Summoners War: Sky Arena
Wochenrückblick

Das war… Kalenderwoche 30/2020

In dieser Woche gab es interessante Präsentationen von Microsoft und Nintendo sowie ein neues Projekt der Suikoden-Macher. Aber das ist längst nicht alles, was heute für einen bunten Mix sorgt. Am Schluss wartet dann noch ein neues Review sowie die aktuelle Sonntagsfrage. Nichts verpassen – Wochenrückblick lesen!

Die Woche begann sogleich mit einer Überraschung in Form einer ersten Nintendo Direct Mini: Partner Showcase. Dabei wurde die Neuauflage Shin Megami Tensei III Nocturne HD Remaster (PS4, Switch) angekündigt, Japan darf sich sogar über eine Limited Edition freuen. Weiteres Gameplay-Material könnt ihr hier sichten. Passenderweise gab es auch von Shin Megami Tensei V (Switch) ein Lebenszeichen mit einem Trailer, im nächsten Jahr soll das Spiel erscheinen. In der japanischen Ausgabe der Direct erfolgte zudem die Ankündigung von Atelier Ryza 2: Lost Legends & the Secret Fairy (PS4, Switch, PC), die Veröffentlichung ist aber im Winter weltweit geplant. Ebenfalls vorgestellt wurden zudem Sakuna: Of Rice and Ruin (PS4, Switch, PC) (Link) und ein Season-Pass zu Cadence of Hyrule – Crypt of the NecroDancer Featuring The Legend of Zelda (Switch).

Bei Microsofts Xbox Games Showcase standen vor allem First-Party-Titel im Fokus, aber auch Square Enix war mit zwei Neuankündigungen im Programm. Einen Überblick findet ihr hier:

Das waren aber noch nicht alle interessanten Enthüllungen der letzten Tage! Besonders ins Auge stach ebenfalls Eiyuden Chronicle: Hundred Heroes (PS5, Switch, Xbox Series X, PC) der Suikoden-Macher, welches ab morgen über Kickstarter finanziert werden soll. Zudem wurde ein Remake von Fate/EXTRA mit dem Titel Fate/EXTRA Record mit einem Trailer angekündigt, das neue Kampfsystem seht ihr in diesem Gameplay-Einblick. Die maskierten Helden kehren mit Kamen Rider: Memory of Heroez (PS4, Switch) zurück und mit Overcooked! All You Can Eat (PS5, Xbox Series X) gibt es Action in diversen Küchen. Ab sofort erhältlich sind das zeitgenössische Märchenabenteuer Röki (PC) sowie das Reverse-Horror-Spiel Carrion (Switch, Xbox One, PC).

In einem kleinen Block zu Final Fantasy geht es zunächst um das Final Fantasy VII Remake (PS4). So erklärte Tetsuya Nomura in einem Interview, dass er bei den umgesetzten Neuerungen im Vergleich zum Original sein Team eher bremsen musste. Zudem ließ er verlauten, dass die zweite Episode des Projekts so schnell wie möglich erscheinen soll. Dazu gibt es jedoch noch so gut wie keine Details, es ist aber davon auszugehen, dass diese dereinst auf dieser luxuriösen PlayStation 5 in der 24K-Gold-Version spielbar sein wird. Zum 20. Geburtstag von Final Fantasy IX gab es zudem einige spannende Äußerungen von den Entwicklern.

Mit PlayStation 5 ist für Yakuza: Like a Dragon (PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X, PC) eine weitere Plattform hinzugekommen. Aus Captain Tsubasa: Rise of New Champions (PS4, Switch, PC) stellte man die Online-Modi vor und bei Fairy Tail (PS4, Switch, PC) durften die Synchronsprecher zum Controller greifen. Aus Crash Bandicoot 4: It’s About Time (PS4, Xbox One) gibt es neue Gameplay-Einblicke in zwei Level und Samurai Jack: Battle Through Time (PS4, Switch, Xbox One, PC) wurde auf den 21. August datiert. Auch Ary and the Secret of Seasons (PS4, Switch, Xbox One, PC) hat nun wieder ein Datum und Cris Tales (PS4, PS5, Switch, Xbox One, Xbox Series X, PC) könnt ihr mit einer Demo bereits erkunden.

Längeres, zusammenhängendes Gameplay-Material stellt uns Shadow Warrior 3 (PC) näher vor. Das sympathische Indie-Projekt Yarntown (PC) ist eine 2D-Hommage an Bloodborne. Neue DLC-Kämpfer sind ab sofort für One Piece: Pirate Warriors 4 (PS4, Switch, Xbox One, PC) (Link) sowie One Punch Man: A Hero Nobody Knows (PS4, Xbox One, PC) (Link) verfügbar. Auch zu My Hero One’s Justice 2 (PS4, Switch, Xbox One, PC) ist weitere Verstärkung unterwegs. Zum 40. Geburtstag von Pac-Man könnt ihr euch ein Ständchen der virtuellen Band Gorillaz anhören.

Das einzige Review von JPGAMES der Woche betrifft Sword Art Online: Alicization Lycoris (PS4, Switch, PC) (zum Testbericht). Dabei gestaltet sich der Einstieg ins Spiel äußerst zäh, hinzu kommt die schwache Technik. Dies mindert den Spielspaß im ansonsten soliden Action-RPG.

In der heutigen Sonntagsfrage halten wir es einfach: PlayStation 5 oder Xbox Series X?

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare, besuche das Forum und sei der Erste der einen Kommentar hinterlässt!