News PS5

PlayStation 5 geht mit Netflix, Spotify, Twitch, Apple TV und Co. an den Start

Irgendwo in einer Nintendo Switch sitzt jetzt ein kleines Äffchen und kratzt sich am Kopf. PlayStation 5 geht mit einer Vielzahl an Unterhaltungs-Apps an den Start, wie Sony heute bekannt gab. Dazu zählen ganz konkret Apple TV, Disney+, Netflix, Spotify, Twitch und YouTube. Diese Apps stehen von Beginn an zur Verfügung.

Weitere Streaming-Apps wie Amazon Prime Video und viele andere werden ebenfalls auf PS5 erscheinen. Das Angebot an Unterhaltungs-Apps wird auch nach der Veröffentlichung der Konsole kontinuierlich erweitert.

Die Apps sollen dabei in einem eigenen Medienbereich beherbergt werden, heißt es. Sie müssen nicht separat über den PlayStation Store heruntergeladen werden. NutzerInnen sollen bequem zwischen dem Spiel- und Medienbereich wechseln können.

Sony verweist außerdem noch einmal auf die spezielle Medienfernbedienung für PlayStation 5. Mit dieser kann man die Konsole starten und durch das Medienangebot navigieren. Außerdem bietet sie dedizierte Starttasten für die wichtigsten Medien-Apps. Ihr könnt euch diese Fernbedienung bei Amazon vorbestellen*. Alternativ findet ihr sie auch bei Media Markt* und Saturn*.

via PlayStation Blog, Bildmaterial: Sony

6 Kommentare

  1. Solange die anderen Sachen schnell dazukommen soll es mir Recht sein. Nutze die Apps recht viel auf der PS4 gerade die Anime Anbieter Crunchyroll und Wakanim da mein Smart TV für beide Anbieter keine App verfügbar hat.
  2. Ich finde den Stromverbrauch im vergleich zur Streamingleistung zu extrem, auch wenn ich noch keine Daten habe. Mir ist für solche fälle ein FireTVstick lieber.
  3. Also wenn ich Netflix auf dem TV schaue, dann eigentlich nur über PS4, weil die Navigation deutlich angenehmer ist als krampfhaft am Fernseher über die Fernbedienung oder so. Und Spotify ist mittlerweile ein Muss! Ich werd nie wieder Grinding Sessions in JRPGs ertragen können ohne das im Hintergrund ein Podcast läuft.
    Wünschenswert wäre eine Überarbeitung der YouTube App. Da ist die Navigation über die PS4 alles andere als geil.
  4. Für die Apps der Streaminganbieter nutze ich immer mein Smart TV. Das ist deutlich komfortabler als über die Konsole. Zudem wäre die Konsole dann ständig an, worauf ich auch keine Lust hätte.
  5. Naja, dass die PS5 nicht ohne Bloatware kommen wird war ja klar. Ich brauche es nicht. Netflix schaue ich nur sehr selten und dann direkt über den Fernseher.
    Ich hoffe auch, dass man die Apps irgendwie ausblenden kann oder so.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.