Halo Infinite
News PC XBO XBX

Xbox Series X erscheint im November, jedoch ohne das Zugpferd Halo Infinite

Microsoft hat den Start in die nächste Konsolengeneration ein wenig konkretisiert. So soll Xbox Series X im kommenden November im Handel erscheinen. Einen Preis nannte man auch in der aktuellen Ankündigung nicht. Ein großer Wermutstropfen ist auch die Verschiebung von Halo Infinite auf das nächste Jahr.

Offizielles Statement zur Verschiebung von Halo Infinite

Heute haben wir ein Update zum Release-Timing von Halo Infinite angekündigt und den Release verschoben. Unsere Vision bei Xbox und 343 Industries war es immer, unseren Fans das beste Halo-Spiel aller Zeiten zu bieten und gleichzeitig das Wohlbefinden des Teams in Einklang zu bringen. Um dies zu tun, werden wir etwas mehr Zeit benötigen, um die Arbeit abzuschließen. Halo Infinite erscheint nun 2021.

Dieser Schritt kommt etwas überraschend, denn noch vor weniger als drei Wochen war Halo Infinite das große Highlight und Zugpferd bei der Xbox Games Showcase, welche mit First-Party-Software auf die nächste Generation einstimmte. Damit fällt der wohl meisterwartete Launch-Titel für Xbox Series X weg. Entsprechend Microsofts Philosophie erscheint Halo Infinite auch für Xbox One und PCs.

Das erwartet Frühkäufer von Xbox Series X

Aber auch ohne Halo Infinite gibt es eine gut gefüllte Spiele-Bibliothek. Microsoft spricht von „tausenden von Spielen aus vier Generationen“. Klar, die Abwärtskompatibilität wird hochgehalten bei Microsoft. Zudem sind über 100 für Xbox Series X optimierte Titel für dieses Jahr geplant. Konkret erscheinen mehr als 50 neue Spiele dieses Jahr über zwei Generationen hinweg und sind optimiert für Xbox Series X. Namentlich aufgezählt werde Assassin‘s Creed Valhalla, Dirt 5, Gears Tactics, Yakuza: Like a Dragon und Watch Dogs: Legion. Weiterer Pluspunkt: Dank Smart Delivery muss man diese Spiele nur einmal kaufen, um die jeweils beste Version zu spielen. Mehr als 40 Spiele werden neu optimiert für Xbox Series X, darunter Destiny 2, Forza Horizon 4, Gears 5, Ori and the Will of the Wisps, Madden NFL 21 und mehr.

Xbox Game Pass als Kaufargument

Nicht unerwähnt bleiben darf in der aktuellen Pressemeldung auch der sehr attraktive Xbox Game Pass. In diesem kostenpflichtigen Abo-Programm starten alle Titel der Xbox Games Studios gleich zum jeweiligen Launch, insbesondere natürlich Halo Infinite. Hinzu kommen sogar noch Exklusivtitel wie The Medium, Scorn, Tetris Effect: Connected und mehr.

Xbox Series S lässt aufhorchen

Immer wieder geistert auch ein anderes Konsolenmodell durch die Gerüchteküchen, welches Xbox Series X begleiten soll. Die Rede ist von Xbox Series S, welche mit etwas weniger Power, dafür aber mit einem attraktiven Preisschild erscheinen soll. Eurogamer berichtete beispielsweise bereits im Juni von einer Ankündigung im August, auch Branchen-Kenner Jeff Grubb bestätigt dies. Einzig Microsoft scheint sich in diesen Tagen nicht zur Existenz von Xbox Series S äußern zu wollen. Zuletzt tauchten gar Bilder einer Xbox-Controller-Verpackung auf, welche Kompatibilität mit Xbox Series S ausweist. Die Zeichen verdichten sich also, dass hier bald für Klarheit gesorgt wird.

Gameplay zu Halo Infinite vom Xbox Games Showcase

via Microsoft, Gematsu, (2), (3) Bildmaterial: Halo Infinite, Microsoft / 343 Industries

2 Kommentare

  1. Wie ich finde einzig richtige Entscheidung. Andere Spiele wie Cyberpunk wurden auch verschoben und bevor es zum Release ein Desaster wird lieber mehr Zeit investieren. Finde es gut das sich Microsoft richtig entschieden hat. Wird trotzdem ein Day One Kauf, alleine das Grafikupdate für bestehende Games macht den Umstieg von der One S lohnenswert finde ich.
  2. Halo Infinite war einfach ein schlechter Witz und wenn man es so veröffentlicht hätte, dann wäre der gesamte Launch in die Hose gegangen. Grafisch sieht das Game aus wie eine Xbox One Spiel und es sollte ja das Zugpferd der Next Gen Konsole sein. Auch spielerisch hat die Präsentation ziemlich altbacken gewirkt im Vergleich zu anderen Shootern. Das Spiel sollten sie nochmal stark verbessern bevor sie einen Release in Erwägung ziehen.

    Ich finde nicht dass sich momentan ein Kauf zum Launch lohnt und zwar bei keinem der beiden Hersteller. Bei der PS5 wäre der einzige Grund meine laute PS4 Pro zu ersetzen aber von den Games oder der Grafik macht es keinen Sinn. Momentan glaube ich aber nicht dass ich so schnell wechseln werde.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.