten.
    • Neue Göttinnen-Statuen wurden zur Weltkarte hinzugefügt.
  • Weitere Behebungen von Bugs

Bring Arts spendiert der Heldentruppe schicke Figuren

Die Neuigkeiten zum Thema „Trials of Mana“ sind damit aber noch nicht am Ende. Square Enix spendiert den Recken des Spiels nämlich in Zusammenarbeit mit Bring Arts schicke Figuren. Diese erscheinen allerdings nur in drei separaten Doppelpacks. Ihr könnt zwischen ‚Duran und Angela‘, ‚Kevin und Charlotte‘ und ‚Hawkeye und Riesz‘ wählen.

Trials of Mana erschien ursprünglich als Seiken Densetsu 3 vor ziemlich genau 25 Jahren – am 30. September 1995 – für das Super Famicom in Japan. Die Veröffentlichung der neuen ‚Bring Arts‘-Figuren ist Teil der entsprechenden Feierlichkeiten zum 25-jährigen Jubiläum.

Duran und Angela

Die Duran- und Angela-Figuren erscheinen zum August 2021 in Japan und zum Oktober 2021 in Nord-Amerika. Via japanischem Square Enix e-Store sind die Figuren für 19.800 Yen vorbestellbar. Über den nordamerikanischen Square Enix Store für 209,99 US-Dollar. Die Preise gelten für alle drei Doppelpacks. Derzeit wirbt der nordamerikanische Store mit einem „-10%“-Rabatt, wodurch euch ein Set noch 188,99 US-Dollar kosten würde. Bei Play-Asia kosten die Doppelpacks umgerechnet 168 Euro.

Kevin und Charlotte

Die Kevin- und Charlotte-Figuren erscheinen zum September 2021 in Japan und zum November 2021 in Nordamerika. Sie sind ebenfalls via japanischem Square Enix e-Store dem nordamerikanischen Square Enix Store vorbestellbar.

Hawkeye und Riesz

Die Hawkeye- und Riesz-Figuren erscheinen zum Oktober 2021 in Japan und zum Dezember 2021 in Nordamerika. Sie sind ebenfalls via japanischem Square Enix e-Store dem nordamerikanischen Square Enix Store vorbestellbar.

Ist etwas für euch dabei? Zu welchem Set würdet/werdet ihr greifen?

via Gematsu, Siliconera, Bildmaterial: Trials of Mana, Square Enix

1 Kommentar

  1. Die News kam extrem unerwartet. Hätte nicht gedacht das überhaupt noch jemand bei Square am Spiel werkelt.
    Vielleicht werde ich es aber wieder auspacken. Ist definitiv eines meiner Highlights dieses Jahr und ich habe es tatsächlich 3 mal durchgezockt. Wobei ich sagen muss, das zweite und vorallem dritte Mal war echt sehr... langweilig. Wenn alle Lv99 sind und man nur noch die Story hat, welche ja nicht das gelbe vom ei ist, zerfällt die Lust nach und nach. Aber ich weiß ganz genau, wie viel Spaß mir das erste Durchspielen gemacht hat. Vielleicht wird ja der neue Schwierigkeitsgrad wieder Laune machen. Schließlich ist man dann wieder lv1 und hat was vom Kämpfen.
    Ich denke, 3x Exp wird einer der Fähigkeiten, welche dann nicht zur Verfügung stehen wird. Sonst könnte man das mit dem lv1 schnell aushebeln.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.