News PC PS4

Bikinis, Blood und Zombie-Galore: Onee Chanbara Origin ist jetzt im Westen erhältlich

D3 Publisher hat Onee Chanbara Origin heute digital im Westen für PlayStation 4 und PC-Steam veröffentlicht. Die PS4-Version ist in Japan seit dem 4. Dezember 2019 erhältlich. Nun gibt es eine Lokalisierung mit englischer Sprachausgabe, aber auch die originalen japanischen Stimmen schaffen es zu uns. Neu in Origin ist auch Lei, ein brandneuer Charakter. Sie unterstützt ihre ältere Schwester und Protagonistin Aya mit Details über neue Zombie-Ausbrüche. Aber sie greift auch gerne selbst ein.

Wer es gerne haptisch mag, der kann sich aber auch eine physische Version von Onee Chanbara Origin beschaffen. In Asien gibt es nämlich eine Handelsversion, die wie die Veröffentlichung hierzulande englische Sprachoptionen bietet. Ihr könnt euch diese Version bei Play-Asia vorbestellen*.

Zurück zu den Ursprüngen der Serie

zu Play-Asia*

Mit Onee Chanbara Origin geht es zurück zu den Ursprüngen der Serie. Es handelt sich nämlich um eine Sammlung der beiden ersten Spiele als HD-Remaster. The Onechanbara und The Onechanbara 2 erschienen einst 2004 und 2005 in Japan für PS2. Tatsächlich schaffte es das erste Spiel als Zombie Zone sogar nach Europa, die erweiterte Version davon als Zombie Hunters. The Onechanbara 2 erschien bei uns dann als Zombie Hunters 2.

Die Remaster-Sammlung folgt der Geschichte der beiden Halbschwestern Aya und Saki, welche sich in einem Hack-’n‘-Slash-Spektakel gegen Zombies behaupten müssen. Zunächst noch Feinde, schließen sie sich auf der Suche nach ihrem Vater zusammen. Im Kampf geht es dann mit dem Schwert und viel Tempo zur Sache. Zudem können sich die beiden Protagonistinnen kurzzeitig in Dämonen verwandeln. Die Reihe ist neben knapper Bekleidung auch für einen hohen Blut- und Gewaltgrad bekannt.

Bildmaterial: Onee Chanbara Origin, D3 Publisher / Tamsoft

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare, besuche das Forum und sei der Erste der einen Kommentar hinterlässt!