Branche News SWI

Nintendo: Betriebsgewinn steigt dank Animal Crossing um über 400 Prozent

Nintendo hat heute die aktuellen Geschäfts- und Verkaufszahlen vorgelegt und dürfte hochzufrieden sein. Angetrieben, man muss fast sagen getragen, werden die Zahlen von den astronomischen Verkäufen von Animal Crossing: New Horizons. Deshalb beginnen wir gleich damit. Schon der Start des Spiels im März verlief mit über 12 Millionen verkauften Einheiten außergewöhnlich gut. Im zurückliegenden Quartal konnte Nintendo nun die Gesamtverkaufszahl von Animal Crossing auf über 22,6 Millionen Einheiten steigern.

Diese Zahl umfasst die Verkäufe bis zum 30. Juni – schon der komplette Juli fehlt also. Etwa die Hälfte der 10,6 Millionen im zurückliegenden Quartal verkaufen Animal-Crossing-Spiele wurde außerdem digital erzielt. Animal Crossing klettert in der Liste der meistverkauften Switch-Games auf Rang 2 hinter Mario Kart 8 Deluxe. Laut Nintendo hat mehr als die Hälfte aller neuen Switch-Käufer im zurückliegenden Quartal zuerst Animal Crossing gespielt. Systemseller nennt man das.

Betriebsgewinn um mehr als 400 Prozent gesteigert

Wenig überraschend, dass da auch die Gesamtzahlen stimmen. Der Betriebsgewinn stieg im letzten Quartal um 428 Prozent auf 1,37 Milliarden US-Dollar. Es ist das beste Ergebnis für den Zeitraum April bis Juni in der Firmengeschichte. Und die ist bekanntlich sehr lang. Bei den Hardware-Zahlen konnte Nintendo Switch um mehr als 5,6 Millionen Einheiten auf über 61,44 Millionen weltweit insgesamt klettern.

Obwohl man damit schon im ersten (und auf dem Papier recht unattraktiven) Geschäftsquartal des neuen Jahres ein Viertel der vorhergesagten Jahresverkäufe eingeholt hat, hält man an der Vorhersage von 19 Millionen Geräten bis zum 31. März 2021 fest. Es sei zu früh um zu erkennen, wie lange das derzeitige Momentum um Animal Crossing anhält, so ein Sprecher gegenüber Bloomberg. Man wolle deshalb auf jeden Fall erstmal das Weihnachtsquartal abwarten. Wie das laufen könnte, weiß derzeit wohl nur Nintendo. Mit Pikmin 3 Deluxe am 30. Oktober gibt es bisher erst einen hochkarätigen First-Party-Titel mit festem Termin.

Die meistverkauften Spiele für Nintendo Switch

Wie immer gibts auch ein Update der meistverkauften First-Party-Games für Nintendo Switch. Hier zieht wie bereits erwähnt weiter Mario Kart 8 Deluxe seine Runden ganz oben, aber dass Animal Crossing es noch einholt, scheint immer wahrscheinlicher. Schon bald werden es neue Titel nur noch in diese Top 10 schaffen, wenn sie sich mehr als 10 Millionen Mal verkauft haben. Allein New Super Mario Bros. U Deluxe steht noch unterhalb dieser Marke.

  • Mario Kart 8 Deluxe – 26,74 Millionen
  • Animal Crossing: New Horizons – 22,4 Millionen
  • Super Smash Bros. Ultimate – 19,99 Millionen
  • The Legend of Zelda: Breath of the Wild – 18,60 Millionen
  • Pokémon Schwert & Schild – 18,22 Millionen
  • Super Mario Odyssey – 18,06 Millionen
  • Pokémon: Let’s Go – 12,20 Millionen
  • Super Mario Party – 10,94 Millionen
  • Splatoon 2 – 10,71 Millionen
  • New Super Mario Bros. U Deluxe – 7,44 Millionen

Darüber hinaus präsentierte Nintendo auch Zahlen zu einigen Spielen, die recht neu sind und auch ziemlich gut gefahren sind, aber trotzdem noch meilenweit von den Top 10 entfernt. Dazu zählt vor allem Ring Fit Adventure, das inzwischen bei weltweit fast 4 Millionen Einheiten steht. Clubhouse Games: 51 Worldwide Classics hat sich seit dem 5. Juni über eine Million Mal verkauft. Und nicht zuletzt steht Xenoblade Chronicles: Definitive Edition seit seiner Veröffentlichung am 29. Mai bei nun 1,32 Millionen Einheiten.

via Nintendo, Bloomberg, Gematsu, Bildmaterial: Nintendo

1 Kommentar

  1. Brandybuck schrieb:

    Und nicht zuletzt steht Xenoblade Chronicles: Definitive Edition seit seiner Veröffentlichung am 29. Mai bei nun 1,32 Millionen Einheiten.
    Ich kann gar nicht sagen, wie sehr mich das freut! ^^ Das hat die Reihe sowas von verdient! :)
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.