Everwild von Rare
News PC XBX

Everwild von Rare entführt euch in eine magische Welt

Weit über ein halbes Jahr hat sich Entwickler Rare Zeit gelassen, um sich mit Everwild zurückzumelden. Der einstige Entwickler von Banjo-Kazooie, der seine Blütezeit zu N64-Zeiten erlebte, steht seit jeher für Fans als Negativbeispiel, wie „feindliche Übernahmen“ laufen können. Jahrelang arbeitete das britische Studio an Kinect Sports und seinen Nachfolgern, zuletzt intensiv an Sea of Thieves.

Mit Everwild soll nun aber alles wieder besser werden. Im November mit vielen Versprechen erstmals vorgestellt, gab es nun beim Xbox Games Showcase neues Material zu Everwild. Everwild will SpielerInnen in eine „wunderschöne Welt“ ziehen, voller mystischer Wesen und schöner Natur. Auf der offiziellen Website wird das Spiel mit der Genrebezeichnung „Abenteuer“ beschrieben.

Unter der Leitung von Executive Producer Louise O’Connor soll ein „originelles Erlebnis“ entstehen, in dem Spieler in eine „magische Welt voller innovativer Ideen“ eintauchen. So hieß es bereits im November 2019. Das klingt aufregend, aber auch ziemlich verwaschen. Spieler und Spielerinnen sollen ihre Momente zudem mit anderen „rund um den Globus teilen“ können.

Everwild erscheint nur für Xbox Series X und PCs

Bei Versprechen und vielen schönen Eindrücken bleibt es auch heute erstmal, denn einen Veröffentlichungstermin gibt es natürlich noch nicht. Und wahrscheinlich wird Everwild noch eine ganze Weile auf sich warten lassen, denn angekündigt ist es nur für Xbox Series X und Windows-PCs.

Nicht (mehr) also für Xbox One und damit widerspricht es dem Xbox-Kredo, dass Xbox-Games während des Generationswechsels für beide Plattformen spielbar sind. Das spricht für einen Release in weiterer Ferne. Das Abenteuer soll dann aber auch im Xbox Game Pass am Start sein.

Der neue „Eternals Trailer“ vom Xbox Showcase

Bildmaterial: Everwild, Microsoft / Rare

4 Kommentare

  1. Sieht auf jeden Fall stark aus. Sollte es microsoftexklusiv bleiben und noch ein paar vergleichbare Spiele dazukommen, muss ich um die neue Xbox-Generation vielleicht keinen so großen Bogen machen wie um die aktuelle.
  2. Da freue ich mich schon riesig drauf! Wusste auch gar nicht, dass es 2019 bereits angekündigt wurde. Wahrscheinlich hat da die Entwicklung auch erst begonnen, denk ich mal. Also vor 2022 wird es definitiv nicht erscheine schätz ich. Man scheint ja doch ein großes Projekt hier zu planen
    Ich hoffe nur der Punkt "mit anderen Spielern teilen" bedeutet nicht "immer online"... Das wär ein gewaltiger Dämpfer. Ich möcht das schon schön gemütlich offline spielen. Optional als Feature, könnten online Features natürlich ganz cool sein, je nachdem was man sich da vorstellt.
    Ich bin auf jeden Fall enorm gespannt darauf und freu mich schon, wenn es raus kommt. Vielleicht kommt 2022 auch eine Slim, so dass ich mir das Ding auch tatsächlich holen kann, allein schon um Everwild zu spielen^^
    Übrigens freut es mich auch, dass man nun zum Generationswechsel nicht das "sinkende Schiff" verlässt und Sea of Thieves zurücklässt. Finde es super, dass man das noch weiterhin zu supporten scheint. Ich denke nämlich, dass es nach wie vor weit davon entfernt ist sein wahres Potential entfaltet zu haben. Dabei ist es so wies ist ja auch schon ziemlich gut, auch wenn da wohl irgendwann die Luft raus sein soll, was aber auch ok ist finde ich
  3. Das war auch einer der Trailer, wo sich viele haben von einlullen lassen. Ich würde sagen nicht zu unrecht, der künstlerische Stil sowie die Prämisse geben durchaus Berechtigung dazu. Problem nur, Rare weiß anscheinend selbst noch nicht was das Spiel werden soll. Was man gesehen hat war viel mehr ein Pitch, eine Idee, ein Werbevideo. Zuletzt als ein Spiel so früh angekündigt wurde und nicht einmal eine Engine bei dem Debüt-Trailer handelte verbarg sich Death Stranding dahinter. Ein positives Beispiel wo aus dem Konzept-Trailer so ziemlich alles seinen Weg ins fertige Spiel fand. Es bleibt also noch Hoffnung, allerdings weiß ich nicht, ob da nach Sea of Thieves wieder so ein Online-Multiplayer Zeugs bei rumkommt. Das Spiel feiert ja seit seinem Launch auf Steam ein echtes Revival, bei mir war es bei meiner Xbox digital dabei, habs ne weile gezockt aber bin da nicht so wirklich durchgestiegen. Man sollte halt 2-3 Leute haben mit denen man zockt, ich kenne allerdings niemanden der Sea of Thieves aktiv spielt. Vermutlich kann man damit Spaß haben, aber ich würde mir hier ein Solo-Abenteuer wünschen. Ob linear oder große, offene Spielwelt, ist mir ganz egal. Aber bis wir erfahren, was das Spiel nun sein soll, wird wohl noch einige Zeit vergehen und Rare müsste selbst erst einmal wissen, was Everwild für ein Spiel werden soll.
  4. Ich erinnere gerne an Sea of Thiefs welches auch zum Launch nichts war und ein paar Jahre mehr gebraucht hat. War doch auch von Rare oder? Aber Everwild sieht trotzdem sehr interessant aus und war mein Highlight bei MS.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.