News PS4

The Last of Us Part II hat sich in Deutschland über 200.000 Mal verkauft

Der Branchenverband game hat die aktuellen Sales-Game-Awards vergeben. Im Juni konnte der Verband zwei Spiele für erreichte Verkaufserfolge auszeichnen. Sowohl The Last of Us Part II als auch Just Dance 2020 haben sich hierzulande mehr als 200.000 Mal verkauft. Beide Spiele erhalten dafür den Platin-Award. Im Falle von Just Dance 2020 liegt das vor allem an den kumulierten Zahlen über die letzten Monate, das Spiel erschien schon im Dezember 2019 auf mehreren Plattformen.

Bei The Last of Us Part II gestaltet sich die Sache anders. Das neue Abenteuer von Naughty Dog erschien am 19. Juni 2020 und konnte sich im Veröffentlichungsmonat schon über 200.000 Mal verkaufen. Vielleicht auch schon deutlich öfter, doch das wissen wir noch nicht. Denn den nächsten Sales-Award gibt es erst für die Marke von 500.000 Einheiten. Die Chancen, dass The Last of Us Part II auch den Sonderpreis noch abräumt, stehen aber gut. Spätestens kumuliert über die nächsten Monate.

Weltweit steht The Last of Us Part II bei über vier Millionen verkauften Einheiten. Doch auch diese Zahl dürfte schon überholt sein. Sony hatte sie bereits Ende Juni kommuniziert, wenige Tage nach der Veröffentlichung des Spiels.

Wie gut sind die The Last of Us Part II Verkaufszahlen im Vergleich?

Viele von euch fragen bei den Zahlen des game Sales Awards immer wieder, ob das nun viel oder wenig sei. 200.000 Einheiten sind sehr viel. Der Platin-Award ist nicht umsonst der Platin-Award, nur wenige Spiele erreichen in Deutschland die notwendigen Zahlen, viele davon auch erst kumuliert nach Monaten.

Ein paar Vergleichszahlen: Super Mario Maker 2 erreichte die 200.000 Einheiten erst im Januar, ein halbes Jahr nach seiner Veröffentlichung. Und der Mario-Leveleditor ist bekanntlich ein sogenannter Longseller. Spiele wie Pokémon Schwert und Schild sind da schneller, andere Spiele wie Need for Speed Heat oder Star Wars Jedi: Fallen Order profitieren von der plattformübergreifenden Zählung. Blockbuster wie Kingdom Hearts III oder Resident Evil 2 Remake hingegen haben es bisher „nur“ zum Gold-Award geschafft, der 100.000 verkaufte Einheiten bedeutet. Final Fantasy XV schaffte damals ebenfalls Platin.

The Last of Us Part II Verkaufszahlen
Grund zur Freude: Die The Last of Us Part II Verkaufszahlen in Deutschland.

Um den game Sales Award Sonderpreis spielen in Deutschland nur die wenigsten Marken. Zuletzt räumte Animal Crossing: New Horizons einen Sonderpreis im Mai ab. Davor war zum Beispiel Super Smash Bros. Ultimate im November 2019 mit einem Sonderpreis an der Reihe. Ebenso wie Call of Duty: Modern Warfare. Der einzige Vertreter, für den sich in Deutschland noch eine weitere Kategorie lohnen würde, ist FIFA. FIFA 20 hat den game Sales Award Sonderpreis schon drei Mal erhalten und steht bei deutlich über 1,5 Millionen verkauften Einheiten in Deutschland.

Die Daten basieren auf Erhebungen des Marktforschers GfK. Im Gegensatz zu den wöchentlichen Verkaufscharts von GfK beinhalten die Erhebungen für den game Sales Award auch gemeldete Digitalverkäufe durch die Publisher.

via game, Bildmaterial: The Last of Us Part II, Sony / Naughty Dog

1 Kommentar

  1. Whut, wie ist das denn möglich, die Charaktere sind doch zu muskulös und lesbisch?!

    Ich denke die 500k schafft man demnächst sicherlich auch noch, ich drück die Daumen, hätte man verdient.
    Freut mich zu hören, bin aber ehrlich gesagt über den Rest des Artikels überrascht, ich hätte gedacht das sich Blockbuster ein paar Millionen Mal in Deutschland verkaufen, hab mich noch nie wirklich damit befasst.^^ Da scheint Fifa ja dann doch meilenweit voraus zu sein, der Abstand scheint ja enorm zu sein, sogar noch weit vor COD.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.